Donnerstag, 21. Juli 2011

Raubüberfall in Schaffhauser Bahnhofsunterführung

Am Mittwoch hat sich in der Schaffhauser Bahnhofunterführung am hellichten Tag ein Raubüberfall ereignet bei dem angeblich mehrere zehntausend Euro Bargeld erbeutet wurden.

Am Mittwochmorgen (20.07.2011) hat sich in der Stadt Schaffhausen ein bewaffneter Raubüberfall ereignet. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Die Schaffhauser Polizei sucht mögliche Zeugen des Vorfalles. Um ca. 10:20 Uhr bedrohten zwei unbekannte Männer mit einem Messer einen 48-jährigen Italiener in der Unterführung des Bahnhofs Schaffhausen (Höhe Schwertstrasse). In der Folge verletzte einer der beiden Unbekannten den Reisenden mit dem Messer, worauf der zweite Unbekannte dessen Handtasche und dessen schwarzen Handrollkoffer, der – nach Angaben des Reisenden – mehrere zehntausend Euro Bargeld enthielt, entwendete. Mit dem entwendeten Handrollkoffer und der Handtasche flüchteten die beiden Täter in Richtung Spitalstrasse (Text: SHPol).

Viele Weitere Infos hier im Beitrag des Schaffhauser Fernsehens:

Schaffhauser DJ Phil Guarana mit eigener App

Der Schaffhauser DJ Phil Guarana ist neu mit einer eigenen App im Apple iTunes AppStore vertreten. Durch die Phil Guarana App wird man über die neusten Events, Songs, Mixes, Photos und Videos informiert. Ausserdem verfügt sie über eine Fan Wall.

Im iTunes Store findet man auch bereits eine erste Kundenrezension - und diese stammt von keinem Geringeren als dem renommierten Schaffhauser Radiomoderator Patrick Stauffacher, welcher nach intensivem Testen zum Fazit: "Cooles app! :-)" kam.

Die App ist laut Apple am 15. Juli 2011 erschienen und steht bereits in der Version 4.5.2 zur Verfügung (du denkst hä? Genau das dachte ich auch ;-). Phil Guaranas Trackauswahl beinhaltet übrigens Vocal-House und Electro bis hin zu kommerziellen Titeln. Mehr Infos über die Phil Guarana App gibt's hier.

Mittwoch, 20. Juli 2011

Flugzeugabsturz Schaffhausen Oberhallau - Teil 2

Neue Erkenntnisse zum Flugzeugabsturz in Oberhallau, Kanton Schaffhausen. Am Samstagnachmittag lenkte der 48jährige Pilot, Konrad S., ein Privatflugzeug in das Elternhaus in Oberhallau und kam dabei ums Leben. Seine 69jährige Mutter war zu dieser Zeit ebenfalls im Haus, konnte jedoch lebend und unverletzt aus dem zerstörten Haus geborgen werden. Das Flugzeug hatte Konrad S. zuvor im Rheintal in St. Gallen gemietet und starte um die Mittagszeit vom Flughafen Altrhein in Richtung Schaffhausen.

Nach dem Tod seines Vaters und der Verteilung der Erbschaft war Konrad S. für vier Jahre verschollen; die Familie hatte während dieser Zeit keinen Kontakt mehr mit ihm. In dieser Zeit erwarb Konrad S., dessen Vater Pilot bei der Swissair war, den Pilotenschein für zweimotorige Flugzeuge. Nach seiner Rückkehr bat er die Familie um eine halbe Million Franken, da er eine Flugschule erwerben wollte. Diese Summe überstieg jedoch die Möglichkeiten der oberhallauer Familie. Dass er beim gezielten Absturz seine Mutter mit in den Tod reissen wollte, ergibt sich aus dem gefundenen Abschiedsbrief nicht. Auch hat anscheinend kein Telefongespräch mit seiner Mutter kurz vor dem Crash stattgefunden.

Das Schaffhauser Fernsehen hat einen weiteren Beitrag über den Flugzeugabsturz in Schaffhausen, Oberhallau, ausgestrahlt. Dabei kommen auch die Piloten Stefan Steiner und Rudolf Demmerle von der Segelfluggruppe Schaffhausen, Schmerlat zu Wort. Rudolf Demmerle ist Obmann der Segelfluggruppe Schmerlat und Stefan Steiner Flugplatzleiter sowie Pilot bei der Swiss. Viele weitere Infos hier im Beitrag des Schaffhauser Fernsehens.

Dienstag, 19. Juli 2011

Flugzeugabsturz in Oberhallau - Schaffhausen

Am Wochenende hat sich in Oberhallau im Kanton Schaffhausen ein Flugzeugabsturz eines Privatflugzeuges ereignet. Doch damit nicht genug, die Geschichte ist noch etwas umfangreicher und vor allem merkwürdiger und kurioser. Der 48jährige Pilot reiste zunächst nach St. Gallen um sich ein Flugzeug zu mieten. Danach flog er von St. Gallen in Richtung Kanton Schaffhausen, um das Flugzeug in sein Elternhaus zu lenken, was ihm auch gelang. Im Haus war während des Absturzes seine Mutter zugegen, welche jedoch den Crash überlebte. Der Pilot konnte hingegen nur noch tot geborgen werden. Dass er beim geplanten Absturz auch seine Mutter mit in den Tod reissen wollte, geht aus dem gefundenen Abschiedsbrief nicht hervor. Alles Weitere im Beitrag des Schaffhauser Fernsehens, der hier angeschaut werden kann.



Auch das Schweizer Fernsehen hat über den Flugzeugabsturz in Oberhallau, Kanton Schaffhausen, einen Bericht gesendet, welchen man sich hier anschauen kann.

Schweiz aktuell vom 18.07.2011

Radio Munot - Martin Bartholdi auf grosser Fahrt

Schiff ahoi!
Radio Munot schickt "Matrose Martin" auf den Rhein!

Der Schaffhauser Radio Munot Reporter Martin Bartholdi bereist für die Sommerserie 2011 den Rhein. Er startet im Rheinfallbecken bei Neuhausen und fährt vom 25. bis 30. Juli mit verschiedenen Booten und Schiffen Rhein abwärts. Sein Ziel: Rotterdam. Jeden Tag berichtet Radio Munot in den Informationssendungen über die Fortschritte und Erlebnisse von "Matrose Martin", der auch einen Blog führen wird.

983 Kilometer. So lang ist der Rhein vom Rheinfall bei Schaffhausen, bis er in Rotterdam in die Nordsee fliesst. Radio Munot Reporter Martin Bartholdi nimmt diese Strecke am Montag 25. Juli in Angriff. "Matrose Martin" fährt den Rhein hinunter und versucht in einer Woche so weit wie möglich zu kommen. Will er Rotterdam in einer Woche erreichen muss er zwischen 160 und 200 Kilometer pro Tag zurücklegen.

Ein Tag bis Basel
Die Traditionsfirma Werner Mändli AG, Schifffahrt am Rheinfall schickt "Matrose Martin" auf die Reise. Sie nimmt ihn um 7:30 Uhr an Bord. Mit Motorbooten, Ruderbooten, Kanus, Fischern oder Pontonieren geht die Reise weiter. Das erste Etappenziel am Montagabend ist Basel, wo bereits die grosse Welt wartet.

Mit dem Frachter unterwegs
Die Schweizerischen Rheinhäfen in Basel erschliessen die Schweiz über den Rhein und den Frachthafen in Rotterdam mit der ganzen Welt. So kommen zwischen zehn und 15 Prozent aller Schweizer Importe über die Schweizerischen Rheinhäfen ins Land. Im letzten Jahr wurden 6.5 Millionen Tonnen Waren umgeschlagen. Ab den Rheinhäfen geht die Reise von "Matrose Martin" mit einem Rheinfrachter weiter in Richtung Norden. Wie weit ist offen. Ebenso wie es danach weitergeht. "Matrose Martin" muss auf neuen Schiffen anheuern.

Zeit für Landgang
Doch einfach nur von Schiff zu Schiff Springen gibt es nicht für "Matrose Martin". Auch Landgänge und Sehenswürdigkeiten entlang des Rheins gehören zum Programm. So viel Zeit muss sein! Sei es ein Rundgang in den Rheinhäfen Basels, Goldwaschen bei Weil am Rhein oder der sagenumwobene Loreley-Felsen zwischen Mainz und Koblenz (D).

Die Abenteuer von "Matrose Martin" hört man in der Woche vom 25. bis 30. Juli jeden Tag in den Informationssendungen auf Radio Munot. Weiter hält "Matrose Martin" seine Reisefortschritte auch in einem Blog fest. Zu finden unter www.radiomunot.ch. Zudem wird natürlich auch das Schaffhauser Fernsehen über die Abenteuer von "Matrose Martin" berichten (Text: Radio Munot).

Sonntag, 17. Juli 2011

Radio Munot live am Festival in Schaffhausen

Radio Munot sendet vom 4. bis 6. August 2011 täglich live und backstage vom "Festival" auf dem Herrenacker in Schaffhausen mit Konzertberichten, Interviews, Backstage-Reportagen uvm.

Doch mit obigem Foto nicht genug - nein, Radio Munot hat gleich noch einen ganzen Trailer zu diesem Event produziert. Und zwar nicht einfach nur audio, wie man bei einem Radio vermuten könnte. Nein, nein, es wurde doch tatsächlich ein Video produziert - und zu sehen gibt's den Trailer hier:

Donnerstag, 14. Juli 2011

FCS Park Schaffhausen wird definitiv gebaut

Das Schaffhauser Fussballstadion FCS Park in Herblingen wird nun definitiv gebaut werden. Ändern wird sich nach der letzten Redimensionierung grundsätzlich nichts mehr. Damals wurde die Verkaufsfläche auf eine Ebene reduziert, die Parkplatzfläche verringert und das Budget von 140 Millionen auf 100 Millionen reduziert. Das geplante Hotel soll ebenfalls nicht mehr gebaut werden. Neu wurde mit der Firma PORR ein Totalunternehmer gefunden, welcher das Stadion bauen wird. Ein Investor für den FCS Park wurde hingegen immer noch nicht gefunden. Auch Stadt und Kanton wurden bereits für Geldmittel angefragt. Der Ankermieter Lipo-Möbel ist nach wie vor beim Projekt mit dabei. Das Stadtion wird 8'000 Plätze bieten und soll neben Fussballspielen auch für andere Anlässe wie beispielsweise Konzerte genutzt werden. Im August 2011 soll bereits der Spatenstich für den FCS Park Schaffhausen erfolgen. Im Herbst 2013 wird dann - sofern Gott will - das erste Fussballspiel des FCS dort stattfinden. Alles Weitere im Beitrag des Schaffhauser Fernsehens.

GranPurismo Neorrealismo TapTab Video 45min

Das angekündigte komplette Video des Auftritts von GranPurismo im TapTab Schaffhausen vom 8. April 2011 ist nun bei YouTube verfügbar. GranPurismo hatte bei seinem Auftritt in Schaffhausen mehrere Kameramänner im Einsatz, Cool Remember hat nun alles schön zusammengebastelt. Das Video gibt's hier - ganze 45 Minuten!



Performance: Gran Purismo & Cool Remember
Drums: Berni Ruch - Guitar: Nick Graf
Location: TapTab Club Schffhausen (Switzerland)
Sound Engeneer: Simon Weilenmann
Lights: Fabian Amsler
Audio recording: Simon "Konfus" Gasser
Cam 1: Daniel Lima - Cam 2: Ivan Fernandez
Cam 3: Rubén Fructuoso - Cam 4: Patrice Merter
Video projection: Rubén Fructuoso
Stage configuration: Luca Padovan & Fabian Amsler
Stage Equipment: TapTab Club
Waterboys: Christian Erne & Yan Fauchere
Catering: Sebastian Waldmeier, Tobias Pfund & Daniel Lima

Dienstag, 12. Juli 2011

Neue Trolleybusse für Schaffhausen

Schaffhausen erhält 7 neue Trolleybusse. Die ersten zwei neuen Gelenk-Trolleybusse sind bereits eingetroffen und werden nun ausgiebig getestet. Die neuen Trolleybusse sind vollklimatisiert und haben eine Rampe für gehbehinderte Passagiere. Sie bieten Platz für rund 130 Fahrgäste. Die Erneuerung der Trolleybus-Flotte kostet ca. 10.5 Millionen Franken. In der zweiten Augusthälfte sollen die ersten Busse offiziell in Betrieb genommen werden. Alles Weitere im Beitrag des Schaffhauser Fernsehens inkl. Interview mit Stadtrat Peter Käppler.

Julia Flückiger - Miss Schweiz Kandidatin aus SH

Julia Flückiger aus Stein am Rhein im Kanton Schaffhausen ist 2011 Miss Schweiz Kandidatin. Am 24. September 2011 findet die grosse Miss-Schweiz-Show im Centro Esposizioni und das Galadiner mit After-Show Party im Palazzo dei Congressi in Lugano statt. Wer etwas mehr über die Schaffhauser Kandidatin Julia Flückiger erfahren möchte, für den gibt's hier das Interview mit dem Schaffhauser Fernsehen.

extrafilm wird smartphoto

ExtraFilm.ch kennt bestimmt fast jeder, der schon einmal Abzüge seiner digitalen Fotos bei einem Internetanbieter bestellt hat. Doch das Gute wird jetzt noch besser, denn aus Extrafilm wird nun Smartphoto.Der Name ExtraFilm steht nun schon seit ganzen 40 Jahren für ein professionelles Fotofinishing. Der Anbieter ging stets mit der Zeit und so wurde bereits im Jahre 2000, als das Internet also noch sehr jung war, der bekannte Online Fotoservice extrafilm.ch gestartet. Dieser umfasst heute bereits über 100 verschiedene Fotoprodukte und generiert 90% des Umsatzes der Firma, ein sehr beachtlicher Erfolg und ExtraFilm ist heute eine der führenden E-Commerce-Firmen für digitale Fotografie.

Nach dem Trend von der analogen Fotografie mit Filmen zur digitalen Fotografie mit Speicherkarten ist der Begriff "Film" natürlich heute nicht mehr zeitgemäss und so hat man sich zu einem Wechsel hin zum neuen Namen "smartphoto" entschieden. Trotz des neuen Namens bleiben selbstverständlich die gewohnt hohe Qualität der Produkte, der exzellente Service und die Bedienungsfreundlichkeit des Onlineshops bestehen.

Solch ein Wechsel des Namens und der Domain ist natürlich nicht ganz unproblematisch. So war der ursprüngliche Name jedem ein Begriff und es gibt im Internet zahlreiche Links auf die Domain extrafilm.ch. Der Wechsel zur neuen Domain: www.smartphoto.ch wird am 13. Juli 2011 erfolgen und die neue Domain muss natürlich erst mal wieder einen grossen Bekanntheitsstatus erreichen. Damit auch die neue Domain von Anfang an erfolgreich ist, sind also kluge Marketing-Ideen gefragt. Hier kann sich jeder Beteiligen, denn Smartphoto ist jede neue Idee willkommen. Wer also gute Ideen bezüglich Linkbuilding und Suchmaschinenoptimierung oder eine zündende Idee für ein Viral-Marketing oder eine Social Media Kampagne hat, kann sich gerne melden. Webseitenbetreiber können übrigens mit dem smartphoto Affiliate-Programm auf einfache Art und Weise Werbung für den neuen Service machen und von einer attraktiven Provision profitieren.

Neben dem neuen Namen wurde übrigens auch die Produktpalette am 29. Juni erneut erweitert. So sind neuerdings auch Schultertaschen mit Fotos bedruckbar. Dies gilt auch für Kinder-Rucksäcke. Ausserdem kann man sich jetzt das smartphoto Foto-Memory herstellen lassen, was für viel Spass sorgt. Neue Rabattaktionen machen das Angebot von Smartphoto ebenfalls sehr attraktiv. So stehen folgende Wochenaktionen zur Verfügung:

29.6 - 05.07 Aktion neue Fotogeschenke:
20% Einführungsrabatt und 5.- Gutschein für die nächste Bestellung.

06.07 - 12.07 Aktion Leinwände:
30% auf Leinwände inkl. Rahmen und 5.- Gutschein auf die nächste Bestellung.

13.07 - 19.07 40% Rabatt auf alle Fotoprodukte
und 5.- Gutschein für die nächste Bestellung.

20.07 - 26.07 Aktion Fotobücher:
Collection (52) für 5.- (statt 11.90); Share für 15.- (statt 33.90) und 5.- Gutschein auf die nächste Bestellung.

27.07 - 02.08 Aktion Poster:
"2 für 1" inkl. Poster mit Rahmen und 5.- Gutschein für die nächste Bestellung.

Viele weitere Informationen über das brandneue smartphoto erhält man auf der Facebook Fanpage. Selbstverständlich wird auch fleissig getwittert, den Kanal, der einen zuverlässig über neue Angebote und Aktion informiert, findet man hier: smartphoto auf Twitter.

Es ist sehr mutig von Extrafilm, eine so etablierte Marke auf eine neue Domain mit neuem Namen umzusatteln. Da aber der Begriff "Film" heute in der Tat nicht mehr wirklich zum Angebot passt, ist diese Entscheidung sicher richtig. Den neuen Namen "Smartphoto" kann man sich gut merken und er passt perfekt zum neuen digitalen Zeitalter. Auf Grund des exzellenten Angebotes werden die bestehenden Kunden dem Service bestimmt treu bleiben und neue Kunde den Weg zur neuen Domain finden.

Sonntag, 10. Juli 2011

Freitag, 8. Juli 2011

Mika kommt für Duran Duran an "Das Festival"

Duran Duran musste leider für "Das Festival" auf dem Herrenacker in Schaffhausen absagen. Die Gruppe hat übrigens alle Konzerte ihrer Sommertournee 2011 abgesagt. Wie das Management mitteilt, hat Simon Le Bon, Sänger von Duran Duran, eine schwerwiegende Kehlkopfentzündung, deren Heilung mehr Zeit bedarf als ursprünglich gedacht. Als Ersatz tritt nun Mika (LB/GB) auf.

Mika, der mit Hits wie "Grace Kelly" oder "Relax, Take It Easy" bekannt wurde, gilt als Wunderkind der Pop-Geschichte. Als Musiker hatte Mika auf Anhieb Erfolg, sein erstes Album stieg in den britischen Charts auf Platz 1 ein. Auch live überzeugt Mika mit seiner leidenschaftlichen Show und beweist, wie talentiert er als Sänger, Musiker und Entertainer ist.

Ludwig Item im Interview - Manor Star-Verkäufer

Vor Kurzem berichteten wir hier auf dem Blog, dass Ludig Item, Star-Verkäufer aus der Sport und Multimedia Abteilung im Manor Schaffahusen, die Segel gestrichen hat. Aus diesem Anlass hat das Schaffhauser Fernsehen mit Ludig Item ein interessantes Interview geführt, in dem er aus seinen über 40 Jahren Berufsleben im Manor am Fronwagplatz in Schaffhausen berichtet. Er erzählt, was einen guten Verkäufer ausmacht und wie man mit den fiesen Ladendieben umzugehen hat. Das Interview kann man sich gleich hier zu Gemüte führen.

Donnerstag, 7. Juli 2011

Verbessere dein Schweppes Appeal

[Sponsored Post] Die leckeren Schweppes Getränke gibt es nun bereits seit 1783. Sie sind in über 90 Ländern bekannt und beliebt, sie beleben und erfrischen und man kann sie natürlich auch sehr gut für Mischgetränke wie Gin Tonic verwenden. Das Schweppes Logo dürfte den Meisten bestens bekannt sein.

Die Marke Schweppes kann auf eine lange Tradition zurück blicken - und sie geht nach wie vor mit der Zeit. So startete Schweppes kürzlich eine Werbekampagne auf Facebook. Dort gibt es nun auch ein einmaliges Erlebnis in Verbindung mit der Uma Thurman TV Kampagne: "Verbessere deinen Schweppes Appeal". Auf Facebook kann man sich jetzt nämlich selbst oder auch Freude herausfordern und von Guy Gadbois, dem mondialen Meister der Verführung, lernen, wie man denn nun am besten sein Schweppes Appeal verbessern kann. Guy hat da nämlich sehr gute Tipps auf Lager und die verrät er einem in seiner prunkvollen Villa, in der er am liebsten seine Schweppes Getränke geniesst. Von Guy kann man viele interessante Dinge lernen, denn er ist es, dessen Stimme die Vögel vor Freude singen lässt - und dies auch noch mitten in der Nacht. Solche Fähigkeiten kann man nun wirklich nicht von jedermann erwarten. Ausserdem ist Guy auch ein grosser Frauenkenner. So kann er ganze 50 Frauen auf faszinierende Weise unterhalten - und das nicht einfach nur im Verlaufe eines Abends, sondern gleichzeitig! Des Weiteren ist er auch noch Sprachlehrer und führt einem in die Kunst des Schweppesy-Sprechens ein. Besuchen kann man Guy Gadbois in seiner tollen Villa auf der Schweppes Fanseite auf Facebook. Hier gibt's schon mal ein kleines Filmchen, in dem sich Guy von seiner besten Seite zeigt.



Sobald man Fan geworden ist und der App den Zugriff auf sein Mikrofon gegeben hat geht es darum, die Aussagen vom mit französischen Akzent sprechenden Guy Gadbois nachzusprechen. Macht man seine Sache gut, wird man mit ordentlich Punkten belohnt und erhält einen guten Schweppes Appeal Wert. Ist Guy jedoch unzufrieden, gibt er beissende Kommentare wie "das klingt wie das Krächzen eines Huhnes auf dem Bauernhof". Er ist also quasi ein französischzüngiger Dieter Bohlen ;-). Die App sorgt garantiert für viel gute Laune und macht grossen Spass und dies auch nicht nur für ein paar Minuten. Die Sache ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Die neue Werbekampagne für die Schwepps Getränke wurde sehr prosessionell aufgezogen. Verantwortlich für die neue MarketGiving Strategie zeigt sich die renommierte niederländische Red Urban Agentur. Geleited wird die Kampagne vom bekannten Online Kommunikations Manager Menno Braakman, welcher sogar zum Marketing Talent Of The Year 2011 gewählt wurde. Die Marke Schweppes gehört im Übrigen zu der grossen Orangina Schweppes Group, welche im europäischen Markt der kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränke Platz 3 belegt und der 22 verschiedene Marken angehören wie Schweppes, Orangina, Oasis, Trina, Pulco und La Csera.

Dienstag, 5. Juli 2011

Lakesplash dänk!

Am nächsten Wochenende werden wieder Zehntausende gen Osten ans Openair Frauenfeld ziehen. Darunter sehr wahrscheinlich auch eine Vielzahl junger Schaffhauser und Schaffhauserinnen. Aber nicht alle. Eine kleine Gruppe Schaffhauser leistet dem Hype um das grösste Openair der Deutschschweiz Widerstand und reist in die entgegengesetzte Richtung, nach Südwesten, nach Twann. Twann? Twann! Genauer: Twann-Tüscherz, um politisch korrekt zu sein (Gemeindefusion eben). Zusammen haben die beiden Käffer Twann und Tüscherz ganze 1'115 Einwohner. Aber was zum Teufel will man da..? Na Openair dänk! Lakesplash!

Einmal im Jahr machen sich Insider der Reggae-Szene auf den Weg an den Bielersee. Umgeben von malerischen Rebbergen steht da eine Bühne, gefühlte 5 Meter vom See entfernt. Darauf werden in diesem Jahr unter anderem Funky Fresh, Knackeboul, Elijah, Phenomden und Busy Signal gross aufspielen. Für läppische 60 Fränkli gibt es an zwei Tagen guten jamaikanischen Sound zu hören und den grössten Grill der Schweiz zu bestaunen (leider sind die Köstlichkeiten darauf nicht inbegriffen). Und wer nach der durchzechten Nacht am nächsten Morgen nicht aufstehen kann, muss das gar nicht tun, sondern kann direkt aus dem Zelt in den See rollen und seine Gehirnzellen abkühlen, bis sich diese wieder daran erinnern, wie das Laufen funktioniert.

Und hier noch ein lustiges Video über das Lakesplash 2009:

Und noch mehr Infos gibts hier.

Samstag, 2. Juli 2011

Stefanie Heinzmann filmt Schaffhauser Publikum

Bei ihrem Auftritt im Kammgarn Hof am Schaffhauser Stadtfest Schaffusia 11 filmte Stefanie Heinzmann von der Bühne aus das Schaffhauser Publikum. Alle waren gebeten, irgendetwas Leuchtendes in die Luft zu halten - sieht ziemlich cool aus!

Freitag, 1. Juli 2011

Lorin Far - Raphael Winteler mit neuem Videoclip

Der Schaffhauser Musiker Raphael Winteler hat ein neues Musikvideo am Start. Lorin Far - Impatience heisst es und man kann es sich hier anschauen.



Lorin Far ist das neue Trio rund um den ehemaligen Scaramanga-Kopf Raphael Winteler. Er fungiert als Sänger und Gitarrist von Lorin Far. Mit dabei sind dann noch Drummer Andreas Hinz und Raphael Jost am Keyboard. Mit Lorin Far sucht der langjährige kreative Kopf der Reggae/Rock-Combo Scaramanga nach neuen musikalischen Ausdrucksformen und kreiert rhythmisch wie auch stilistisch abwechslungsreiche Popsongs.

Der Papst hat ein iPad 2

Na, da sage noch mal einer, der Papst gehe nicht mit der Zeit... Benedetto benutzt in folgendem Video gekonnt ein iPad 2! ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...