Freitag, 31. Juli 2009

Veränderter 1. August 2009 in Schaffhausen

Der 1. August in Schaffhausen wird 2009 nicht mehr der gleiche sein. Das Rheinfall Feuerwerk, an das man sich über die letzten 60 Jahre gewöhnt hatte, findet erstmals nicht mehr am 1. August statt.

Andererseits war partymässig am 1. August in Schaffhausen eigentlich nie so richtig etwas los, was sich dieses Jahr ändern soll. So findet z.B. in der Kammgarn eine Grill and Chill Edition der Jamaican Vibes statt: Bei gutem Wetter ab 17 Uhr im Kammgarnhof Grillen und Chillen, danach geht es drinnen ab 23:00 Uhr und bei jedem Wetter mit der eigentlichen Party in der Kammgarn Aktionshalle weiter. Das eine geht, das andere kommt, mal schauen wie's wird...

Donnerstag, 30. Juli 2009

Stadt Schaffhausen zählt über 35'000 Einwohner

Die Gemeinde "Stadt Schaffhausen" zählt erstmals seit 1975 wieder über 35'000 Einwohner. Zu der Steigerung kam es vor allem durch die Integration der ehemaligen Gemeinde Hemmental, die nun als Quartier zur Gemeinde Schaffhausen zählt. Durch die Fusion mit Hemmental sind etwa 550 neue Einwohner hinzugekommen.

Zudem sind in letzter Zeit mehr Leute zugezogen, als weggezogen sind, was für einen weiteren Aufwärtstrend sorgt. Von den 35'000 Einwohnern sind ca. 27 Prozent Ausländer und einer von ihnen hat diesen Blogeintrag verfasst ;-)

Dienstag, 28. Juli 2009

Hundeattacke in Schaffhausen

Am Sonntag Nachmittag hat ein Hund der Rasse Rottweiler einen 4-jährigen Buben im Majorenacker (Herblingen) attackiert. Dabei hat es sich um einen sog. Kampfund-Rottweiler gehandelt. Der Junge wurde bei dem Angriff schwer verletzt.


Um ca. 17 Uhr beabsichtigte ein 49-jähriger Vater mit drei Kindern (19-jährige Tochter, 10-jährige Tochter und 4-jähriger Sohn) auf einer Wiese im Majorenacker in Herblingen zu bräteln. Auf einer benachbarten Wiese spielte eine 55-jährige Frau mit einem 1-jährigen Rottweilerrüden.

Als der unangeleinte Hund auf die beiden Erwachsenen und die beiden Kinder zulief, fing das 10-jährige Mädchen aus Angst zu schreien an. Nach ersten Erkenntnissen der Schaffhauser Polizei fiel daraufhin der Hund den 4-jährigen Knaben an. Die 19-jährige Tochter versuchte in der Folge den Hund vom Knaben zu trennen. Bei diesem Versuch wurde sie leicht verletzt.

Der Knabe erlitt bei der Hundeattacke schwere Kopfverletzungen und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Der Hund wurde in polizeiliche Obhut genommen. Die fachliche Betreuung der Beteiligten wurde veranlasst. Der genaue Ablauf der Geschehnisse ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Schaffhauser Polizei zu melden (Text und Bild: SHPol).

Der Rottweiler soll nach Angaben des Schaffhauser Kantonstierarztes nun eingeschläfert werden. Der Kantonstierarzt hat inzwischen seine Ferien abgebrochen, um sich des Falls intensiv anzunehmen. Nach Angaben von Kurt Gehring vom Schaffhauser Departement des Inneren wird das kantonale Hundegesetz nun nochmals genauer unter die Lupe genommen. Da es jedoch kein Bundesgestzt gibt und die kantonalen Regelungen relativ stark variieren, können immer wieder Hunderassen, die in anderen Kantonen erlaubt sind, ohne Kenntnisnahme der Schaffhauser Behörden nach Schaffhausen mitgebracht werden. Aus diesem Grund wäre eine bundesweit einheitliche Regelung des Hunderechts sehr wünscheswert.

Der Junge wurde hauptsächlich am Kopf verletzt und mittlerweile erfolgreich operiert. Das Gesicht war glücklicherweise grösstenteils von Bisswunden verschont geblieben. Alles Weitere dazu in dieser spannenden Sendung des Schaffhauser Fernsehens:



Update: Mittlerweile ist bekannt geworden, dass der Hund hat dem Schaffhauser Hammerwerfer Patric S. gehört hat und sich bei dessen Mutter aufgehalten hatte. Er hatte noch einen zweiten Rottweiler, welcher nun ebenfalls eingeschläfert wurde. Das Schaffhauser Fernsehen hat mittlerweile zum Hunde-Angriff in Schaffhausen noch einen zweiten Beitrag gesendet sowie ein Interview mit dem Schaffhauser Kantonstierarzt Urs-Peter Brunner geführt.



Bird is the Word - Family Guy

Family Guy weiss es: Bird is the Word !
Das zum Schluss ist übrigens nur eine Wasserpistole, der kleine ist nur durstig...

Das Pro7 Sommermädchen 2009

So, hier der Inbegriff der Intelligenz:
Die Kandidatinnen vom Pro7 Sommermädchen 2009.

- Wer sagte den legendären Satz "I have a dream"?

I have a Team? Meint ihr jetzt das Lied? :-)

Derjenige, der das Video auf YouTube geladen hat, scheint im Übrigen irgendwie mit der Digicam seinen Fernseher abgefilmt zu haben... Naja, auch ne Methode ;-)

Quevita - Liebe dein Leben

Mit Quevita ist die erste Health-Style-Community in Europa zu den Themen Ernährung, Bewegung und Entspannung online gegangen. Bei Quevita handelt es sich um ein Social Network, wie es z.B. auch Facebook oder StudiVZ eines ist. Das Network verfügt über umfangreiches Expertenwissen, vielfältige Gesundheitstools und regionale Marktplätze für Dienstleistungen und Produkte. Es geht dabei um eine präventive Bewusstseins- und Verhaltensänderung vom Lustprinzip hin zu einem gesunden und nachhaltigen Lebensstil. Quevita.ch ist dabei die Schaltzentrale im Netz, mit Hilfe derer sich die Gesundheit und Lebensqualität nachhaltig verbessern lassen.

Starten kann man ganz einfach mit einem Besuch auf Quevita.ch. Dort kann man sich kostenlos registrieren oder noch einfacher mittels Facebook Connect ganz einfach mit den bereits vorhanden Facebook Logindaten einloggen. Nach der Registration hat man Zugang zu einer umfangreichen Wissensdatenbank, die jede Menge Informationen zu den Themen Ernährung, Bewegung, Entspannung, Haltung, Schalf, Medizin usw. zur Verfügung stellt. So erfährt man z.B. dass ein leckerer Eiskaffee so viel Nährwerte (Kalorien) wie ein Abendessen hat und Molkereiprodukte in der Kindheit das Leben verlängern. Mit den zur Verfügung stehenden Ratgebern kann man seine angestrebten Ziele endlich verwirklichen. So ist einem z.B. der Ernährungs-Ratgeber: Erfolgreich Abnehmen beim Gewichtverlieren behilflich. Es werden einem dort gute Tipps gegeben, wie man jeden Tag ein bisschen an seinem Gewicht arbeiten kann, ohne zu radikalen Veränderungen im Lebensalltag zu greifen, die dann leider häufig in einem Misserfolg enden.

Auf dem Quevita Markplatz kann man sich verschiedene Produkte für ein gesünderes und entspannteres Leben kaufen. So sind etwa verschiedene Öle im Angebot, aromatisches Tees, gesunde Ernergieriegel, aber auch Sportgeräte wie HF-Messer, Laufsensoren und Fahrradcomputer. Wer gerade auf der Suche nach einen passenden Geschenk ist und den Glücklichen zu einem gesünderen Lebensstil führen möchte, findet bestimmt auch etwas in der Kategorie Geschenkideen. Des Weiteren findet man auf dem Markplatz auch Kurse, die online gebucht werden können wie etwa Yoga Lektionen, ein Feuerlauf-Seminar, Aquafitnesskurse oder Schwimmseminare. Zudem sind spezielle Behandlungen wie eine Meeresschlick-Behandlung, Thalasso Massagen oder Floaten online bestellbar.

Quevita ist dabei wie ein klassisches Social Network ala Facebook aufgebaut und setzt schwerpunktmässig auf die Community. So kann man sich zu virtuellen Gruppen mit gemeinsamen Interessen zusammenschliessen und sich auf einfachste Weise mit vielen Gleichgesinnten austauschen. Auf diese Weise kommt man schnell zu den gewünschten Informationen und findet innert kürzester Zeit Freunde mit den gleichen Interessen, auf die man sonst nie im Leben gestossen wäre. Die Quevita-Plattform im Internet macht das gesunde Leben leichter, spannender und interessanter - deshalb Liebe dein Leben mit Quevita.

Freitag, 24. Juli 2009

Schweinegrippe in Schaffhausen - Schweiz

Die Schweinegrippe hat Schaffhausen erreicht. Bis jetzt sind zwei Fälle von Menschen, die an der Schweinegrippe erkrankt sind, im Kanton Schaffhausen bekannt geworden. In der Schweiz sind mittlerweile 270 Fälle bekannt, so dass die zwei Fälle von Schaffhausen im schweizweiten Durchschnitt liegen.

Inzwischen liegt Pandemie-Stufe 6 vor, welche von der WHO festgelegt wurde. Die zwei betroffenen Personen haben sich im Ausland angesteckt. Damit man sich überhaupt anstecken kann, braucht es einen nahen Kontakt (weniger als einen Meter) zu einer Person, welche das Virus ausscheiden kann. Ausgeschieden wird das Virus einen Tag bevor man krank wird bis man wieder gesund ist, mindestens jedoch sieben Tage lang.

Das Schaffhauser Fernsehen hat zum Thema Schweinegrippe ein interessantes Interview mit dem Schaffhauser Kantonsarzt Jürg Häggi geführt:

Der Star Wars Tanz

Und hier etwas zum mitttanzen: der legendäre Star Wars tanz feat. Darth Vader:



So was ähnliches gab es übrigens schon einmal, als Captain Kirt alias William Shater dem George Lucas von Star Wars einen ungebetenen aber dann doch sehr lustigen Überraschungsbesuch abstattetet, siehe hier:

Eisen und Messing Diebe in Schaffhausen

Momentan sind in Schaffhausen Rohstoffdiebe unterwegs!
In der Nacht von Montag (21. Juli 2009) auf Dienstag (22. Juli 2009) hat eine unbekannte Täterschaft in Beringen rund 700 Kilogramm Kupfer gestohlen.

Eine unbekannte Täterschaft fuhr in der Nacht (21./22. Juli 2009) mit einem unbekannten Fahrzeug zum Maschendrahtzaun des Werkhofes der Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen AG (EKS) an der Wiesengasse 30. Anschliessend kletterte sie über den Zaun und entnahm rund 700 Kilogramm blankes Kupfer aus einer Abfallmulde, die auf dem EKS-Werkhof stand. Über den Maschendrahtzaun hinweg lud die Täterschaft dann das Kupfer auf das bereitstehende Fahrzeug und machte sich aus dem Staub. Das gestohlene Kupfer hat einen Wert von ca. 3'500.-- Franken. Die Schaffhauser Polizei sucht Augenzeugen und nimmt sachdienliche Hinweise gerne Entgehen (Text und Bild: SHPol).

In der Nacht auf den 23. Juli 2009 wurden dann in Beringen, Kanton Schaffhausen, noch einmal 500 Kilogramm Messing im Wert von ca. 1'300.-- Fr. gestohlen. Als Konsequenz sollen nun die Sicherheitsmassnahmen auf den Lagerstellen verbessert werden, u.a. mit einer Videoüberwachung.

Raymond Janssen - Gesichtet - Konventhaus Schaffhausen

Fotograf Raymond Janssen stellt im Konventhaus Schaffhausen Fotografien aus.

Von Samstag 25. Juli bis Sonntag 9. August präsentiert Raymond Janssen mit "Gesichtet" seine erste Ausstellung im Konventhaus in Schaffhausen. Dabei zeigt er Arbeiten, die hauptsächlich in den letzten Jahren entstanden sind.

Die Bilder sind ein Zusammenspiel zwischen dem Experimentieren mit den analogen Anfängen der Fotografie und den Vorzügen und Errungenschaften der digitalen Fotografie. In "Gesichtet" entsteht dank dieser Gegensätze eine Harmonie.

Die Vernissage von "Gesichtet" mit Fotograf Raymond Janssen findet am Samstag, 25. Juli 2009 ab 15.00 Uhr im Konventhaus, beim Platz namens Platz, 8200 Schaffhausen statt. Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 14.30 bis 20.00 Uhr

Linsenmax.ch - Kontaktlinsen online bestellen

Linsenmax.ch ist ein Onlineshop für günstige Kontaktlinsen und Pflegemittel sowie Zubehör. Für den Versand günstiger Kontaktlinsen hat sich Linsenmax.ch als einer der führenden Anbieter etabliert. Der schweizer Online-Shop bietet ein grosses Sortiment zu attraktiven Preisen. Bei Bestellungen mit einem Warenwert von mehr als 100.-- Franken erfolgt die Lieferung versandkostenfrei.

Linsenmax.ch ist der günstige Weg, um Kontaktlinsen und Zubehör im Internet zu bestellen. Da der Preis bei Kaufentscheidungen aber nicht das einzige Kriterium ist, setzt Linsenmax auch auf Benutzerfreundlichkeit, vielfältige Bestellmöglichkeiten und guten Kundenservice. Der Erfolg gibt Linsenmax Recht und ist Bestätigung, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Wie das gesamte Internet ist auch ein Online-Shop ständig in Bewegung und es müssen immer neue Anpassungen gemacht werden, die schlussendlich dem Kunden zu Gute kommen.

Linsen sind im Trend und einfach praktisch. Die Statistiken zeigen es ganz klar auf. Immer mehr Leute tragen Kontaktlinsen. Dabei gibt es zwei Gruppen. Zum einen die Brillenträger, die bis anhin eine Brille getragen haben und neu nur noch oder zumindest zum Teil Kontaktlinsen tragen wollen. Die andere Gruppe sind diejenigen, die vorher noch keine Brille benötigt haben und gleich zu Kontaktlinsen greifen. Beide Gruppen haben steigende Zahlen und dieser Trend wird sich auch weiter fortsetzten. Die Gründe dafür sind vielseitig. Die Produkte werden immer ausgereifter und für Leute, die bis anhin aus diversen Gründen keine Linsen tragen konnten, gibt es plötzlich neue Produkte auf dem Markt, die auch von diesen Personen vertragen werden. Kontaktlinsen haben viele relevante Vorteile gegenüber einer Brille. Für sportliche Menschen sind Kontaktlinsen einfach praktischer und auch sicherer. Zudem entfällt das lästige Reinigen der Brille, denn vor allem bei Tageslinsen fällt keine Reinigung an.

Focus Dailies sind bespielsweise Tageslinsen, bei denen jeden Tag ein neues Linsenpaar eingesetzt wird. Somit können die Linsen sehr Benutzerfreundlich ausgestattet werden. Auch eine Reinigung der Kontaktlinsen ist nicht erforderlich. Sie können einfach nach dem Aufstehen eingesetzt werden und am Abend entfernt werden. Den neuen Tag beginnt man dann wiederum mit einem neuen paar Tageslinsen.

Werde jetzt auf Facebook ein Fan der Linsenmax-Gruppe, dann bekommst du 10% Rabatt auf deine Bestellung bei Linsenmax. Weitere Vorteile kann man sich mit dem Kunden-Werben-Kunden Programm sichern, denn für jeden geworbenen Neukunden gibt's 20.-- Franken Prämie.

Donnerstag, 23. Juli 2009

9 jähriger Junge ruft bei 9live an

Ach die lustigen Gewinnspiele über Nacht im TV. Ich habe nie etwas Spannederes gesehen, gäääähhhn. Doch ab- und an passieren dort offensichtlich immer mal wieder lustige Sachen und irgendwelche netten Leute nehmen diese tollen Sendungen auch noch auf und stellen die lustigen Ausschnitte dann aus Nächstenliebe ins Netz :-) Zu meinen persönlichen Highlights gehört dieser Ausschnitt hier: Ein 9 jähriger Junge möchte beim Spiel ab 18 Jahren mitspielen und versucht mit seiner kindlichen Stimme den Moderator hinters Licht zu führen - sehr lustig, doch seht selbst:

Ab in die Ferien mit Ricardo.ch

Lust auf gratis Ferien mit Ricardo.ch?
Ricardo.ch wurde bereits im Jahre 1999 gegründet und ist im dynamisch wachsenden Internet-Marktplatz-Segment heute die ganz klare Nummer 1 in der Schweiz. Ricardo.ch zählt heute mehr als 1 Million Mitglieder, so dass man immer sehr gute Chancen hat, einen Käufer für nicht mehr benötigte Sachen zu finden und interessante Sachen, die man selbst gut gebrauchen könnte, aufzustöbern. Ricardo.ch bietet über 500'000 unterschiedliche Angebote (Fixpreis & Auktionen) täglich. Ich nutze ricardo.ch regelmässig um irgendwelche Sachen zu verkaufen, die ich nicht mehr brauche und natürlich um auch immer mal wieder ein fesches Schnäppchen bei anderen Verkäufern zu machen. Die Produkte auf Ricardo.ch sind vielfach bei weitem günstiger zu kaufen als sonst irgendwo. Derzeit findet bei ricardo.ch nun aber ausserdem noch ein toller Wettbewerb mit sensationellen Preisen statt: Die Ricardo Globeshopper Challenge 2009!

Eine Einkaufstour in Rio, L.A. oder Bangkok? Ricardo.ch macht das alles nun möglich. Das Beste ist aber, dass es nun wirklich keine Hexerei ist, an die Preise zu kommen. Man braucht sich nur als Zweierteam zu bewerben und voten zu lassen und schon ist man auf dem besten Weg, eine Reise im Wert von ganzen CHF 10’000.-- zu gewinnen. Dabei sind Reiselust, Kaufrausch und Bloggerqualitäten gefragt. Die Gewinner des Wettbewerbs: "Ricardo Globeshopper Challenge 2009" erhalten CHF 10’000.-- für ihre Reise. Preiswerte Flugtickets für den Hin- und Rückflug werden von Ricardo.ch ausfindig gemacht, die Flüge werden von Ricardo.ch reserviert und mit der Gesamtsumme verrechnet - und dann kommt die eigentliche Challenge: Die Gewinner der Ricardo Globeshopper Challenge verreisen mit einer kleinen Mission in den Urlaub: Landestypische Dinge kaufen und auf Ricardo.ch nach der Rückkehr verkaufen. Ricardo.ch ist selbstverständlich bei der Abwicklung behilflich. Während dessen sollte noch im Blog Tagebuch geführt werden, für alle, die schon ganz heiss auf die Souvenirs und die Urlaubsabenteuer sind. Natürlich bleibt aber noch genug Zeit zum gemeinsamen Entspannen in der Ferne.

Das ist wirklich mal ein innovativer Wettbewerb von Ricardo.ch. Wer also gerne mitmachen möchte, kann sich einfach auf der Ricardo.ch Facebook-Seite für die Challenge bewerben. Dabei ist die Kreativität bei der Bewerbung sehr wichtig, denn je origineller, ausgefallener und kleverer die Bewerbung ist, desto höher ist die Chance, zu gewinnen - und für diese tolle Reise kann man sich mit der Bewerbung ja schon ein bisschen Mühe geben, das zahlt sich im Falle des Gewinns allemal aus. Der Facebook Event hat bereits über 140 Fans und kommt somit sehr gut an. Allerdings sind es auch noch nicht zu viele, so dass durchaus sehr gute Gewinnchancen bestehen. Also nichts wie los und bewirb dich für die Ricardo Globeshopper Challenge 2009 in dem du Fan der Wettbewerbsseite auf Facebook wirst. Die Reisezeiten sind von Ende August bis Ende September. Eine genaue Übersicht findet man hier:

Die Ricardo Globeshopper Challenge 2009 Reisezeiten:
Bangkok Thailand 29.08.2009 bis 06.09.2009
Rio de Janeiro Brasilien 05.09.2009 bis 13.09.2009
Los Angeles USA 12.09.2009 bis 20.09.2009

Mittwoch, 22. Juli 2009

Segway Polo - Neu Sportart für Schaffhausen

Am Wochenende fand in Köln die Segway-Polo-Weltmeisterschaft statt. Mit dabei: der etwas füllige Apple-Mitgründer Steve Wozniak. Zu seinen Ehren heisst die Meisterschaft auch "Woz Challenge Cup". Beim Segway Polo "bewegen" sich die Spieler ausschliesslich auf den zweirädrigen, ausbalancierten Gefährten, genannt Segways. Es dürfte also niemanden wundern, dass diese "Sportart" aus dem hamburgervertilgenden Amerika stammt ;-)

Steve Wozniaks Team "Silicon Vally Aftershocks" schaffte es immerhin ins Finale, dieses gewann dann aber das Team "Flyin' Fish" aus Barbados mit 2:0. Hier ein Video, damit man sich das Segway Polo auch ein bisschen vorstellen kann:

Paysafecard - die Prepaid Karte für das Internet

Mit der Paysafecard gibt es jetzt neu eine Möglichkeit, auch im Internet via Prepaid zu bezahlen. Das macht das Einkaufen im Internet noch bequemer, einfacher und schneller.

Die paysafecard.com Wertkarten AG wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt heute rund 100 Mitarbeiter. Paysafecard ist inzwischen in 20 Ländern mit über 230.000 Verkaufsstellen und 2.700 Akzeptanzstellen präsent. Sie bietet die erste Bankenrechtlich genehmigte Prepaid-Karte Europas zum Bezahlen im Internet an. Mit Sitz in Wien, London und Bern hat sich Paysafecard in den letzten Jahren zum führenden Prepaid Online-Zahlungsmittel entwickelt. Paysafecard kann jedermann nutzen; es wird keine Kreditkarte und auch kein Konto benötigt. Beim Bezahlen bleibt die finanzielle Privatsphäre vollständig gewahrt, es ist lediglich der 16-stellige PIN-Code von paysafecard erforderlich. Das macht das Einkaufen im Internet sicher, anonym und einfach.

Seit Juni 2009 ist die Paysafecard in der Schweiz nun dank der Zusammenarbeit mit den SBB (Schweizerische Bundesbahnen) an allen Touch Screen Billetautomaten rund um die Uhr an 365 Tagen verfügbar. Total finden sich für Paysafecard nun über 4'000 Verkaufspunkte (u.a. auch bei Fust, MediaMarkt, viele Tankstellenshops und Kiosken) in der Schweiz. Die am nächsten gelegene Verkaufsstelle kann bequem und einfach mit dem Store-Locator ermittelt werden. In der Stadt Schaffhausen gibt es drei Stück: Den Raponi Laden beim Bahnhof, die SBB Ticketautomaten am Bahnhof und die Esso Tankstelle an der Mühlenstrasse.

Mit der Paysafecard kann man bei über 2.700 Webshops bezahlen. Dazu zählen die grössten Anbieter von Games und Spielen sowie Musik-Downloads. Ausserdem kann man auch bei Online-Wettanbietern und beim Online-Poker damit bezahlen.

Die Webseite des internationalen Zahlungsanbieters paysafecard bietet ab sofort auch einen eigenen Games Channel. Der neue Bereich, unterteilt in Games und Skill Games, verschafft Usern eine optimale Übersicht über die Spiele, die mit der Internet-Prepaidkarte bezahlt werden können. Die alphabetische Suchfunktion macht einzelne Gamesanbieter schnell auffindbar. Premiumfelder verweisen darüber hinaus auf Gewinnspiele und ausgewählte Promotions heben die neuesten Online-Spiele hervor. Der Newsletter des Games Channels bietet nicht nur News, sondern auch Gewinnschancen in Form von monatlich CHF 10 x 25.-- Gutscheinen. Dieses Jahr gewann paysafecard übrigens sogar einen Award als eines der 2 besten Nicht-U.S. Prepaid Programms in den USA, weitere Infos hier.

Dienstag, 21. Juli 2009

Michael J. Fox - Parkinson - Oprah Winfrey

Schauspieler Michal J. Fox, seit ca. 1990 an Parkinson erkrankt, trat vor kurzem in der Talkshow von Oprah Winfrey auf. Der einstige Star aus den Zurück in die Zukunft Filmen, Doc Hollywood und der Serie Chaos City befindet sich mittlerweile in einem erschreckenden Gesundheitszustand. Im Jahre 2000 musste er seine Schauspielkarriere auf Grund der schweren Krankheit Parkinson leider beenden. Den eindrücklichen Ausschnitt aus der amerikanischen Talkshow Oprah Winfrey gibt es hier:

Sonntag, 19. Juli 2009

Scheibenhaus Schaffhausen macht dicht

Das Lädeli-Sterben in Schaffhausen scheint munter weiter zu gehen. Nach dem das Marcandella Musikhaus zu gemacht hat und der Citydisc abgedampft ist, klebt nun auch beim Scheibenhaus Schaffhausen ein Zettel: "Ladenmieter gesucht". Es scheint also leider auch mit dem Scheibenhaus ein Ende zu nehmen. Auf sicher kann man das nur an Hand des Zettels natürlich noch nicht sagen, aber er deutet zumindest auf eine Schliessung hin.

Des Weiteren sind immer mal wieder Gerüchte im Umlauf, dass der Kim Shop Spielwaren Laden in der Schaffhauser Stadthausgasse demnächst anscheinend schliessen will...

Freitag, 17. Juli 2009

Toi Toi WC in Schaffhausen in Brand gesteckt

Wer kennt sie nicht, die putzigen, kleinen, unschuldigen Toi Toi WC-Häusschen, welche man besonders häufig an Festen und Open-Airs antrifft.
In Schaffhausen wurde nun so ein unschuldiges Toi Toi Toilettenhäusschen in Brand gesteckt - ja es wurde regelrecht gegrillt.

Die Schaffhauser Polizei titelt:
Thayngen: Unbekannte grillen TOI-TOI-Häuschen

Eine unbekannte Täterschaft hat in der Nacht von Mittwoch (15.07.2009) auf Donnerstag (16.07.2009) das TOI-TOI-Toilettenhäuschen bei der Grillstelle Kesslerloch in Thayngen verbrannt.

Ja, es ist tatsächlich nicht mehr all zu viel davon übrig geblieben.

Die Schaffhauser Polizei schreibt weiter: Eine unbekannte Täterschaft schaffte vergangene Nacht (15.07.2009-16.07.2009) das TOI-TOI-Toilettenhäuschen Kesslerloch von seinem bisherigen Standort ca. 20 Meter weit bis zur benachbarten Grillstelle. Anschliessend hat sie das weiss-blaue Häuschen auf der Grillstelle in Brand gesetzt. Als Überreste der nächtlichen „Grillaktion“ blieben heute Morgen (16.07.2009) nur verschmorte Plastikteile zurück. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Die Bauverwaltung der Gemeinde Thayngen erstattete Anzeige gegen „Unbekannt“. Sachdienliche Hinweise zu dieser „Grillaktion“ nimmt die Schaffhauser Polizei gerne entgegen. Text und Bild: SHPol.

Die Sache ist zwar durchaus unschön, jedoch noch gar nichts im Vergleich zu einem Zwischenfall in Uznach, Kanton St. Gallen, bei dem vor einem Jahr im Juli 2008 gleich über 100 Stück der Toi Toi WC-Häuschen in Brand gerieten und zerstört wurden.
Das sah damals so aus (Bild: Kapo SG):

Mittwoch, 15. Juli 2009

Sag niemals Nein in Schaffhausen

Wer kennt es nicht, das alte Spielchen, bei dem jemanden Fragen gestellt werden und er gewisse Wörter bei den Antworten nicht benutzen darf. Hier bei Sat1 live wird eine recht einfache Variante des Spiels gespielt, denn nur die beiden Wörter "Ja" und "Nein" sind verboten.

Anrufer Wolfgang scheint das Spielprinzip aber einfach nicht begreifen zu wollen, obwohl die Moderatorin doch sehr behilflich ist und ihn das Spiel sogar mehrmals neu beginnen lässt - doch seht selbst:

Sonntag, 12. Juli 2009

Kleines Aerobic für Schaffhausen

Fit bleiben mit Schaffhausen.net. Dieses kleine Fitness-Video regt jeden sofort zum Mitmachen an. Die Schaffhauser Fitnesslehrerin zeigt wie's geht:

Freitag, 10. Juli 2009

1. August 2009 kein Feuerwerk am Rheinfall Schaffhausen

"Mister Rheinfall" Mäni Frei hat Schaffhausen.net darüber informiert, dass erstmals seit 60 Jahren das berühmte und beliebte Rheinfall Feuerwerk nicht mehr am Schweizer Nationalfeiertag (1. August) stattfinden wird. Das Feuerwerk wird jedoch am Samstag, 22. August 2009 um 21:30 Uhr stattfinden.

Rund 60 Jahre lang fand das bekannte Rheinfall-Feuerwerk stets am 1. August statt. Mit der Übernahme der Organisation durch die Interessengemeinschaft Rheinfall (IG Rheinfall) wurde der Anlass neu konzipiert. Künftig werden die Raketen immer am zweitletzten Samstag im Monat August gezündet – in diesem Jahr also am 22. August 2009 um 21.30 Uhr.

Die Gründe für das neue Datum liegen dabei nach Ansicht von Mäni Frei auf der Hand: Einerseits ist der Rheinfall am Nationalfeiertag auch ohne Feuerwerk sehr gut besucht und zudem gibt es auch bereits zahlreiche andere Anlässe und Feuerwerke in der Region. Andererseits findet das Spektakel mit der neuen Regelung nun nicht mehr in der Schaffhauser Ferienzeit statt. Eine weitere Neuerung: Es wird für das Feuerwerk künftig kein Eintritt mehr erhoben werden.

Besten Dank für die Info und das Foto an Mäni Frei, IG Rheinfall.

Erich Schlatter im Schaffhauser Fernsehen - Teil 4

Erich Schlatter ist weiterhin die Top-Story beim Schaffhauser Fernsehen. Wie dort berichtet wird, liegt der Zeitschrift "Beobachter" nun das letzte E-Mail des Opfers vor. In diesem habe das Opfer dem Schaffhauser Erich Schlatter grosse Vorwürfe gemacht. In der neuen Ausgabe des Schweizer Fernsehens erläutert Robin Blanck, welcher Redaktor bei den Schaffhauser Nachrichten ist, die Bedeutung des E-Mails für den weiteren Strafprozess. Erich Schlatter selbst habe im übrigen auch massenweise E-Mails an seine Helfer in der Schweiz verschickt. Anscheinend sei aber das Verhältnis zwischen Schlatter und seinem Helferkreis in letzer Zeit immer schlechter geworden. Alles Weitere im neuen Bericht des Schaffhauser Fernsehens: Erich Schlatter Teil 4, welcher hier angeschaut werden kann:

Mittwoch, 8. Juli 2009

Gimma macht sich über Marco Fischer lustig

Der gute Marco Fischer von der FDP Luzern hat es nach wie vor nicht leicht. Sein YouTube Video wurde mittlerweile über 117'000 mal angeschaut. Es dürften jedoch nicht ganz so viel verschiedene Leute gewesen sein, da sich jeder das Video garantiert nicht nur ein Mal anschaut ;-)

Nach der nationalen Berühmtheit hat Marco Fischer mittlerweile auch international für Aufsehen gesorgt, denn sogar die Österreicher machen sich über ihn lustig. Das Marco Fischer Video wurde in der österreichischen Satire-Sendung "Willkommen Österreich" gezeigt mit den Worten "von Marco Fischer könnten sich einige österreichische Politiker in Sachen Charisma und Redefähigkeit ein Scheibchen abschneiden". Das Marco Fischer Video zog im Studio darauf hin schallendes Gelächter nach sich.

Neuster Streich ist nur ein Werbevideo von Gimma für das Openair Frauenfeld, bei welchem Gimma den Marco Fischer parodiert. Hier ist es:



Und für diejenigen, welche es nochmals mit dem Original vergleichen möchten:



Putzig ist im übrigen auch die Schlumpfen-Version des Marco Fischer Videos:

Dienstag, 7. Juli 2009

Die Affen jagen durch den Wald

Die Affen jagen durch den Wald, der eine macht den anderen an... Ja, sowas passiert, wenn man mit dem Auto durch ein Affenpark fährt ;-)

Montag, 6. Juli 2009

Hase gegen Schlange - Wer gewinnt?

Dieses tapfere Häschen attackiert mutig eine gefährlich Schlange. Nach einer gewissen Zeit merkt er, von welcher Seite er angreifen muss, um der Schlange Herr zu werden. Doch seht selbst, wer aus diesem spannenden Kampf als Sieger hervorgehen wird:

Sonntag, 5. Juli 2009

Forever young mit Lubex anti-age

Unsere Haut ist vielen Einflüssen ausgesetzt, welche sie altern lassen. UV-Strahlen, Luftschadstoffe, Zigarettenrauch, Abgase und co. können unserer Haut arg zu Schaffen machen. Mit fortschreitendem Alter verliert die Haut auch ganz allgemein zunehmend an Elastizität und weist eine schnellere Verletzlichkeit und langsamere Wundheilung auf.

Für eine schönere, jüngere und straffere Haut bei Frauen ab dem dreissigsten Altersjahr sorgt nun die neu entwickelte Lubex anti-age® Serie von Permamed, welche die Haut in vielerlei Disziplinen unterstützt:

* Lubex anti-age® day lässt Gesicht, Hals und Décolleté in jugendlicher Frische erstrahlen.

* Lubex anti-age® day mit UV-Schutz vor UV-bedingter Hautalterung enthält Lubex anti-age® day mit UV-Schutz und zusätzlich mineralische Filter (keine chemischen Filter) die einen UVA- und UVB-Basisschutz mit LSF 10 bieten.

* Lubex anti-age UV A B plus ist ein 100 % mineralischer Lichtschutz-Filter mit SPF 30 für den Alltag.

* Lubex anti-age® night regeneriert die Haut von Gesicht, Hals und Décolleté und erhält sie jugendlich frisch.

* Lubex anti-age® cleansing milk reinigt das Gesicht und die Augenpartien extra-mild und entfernt auch Make-up schonend.

* Lubex anti-age® tonic (ohne Alkohol) erfrischt und stimuliert das Gesicht und die Augenpartien extra-mild, versorgt die Haut mit antioxidativen sowie hautstraffenden Wirkstoffen und macht die Haut geschmeidig.

Selbstverständlich hat das Schaffhausen.net Team die Produkte ausführlich getestet. Sie fühlen sich sehr gut an auf der Haut und machen sie sanft und geschmeidig. Sehr positiv ist auch der Verzicht von Lubex anti-age® tonic auf den Zusatz von Alkohol, was für Personen mit empfindlicher Haut überaus wichtig ist. Des Weiteren duften die Lubex anti-age Produkte herrlich. Perfekt ist auch Lubex anti-age® night, welches die Haut über Nacht regeneriert, so dass man in jugendlicher Frische am nächsten Morgen erwacht.

Karina Berger (40), die Miss Schweiz von 1988, war von Anfang an in die Konzeption und Entwicklung von Lubex anti-age® day und Lubex anti-age® night involviert und liess ihre Erfahrungen als Mutter und aktive Geschäftsfrau in die Produkte einfliessen. Als Lubex anti-age®-Botschafterin trägt sie nun ihre positiven Eindrücke in die Öffentlichkeit. Maria Mettral ist die Lubex anti-age Korrespondentin für die Romandie.

Lubex anti-age® ist übrigens auch bei Facebook am Start. Hier sieht man, wie zeitgemäss, innovativ und modern sich die Produktelinie präsentiert. Wer die Produkte von Lubex anti-age® einmal testen möchte, kann sich hier ein Muster bestellen oder an den Beratungstagen in den Apotheken teilnehmen.

Samstag, 4. Juli 2009

Michael Jackson: Video vom letzten Auftritt

Michael Jackson hatte zwei Tage vor seinem Tod nochmals im grossen Stil für seine neue Tournee geprobt und dies von zahlreichen Kameras aufnehmen lassen. Wahrscheinlich wird davon später auch eine DVD bzw. Blu-Ray-Disc erscheinen. Im folgenden Video sind Ausschnitte seines letzten Auftrittes zu sehen, welcher nachher von den amerikanischen Kommentatoren des US-Senders MSNBC kommentiert werden. Michael Jackson ist gegenüber früheren Auftritten natürlich deutlich gealtert, macht aber trotz seines abgemagerten Körpers eine gute Figur und performt ihn mit 8 jungen Tänzern:

Freitag, 3. Juli 2009

Neues vom Schaffhauser Erich Schlatter in Spanien

Erich Schlatter sorgt in Schaffhauser wieder für Schlagzeilen. Die Schaffhauser Nachrichten haben ihren Redaktor Robin Blanck nach Valencia geschickt, um dem Fall Erich Schlatter genauer nachzugehen. Nach seiner Rückkehr war Robin Blanck beim Schaffhauser Fernsehen zu Gast und berichtete über seine Erkenntnisse in Spanien. Erich Schlatter befinde sich nach wie vor in Tavernes Blanques, einem Vorort von Valencia, in Untersuchungshaft. Seine naturverbundene Wohnung in der Orangenplantage sei mittlerweile verwüstet und zerstört worden. Ob dies bei der Durchsuchung durch die spanische Polizei oder durch andere Obdachlose, welche sich dort Fundstücke erhofften, passiert sei, sei unbekannt. Am Tag des Todes des Opfers sei es nach Zeugenaussagen zwischen Erich Schlatter und dem Opfer zu einem Streit gekommen. Schlatter habe sogar dem Wirt einer Bar, welche sie gemeinsam besucht hätten, gesagt, er solle die Polizei rufen, da sein Freund spinne. Der Wirt sei jedoch der Aufforderung nicht nachgekommen und habe Schlatter auf den nahe gelegenen Polizeiposten verwiesen. Ausserdem hätten die Zeugen auch über allgemeine und schon länger andauernde Unstimmigkeiten zwischen Erich Schlatter und seinem Besucher berichtet. Alles Weitere in diesem spannenden Interview des Schaffhauser Fernsehens mit dem Redaktor Robin Blanck von den Schaffhauser Nachrichten:

Rinderzucht zerstört den Regenwald in Brasilien

Unschöne Szenen: Bündnerfleisch, Sportschuhe und Polstermöbel haben eines gemeinsam: Ihre Herstellung zerstört systematisch und in einem beängstigenden Tempo den Regenwald. Illegal roden Rinderzüchter den Amazonas. Sie beliefern die Welt mit Fleisch und Billigleder. Weltkonzerne wie Adidas, Nike, Ikea, Toyota und Timberland sowie die Schweizer Fleischbranche profitieren von den günstigen Preisen. Die Schweizer Rindfleischproduktion ist zu teuer und könnte auch mengenmässig die Nachfrage niemals decken.


Donnerstag, 2. Juli 2009

Ping Pong Dance - Lustigkeit für Schaffhausen

Nach dem es bereits 10:0 stand, schaffte es der Gegner bei diesem Ping Pong Match doch mal noch einen Punkt zu erzielen. Seine Freude darüber war offensichtlich gross:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...