Mittwoch, 30. Dezember 2009

James Bond Party - Bericht im James Bond Magazin

Die Jubiläumsausgabe des Magazins des James Bond Clubs: "Casino Royale" widmet sich dieses mal unter anderem der Schaffhauser James Bond Party. Die brandneue Ausgabe Nr. 20 des Clubmagazins vom James Bond Club ist soeben erschienen und enthält alles, was ein James Bond Herz begeht. Einige Mitglieder des James Bond Clubs, so auch der Chefredaktor Roman T. Keller himself, hatten sich am 007. November 2009 im Tap Tab unters Partyvolk gemischt und haben anschliessend dem 007 Hauptquartier Bericht erstattet - ja und der ist natürlich sehr bondisch geworden und kann nun in der Jubiläumsausgabe des Casino Royale Magazins nachgelesen werden (mit einem Klick gibt's ihn auch in gross):

Seite 1 (klicken für grosse Version):

Seite 2 (klicken für grosse Version):

Wer das ganze lieber als PDF Dokument für den Adobe Acrobat anschauen möchte, kann das hier tun: Bericht James Bond Magazin. Weitere Infos zur Party und auch Bilder gibt's hier auf www.beat.ch. Das Clubmagazin ist für alle Bondliebhaber eine tolle Sache, wer es also ebenfalls bekommen möchte, geht am besten auf die Homepage: www.jamesbond.ch. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für den Beitrag über die Bondparty und bis zum nächsten Mal.

Lustige Elefanten

Tärääää! Elefanten sind lustige Tierchen, davon konnte ich mich kürzlich überzeugen. Zum einen sind sie ein zweckmässiges Transportmittel:


Und wenn die Elefanten selbst mal etwas müde werden, greifen sie kurzerhand zum Velo:

Doch das ist alles nur der Anfang, denn sie können um einiges mehr, wie die folgenden Videos zeigen:

1. Elefanten spielen Fussball:



2. Elefanten spielen Dart / Pfeilwerfen:



3. Elefanten spielen Korbball



4. Elefanten spielen Bowling / Kegeln



5. Elefant malt ein Bild

Auto fällt Treppe hinunter - Schifflände Schaffhausen

In Schaffhausen an der Schifflände ist ein Auto die Treppe hinuntergefallen - Am Sonntagmorgen (27.12.2009) hat sich beim Brückenkopf der Feuerthaler Brücke auf der Rheinuferstrasse beim Freien Platz in Schaffhausen ein Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen ereignet. Verletzt wurde dabei niemand, jedoch entstand beträchtlicher Sachschaden.


Ein Autolenker fuhr auf der Rheinuferstrasse beim Freien Platz Schaffhausen in Richtung Buchthalen. Höhe Brückenkopf missachtete er das Vortrittsrecht gegenüber einer von Feuerthalen herkommenden Fahrzeuglenkerin. In der Folge kam es zu einer seitlichen Frontalkollision, worauf das Verursacherfahrzeug im Treppenabgang zur Schifflände stecken blieb. Beim Unfallverursacher konnten Alkoholsymptome festgestellt werden. Der Führerausweis wurde zuhanden der Administrativbehörde abgenommen (Text/Bild: SHPol).

Dienstag, 29. Dezember 2009

Onebook.ch - Bücher ab Auflage von einem Stück

Der Anbieter Bookfactory.ch war schon immer ein innovativer Produzent von qualitativ hochwertigen Produkten im Foto- und Fotobuchbereich. So ist die Bookfactory u.a. der erste Fotobuchanbieter der Schweiz und erstellt bis heute Fotobücher, Fotokalender und personalisierte Kinderbücher in höchster digitaler Druckqualität. Die Bookfacotry gehört zur Buchbinderei Burkahrdt AG in Mönchaltorf und produziert all ihre Produkte in der Schweiz. Durch die langjährige Erfahrung im Bereich Buchbindung wird eine optimale Ausführung der Arbeit garantiert.

Nun beweist die Bookfactory einmal mehr ihre Innovationsfähigkeit und wartet mit einem brandneuen Service auf: Mit OneBook kann man nun auf einfachste Art sein eigenes Buch produzieren lassen - und das bereits ab einer Auflage von einem Stück. Man kann also ohne grosse Investitionen seinen kleinen Eigenverlag gründen. Dabei bietet der Service sehr freie Gestaltungsmöglichkeiten, das Layout kann man auf einfachste Weise mit der Software nach Belieben gestalten, einzig die Vorgaben hinsichtlich Buchrücken und Beschnitt sind zu brücksichtigen. Wenn man fertig ist, speichert man sein Dokument bequem als .pdf Dokument, welches dann als Druckvorlage verwendet wird.


Der neue OneBook Service bietet also ganz neue Gestalungsmöglichkeiten. Dies nicht nur bei Fotobüchern, auch den eigenen Roman oder die eigene Kurzgeschichtensammlung kann man auf diese Weise günstig als Kleinauflage in Produktion geben. Die Bookfactory ist dabei bekannt für ihre hochqualitativen Buchdrucke, so dass dar fertige Digitaldruck sehr professionell wirkt.

Das Angebot von OneBook.ch umfasst dabei zwei unterschiedliche Angebote:

Die Collection Serie bietet neun verschiedene Formate - vom Pocketformat (15x10 cm) bis zum Jumboformat (40x29.4 cm). Zur Auswahl stehen dabei Hard- und Softcover sowie verschiedene Papiere und Seitenzahlen von 16 bis 256 Seiten. Hier ist so ziemlich für jeden Zweck etwas passendes dabei.

Des Weiteren gibt es noch die Selection Serie, bei der noch mehr Freiheiten geboten werden. Zusammen mit einem Kundenberater wird das Buchformat bestimmt - dieses plus an Service und Freiheit kostet dann natürlich auch einen kleinen Aufpreis.

Vom neuen Service OneBook der Bookfactory können professionelle Gestalter und Werber genau so wie Hobbygrafiker und Freizeitschreiber profitieren. Der PDF Druckservice bildet den Vorteil, dass der Ersteller nur sein PDF zu behalten brauch und anhand von diesem bei Bedarf jederzeit neue gedruckte Buchversionen produzieren lassen kann.

Freitag, 25. Dezember 2009

Der Papst ist umgefallen

Frohe Weihnachten!
Das wünscht natürlich auch der Papst und verteilte seinen Segen urbi et orbi. Zuvor wurde er aber noch von einer närrischen Frau zu Boden gerissen. Bei der traditionellen Mitternachtsmesse durchbrach die anscheinend geistig verwirrte Frau die Absperrung und riss den Papst kräftig nach vorne, so dass er umfiel. Das alles zu sehen hier auf YouTube:

Montag, 21. Dezember 2009

Polizeihund verhaftet Sprayer in Schaffhausen

Den Sprayern in Schaffhausen geht es derzeit mächtig an den Kragen. Am Samstagmorgen, 05.12.2009, um 06:35 Uhr wurde der Schaffhauser Polizei gemeldet, dass beim Güterbahnhof in Schaffhausen drei Sprayer ihr Unwesen treiben würden. Als die Sprayer die ausgerückten Polizeifunktionäre sichteten, versuchten sie trotz Warnrufen zu flüchten. Sie hatten aber ihre Rechnung anscheinend ganz ohne den Polizeihund Wotan vom Wolfsprung gemacht.

Abbildung vermutlich ähnlich, hier: Rex, das Hündchen von Polizist Richard Moser

Der 7-jährige Polizeihund im Dienste der Schaffhauser Polizei konnte einen der flüchtenden Täter nach kurzem Spurt einholen. Nachdem der uneinsichtige Mann sogar noch Schottersteine nach dem Hundchen warf und diesen auch traf, kannte der Vierbeiner keinen Spass mehr: Die Verletzungen an den Beinen des Steinewerfers mussten anschliessend im Kantonsspital Schaffhausen versorgt versorgt werden. Die beiden anderen Sprayer konnten von den Polizisten festgenommen werden. Bei den drei Festgenommenen handelte es sich um deutsche Staatsangehörige, wovon einer in Schaffhausen und zwei in Berlin wohnhaft sind. Die drei Sachbeschädiger wurden für kurze Zeit in Haft genommen, befinden sich jedoch alle zwischenzeitlich wieder auf freiem Fuss. Durch die Sprayeraktion an den Bahnwagen entstand ein Sachschaden in der Höhe von zirka Fr. 10'000.00.

Wer einen Hund der Schaffhauser Polizei einmal im Einsatz sehen möchte, kann das in diesem YouTube Video gleich hier und jetzt tun:



Am Sonntagmorgen 6.12.2009 (Samiklausi Tag - und anscheinend wird an den Wochenenden in der Früh besonders gerne gesprayt ;-) konnte übrigens auch schon ein Sprayer von der Schaffhauser Polizei überführt werden - diesmal allerdings ohne vierbeinige Unterstützung:

Am frühen Sonntagmorgen (06.12.2009) um 05:15 Uhr hat ein Passant in der Schaffhauser Neustadt einen Mann beim illegalen Besprayen von Hausfassaden beobachtet und diesbezüglich die Schaffhauser Polizei informiert. Die sofort ausgerückte Patrouille nahm den 26 Jährigen Sprayer fest. Dieser ist geständig an verschiedenen Orten in der Stadt Schaffhausen drei unterschiedliche „Tags“ (Sprayer-Signaturkürzel) angebracht zu haben.

Beim Erscheinen der Polizisten warf der Täter zwei Deckel von roten Sprühdosen zu Boden. Dies nützte dem Mann freilich wenig, da rote Farbe an Händen und Kleidung, sowie zwei Tag-Stifte und Farbspuren in seiner Stofftasche ihn schwer belasteten. Auch entdeckte die Polizei-Patrouille mehrere neue Tags in roter Farbe in der Neustadt. Nach anfänglichen Erinnerungsschwierigkeiten gestand der Mann im Verlaufe der polizeilichen Einvernahmen die Tags (Sprayer-Signaturkürzel) „SKOZER“, „OTE“ und „SK“ angebracht zu haben. Der Mann wurde noch am gleichen Tag aus der Haft entlassen. Er hat sich nun vor dem Richter zu verantworten. Text/Bild: SHPol.

Samstag, 19. Dezember 2009

Minimal Maximal Sylvester in Schaffhausen

Am 31. Dezember steigt die Party im Chäller diesmal mit einigen Überraschungen, doch seht selbst:


Da im Duden für die Party am Jahresende nur "Silvester" zu finden ist, kann das nur eines bedeuten, am Silvester wird folgendes passieren im Chäller:
Yes, Sylvester Stallone alias John Rambo höchstpersönlich wird vorbeikommen, da sind wir mal gespannt, besonders dann, wenn man laut Flyer für 15.- noch mit weiteren Überraschungen rechnen kann!

Freitag, 18. Dezember 2009

Gert Orient - Wo bist du?

Ist es euch aufgefallen? Security Gert vom Orient, welcher seit Jahren fleissig und unermüdlich die Pforten des Orient Clubs Schaffhausen bewachte, ist dort schon seit längerem nicht mehr gesichtet worden! Wo ist Gert?!? Macht er nur ausgedehnte Ferien?

Falls jemand mehr über den Verbleib von Gert Orient weiss, so möchte er sich bitte zu Wort melden.

Beach Party in der Tabaco Lounge Schaffhausen

Lustig war's auch in der Tabaco Lounge Schaffhausen an der Beach Party. Patrick Gisi (nicht zu verwechseln mit Gregor Gysi ;-) und das Team haben dabei keine Mühe gescheut und ordentlich Sand ins Getriebe - ähh ins Tabaco gestreut. Allerdings wird vermutlich auch der Moment kommen sein, in dem sie ihren Strand-Fanatismus verflucht haben - denn: der ganze Sand musste ja auch irgendwie wieder herausgeschaufelt werden. Am nächsten Morgen entdeckte der geneigte Besucher die Überreste der Aufräumaktion in der Schaffhauser Altstadt:

Franzosen in der Fass Beiz Schaffhausen

Freitag und Samstag waren ziemlich viele Franzosen in der Fass Beiz Schaffhausen. Sogar der Falsche Fuffziger gab sich stilecht und schlüpfte ins Franzosen-Kostüm. Auf sein traditionelles weisses Kellner-Hemd wollte er dennoch nicht verzichten ;-)

deasa-dom.com - Wir bringen Ihr Geld zurück

Grosse Guthaben bei anderen sind gut, aber sie bringen schlussendlich nichts, wenn der andere dann doch nicht bezahlt und dadurch ein Kapitalverlust entsteht. In Deutschland entstehen durch solche Forderungsausfälle jährlich mehrere Milliarden Euro an Schulden - und auch die Schweiz bringt es auf mehrere hundert Millionen pro Jahr. Zu diesen Ausfällen kommt es z.B. durch Anlagebetrug oder plötzliche Mittellosigkeit des Schuldners und es ist jeweils recht schwierig, das Geld auf dem üblichen juristischen Weg zurückzuerhalten, insbesondere wenn es sich um ein betrügerisches Vorgehen handelt.


Die Debt Enforcement Agency S.A. (auch DEASA genannt) übernimmt ab EURO 250'000.-- solche Fälle. Das Team der DEASA geht die Fälle konsequent, unkompliziert und schnell an, natürlich immer im Rahmen der Legalität und erreicht eine beeindruckende Erfolgsquote von ganzen 75%. Die DEASA wird beim Schuldner aktiv und übernimmt somit eine Aufgabe, die dem Gläubiger häufig unangenehm ist. Der Einsatz der DEASA ist dabei zeitlich stets unlimitiert. Wo z.B. Anwälte längst aufgehört haben, arbeitet die DEASA weiterhin daran, das Geld zurückzubringen.


Bei der DEASA handelt es sich um einen weltweiten Zusammenschluss von Inkasso-Experten, die ihr Hauptquartier in der Dominikanischen Republik haben. Der Markt ist dabei in Regionen aufgeteilt: West- und Nordeuropa, Südeuropa und Afrika, Osteuropa und Asien, USA und Kanada, Zentralamerika, Südamerika. Das zuständige Team findet man schnell und einfach auf der DEASA Homepage. Es wird weitestgehend erfolgsabhängig gearbeitet und das Erfolgshonorar besteht aus einem gewissen Prozentsatz des eingeholten Geldes. Bei Auftragserteilung wird lediglich eine Kaution bezahlt, die in dem Masse, wie das Geld wieder eingebracht wird, zurückerstattet wird. Bei einem aufgetretenen Fall wird hier im Bereich Kontakt auf der Homepage erklärt, wie weiter vorzugehen ist.

Zu den Kunden der DEASA gehören neben vermögenden Privatpersonen auch mittelständige Unternehmen und Grosskonzerne. Die folgenden Testimonials zeigen die überdurchschnittliche Kundenzufriedenheit der DEASA-Kunden:

V.L. Basel, Schweiz: „Zusammen mit einer anderen Person verlor ich 500'000.—an einen Anlagebetrüger, welcher in Süddeutschland tätig war. Unser Anwalt betreute dies Sache sehr gut und so kam es schliesslich auch zu Gerichtstiteln gegen den Mann. Nur, er zahlte noch immer nicht, sei angeblich mittellos. Erst als wir die DEASA beauftragten, kam Bewegung in die Sache. Darüber war auch unser Anwalt glücklich, denn er sagt, auf dem Rechtsweg sei kaum mehr etwas zu machen. In Teilzahlungen gelang es der Debt Enforcement Agency (DEASA) einen Teil des Geldes zurückzuholen. Die DEASA behält den Schuldner im Auge, um erneut vorstellig zu werden, wenn er wieder über Mittel verfügt. Das ist sehr beruhigend.“

H.T., Zug, Schweiz: "Von einem Bekannten hatten wir uns überreden lassen, an einem angeblich lukrativen Tradingprogramm über den Zeitraum von 90 Tagen teilzunehmen. Unser Geld hätte nicht angerührt werden, sondern während des Tradings blockiert sein sollen. Daraufhin haben wir die in Asien ansässige Firma USD 500.000.- überwiesen. Fast ein Jahr lang haben wir täglich Versprechungen, aber weder Erträge noch unser Kapital zurück erhalten. Nachdem wir davon ausgehen mussten, dass alles auf Betrug aufgebaut war, haben wir die Debt Enforcement Agency S.A. mit der Rückführung unseres Geldes beauftragt. Die Firma konnte uns unter grossen Anstrengungen immerhin drei Viertel unseres Kapitals zurückholen, wofür wir sehr dankbar sind. Wir können die Dienste von DEASA jederzeit weiterempfehlen."

Minarettverbot - Wer hat's erfunden?

Minarettverbot - Und wer hat's erfunden?
Ja, genau, die Schweizer!

Stuhlgrosshandel.de - Bestuhlung zum kleinen Preis

Stuhlgrosshandel.de ist der Grosshändler für Bestuhlungen im Internet. Der Shop hat Stühle und Tische in allen erdenklichen Variationen und Formen im Angebot, ganz egal ob man die Produkte für das Büro, für eine Veranstaltung oder für einen Schulungsraum sucht, man wird auf jeden Fall fündig - und das auch jeweils zu einem erstaunlich günstigen Preis. Die Produkte bieten dabei hohen Sitzkomfort und eine hohe Qualität, so dass man über sehr lange Zeit Freude an den Produkten hat und immer wieder gerne darauf Platz nimmt.
Stuhlgrosshandel.de besticht auf den ersten Blick vor allem schon mal durch ein extrem grosses Lager - so sind über 1'000 Seminartische, 500 Klapptische und 5'000 Objektstühle direkt und sofort ab Lager lieferbar. Bei anderen Shops ist das ganz anders, dort wartet man in der Regel nach einer getätigten Bestellung ganze vier bis acht Wochen auf seine Ware. Nicht so bei Stuhlgrosshandel.de, wo die Ware unmittelbar verfügbar ist. Denn wer möchte schon gut zwei Monate auf neue Stühle warten? Soll man etwa die ganze Wartezeit über stehen? Da geht man doch lieber gleich zu Stuhlgrosshandel.de und steht sich nicht die Beine in den Bauch.


Neben der extrem schnellen Lieferung überzeugt der Grosshandel auch durch konkurrenzlos günstige Preise für Konferenztische, Besprechungstische, Schulungstische, Klapptische, Besucherstühle, Stapelstühle und dergleichen. Bestuhlungen sind ab EUR 17.98 im Angebot, stapelbare und klappbare Tische gibt's ab EUR 69.99 und Designtische verkauft der Grosshändler bereits ab EUR 79.95. Alle Stühle können aufeinander gestapelt werden, es gibt sie mit und ohne Armlehne und sie sind als Holz-, Kunststoff- oder Polsterstühle lieferbar. Neben Stühlen und Tischen sind auch passende Stuhlkissen ab EUR 4.95 pro Stück erhältlich.

Trotz der günstigen Preise bietet der Shop einen ausgezeichneten Kundenservice, der keine Wünsche offenlässt. So ist der Onlineshop in mehreren Sprachen verfügbar und ein Service-Telefon steht für weitere Fragen zur Verfügung. Bezahlen kann man bequem per PayPal mit seiner Kreditkarte oder auch via Vorauskasse und Nachnahme. Selbstverständlich können die Produkte vor dem Kauf auch in einem der Schauräume besichtigt werden.


Stuhlgrosshandel.de ist im Übrigen der Inhaber der Rechte an den universalen Reiheverbindern, die oft auch in Schulen anzutreffen sind. Somit kann die vorgefertigte Anordnung der Stühle nicht durcheinander gebracht werden. Es muss somit nicht mehr nach einem individuellen Verbinder gesucht werden, denn der universale Reihenverbinder passt an jedes Modell. Darüber hinaus kann der Shop über eine umfassende Referenzenliste aufwarten und ist definitiv ein Partner, auf den man sich bedenkenlos verlassen kann.

Dienstag, 8. Dezember 2009

sbeschte wos je hets gits ist Jugendwort 2009

Den Namen Heshurim Aliu kennt man nicht unbedingt, aber seinen legendären Ausspruch: "s'beschte wos je hets gits" kennt jeder. Nun erhält Heshurim Aliu für seinen Satz den Preis für das Schweizer Jugendwort 2009 (obwohl es ja kein Wort, sondern ein Satz ist - aber egal, Heshurim Aliu nimmt's mit der Grammatik bei seinem Satz ja auch nicht so genau ;-)

So, nochmals zur Aussage von vorher, jeder kenne des Satz. Wirklich jeder? TeleZüri wollte es genau wissen und machte sich ins Altersheim auf um zu schauen, ob der Satz auch bei den Senioren populär ist. Doch was muss man da hören, die Rentner tun sich schwer mit dem Satz. Als sie ihn anhand von einzelnen Wörtern zusammen setzten sollen, fallen Kommentare wie "Dos ich kei Schwiizerdütsch" und "Dos isch ä chli verchert" oder sogar "So verchert chönts doch nid rede, diä sölled ä chli studiere, wiämes seit"! Ne du, ne du, weit gefehlt! Doch seht selbst:

Montag, 7. Dezember 2009

Die Schweden sind fanatisch

Die Schweden sind fanatisch und denken, der alte Q könnte ihnen noch helfen...


Den kompletten Beitrag gibt's hier:

Lustigkeit: Carsten Ohm - der grosse Experte

Carsten Ohm ist als Experte in der ZDF live Sendung: "Volle Kanne" mit Moderatorin Nadine Krüger eingeladen. Leider ist er so nervös, dass er kaum ein Wort herausbringt. Auch Nadine Krüger vermag Carsten Ohm nicht zu beruhigen, so dass er schlussendlich vor laufender Kamera ins Schwanken gerät. Lustig anzusehen - passiert ist ihm nichts:

ifolor Fotobücher - 15% Rabatt vom Weihnachtsmann

In Kreuzlingen im Kanton Thurgau gibt es eine Vielzahl bekannter Schweizer Firmen. Auch die Firma ifolor ist dort zu finden, welche 1961 als Photocolor Kreuzlingen AG gegründet wurde. Photocolor hat damals als eines der ersten Fotolabors die Idee vom "Foto Service direkt nach Hause" erdacht und umgesetzt. Bereits seit 1968 betreiben die Kreuzlinger nun schon erfolgreich einen Fotoversand per Post. Danach ging es sehr erfolgreich weiter, so hat die Firma 1994 als erstes Farbfoto-Versandlabor in ganz Europa die international anerkannte Zertifizierung für Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement nach ISO 9001 erhalten. So werden vom Eingang des Autrags bis zum Versand per Post die vielen kleinen Einzelschritte laufend präzise überprüft, was für einen sehr hohen Qualitätsstandard sorgt und so dem Endkunden zu Gute kommt. Die eingesandten Daten werden von ifolor optimal geschützt, denn nicht umsonst hat ifolor das Datenschutz Gütesiegel "Goodpriv@cy" erhalten. Ausserdem verfügt die Firma über geschlossene Recycling-Kreislauf-Systeme und achtet mit einer peinlich genauen Entsorgung für den bestmöglichen Umweltschutz.

Eine Bestellung bei ifolor ist sehr simpel und läuft folgendermassen ab: Man kann seine Fotos direkt von zu Hause aus per Webupload mit dem ifolor-designer 2.3 hochladen. Danach erfolgt der Versand bereits innert sieben Werktagen. Dabei kann man unter verschiedensten Fotobüchern auswählen - für jeden Anlass gibt es das pasende Format und Design.

Speziell vorstellen möchte ich das Premiumbook. Es ist genau das Richtige für Weltreisen, Hochzeiten, Geburten oder für ein Jubiläum - denn die ganz besonderen Momente des Lebens können hier optimal eingefangen werden.

Die Eckdaten:
>> Format: 28x28 cm mit 46, 48 oder 60 Seiten
>> aussergewöhnliche Bindung, liegt dadurch immer flach auf und Panoramamotive lassen sich besonders gut präsentieren
>> Falz kaum sichtbar
>> hochwertiger Digitaldruck
>> spiegelungsarme Qualität der Seiten, stabiler Bucheinband, sehr robuste Klebebindung
>>umfangreiche Möglichkeiten zur individuellen Fotopräsentation (Seitengestaltung, Textkommentare, verschiedene Umschlagmotive)

Selbstverständlich gibt es bei ifolor auch noch jede Menge anderer Fotobücher und Motive, so dass für jeden Geschmack, Anlass und Geldbeutel etwas dabei ist. Jedes Fotobuch lässt sich dabei dank der vielen Coverdesigns, Hintergründen und dekorativen Stilelementen ganz individuell gestalten.

Da nun auch noch gerade Weihnachtszeit ist, gibt es bei ifolor derzeit 15% Weihnachtsrabatt für Neukunden (auf das ganze Sortiment, Versandkosten ausgenommen). Dazu kann man einfach bei der Bestellung den Rabattcode: "IFWEBNKT09" eingeben.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...