Freitag, 23. November 2012

Train Fever Gameplay Video - Schaffhausen

Vom Computerspiel Train Fever für PC und Mac, welches in Schaffhausen seit geraumer Zeit entwickelt wird, gibt es mittlerweile ein Gameplay Video. Dabei handelt es sich um einen Film, bei dem man nicht nur irgendwelche gerenderten Animationen o.ä. sieht, sondern tatsächlich schauen kann, wie das Spielen des Games an sich von statten geht.


Train Fever Chef-Entwickler Basil Weber himself spielt das Spiel im Video und gibt dazu zahlreiche Erläuterungen ...und das erst noch in Englischer Sprache - yeah! Das Video ist auf jeden Fall einen Blick wert und man kann es sich hier anschauen.




Donnerstag, 22. November 2012

Chelsea feuert Schaffhauser Trainer Roberto Di Matteo

So schnell wie er kam, ist er auch schon wieder weg. Nach dem 0:3 von Chelsea gegen Juventus Turin gestern, Mittwoch 21. November 2012, wurde der aus Schaffhausen stammende Chelsea Trainer Roberto Di Matteo gefeuert.


Roberto Di Matteo wurde im März 2012 zum Trainer des FC Chelsea berufen, doch Fussball ist ein schnelllebiges Geschäft, wie dieses Beispiel ein Mal mehr zeigt. Nach dem Chelsea vier sieglose Spiele in der englischen Premiere Leage absolviert hatte, hatte der Club-Besitzer Roman Abramowitsch nach dem 0:3 gegen Juventus Turin nun wohl endgültig genug und feuerte Roberto Di Matteo.

Stars in Town neuer Name für das Festival Schaffhausen

Am 16. November 2012 hat Schaffhausen.net darauf hingewiesen, dass "Das Festival" neu: "Stars in Town" heissen wird. Die Schaffhauser Nachrichten haben darauf am 20. November 2012 das Thema ebenfalls aufgegriffen und sogar noch beim Mediensprecher von Das Festival, Thomas Hauser, nachgefragt. Doch der wollte die Namensänderung noch nicht bestätigen.

"Wir informieren am 27. November, wie unser neuer Name lauten wird", sagte er gegenüber den Schaffhauser Nachrichten. Auch über ein neues Logo und Teile des Programms werde dann informiert. "Daher müssen wir noch zurückhaltend sein mit einer Bestätigung - wir belassen das Gerücht noch in der Gerüchteküche".

Naja, "Namensänderung noch nicht bestätigen" und "müssen wir noch zurückhaltend sein mit einer Bestätigung" tönt ja irgendwie schon fast wie eine Bestätigung ;-)

Zudem scheinen sich die Schaffhauser Nachrichten auch schon recht sicher zu sein, was den neuen Namen "Stars in Town" angeht. So lautet der Titel ihres Textes klar: "Das Festival wird zu Stars in Town". Hier wurde also keine Frage im Titel gestellt o.ä., sondern eine Aussage getätigt.

Des Weiteren finden sich im Internet bereits wieder weitere Hinweise zum neuen Namen. So ist auf einkleinesparadies.ch (für die, die das immer noch nicht wissen sollten, es ist Schaffhausen gemeint ;-) ein Programmheftlein für den Schaffhauser Weihnachtsmarkt online gegangen. Bei den Ausstellern findet man auch den Verein "Das Festival" mit der Präsentation von "Stars in Town".


Nunja, aber wir können auch noch problemlos bis 27. November 2012 auf die offizielle Bekanntgabe des neuen Namens "Stars in Town" warten ;-).

Mittwoch, 21. November 2012

Neue Bar mit dem Namen "Die Bar" in Schaffhausen

Gerüchten zu Folge soll am 1. Dezember 2012 ein neues Ausgangslokal mit dem Namen: "Die Bar" in Schaffhausen eröffnen. Das Angebot würde sich primär an Leute ab 25 Jahren und aufwärts richten und somit auch die klassischen Güterhofbesucher ansprechen. Die neue Bar soll in der Schaffhauser Vorstadt entstehen, in der Region von Dosenbach Schuhe, der kleinen Gelateria und dem Cutting Room. Die dortigen Eingänge wirken recht klein und unscheinbar, aber im Innern soll die Bar etwa so gross wie die Restaurant Falken Lounge im ersten Stock sein. Derzeit würden die Räume noch als Geschäftsräume genutzt. Der Initiator sei ein gewisser Sven vom Restaurant Falken. Tja, nichts Genaues weiss man nicht - bzw. wissen wir nicht. Wer mehr weiss, kann gerne kommentieren.

Schaffhauser Gefängnis - Blick hinter die Kulissen

Das Schaffhauser Fernsehen wagt einen Blick hinter die Kulissen beim Gefängnis in Schaffhausen. Dabei sieht man, wie ein Haftantritt abläuft. Wenn man nicht wegen Gefahr ohnehin gleich weggesperrt wird, erhält man eine Vorladung und begibt sich selbst zum Gefängnis. Nach dem Klingeln und Empfang muss man alles abgeben, was einem sonst so viel Freude bereitet: Handy, Zigaretten, Feuerzeug, Schmuck, Armbanduhr etc. und in einen eintönigen, grauen Overall schlüpfen. In der Zelle gibt's einen Fernseher und wahlweise Bibel oder Koran. Spätaufsteher werden im Gefängnis ihre Mühe haben. Das Frühstück wird bereits um 06:20 Uhr verteilt, Mittagsessen gibt es auch schon früh, nämlich um 11:30 Uhr und bereits um 16:45 Uhr ist es Zeit für's Abendessen. Drei Mal pro Woche darf man duschen und ein Mal pro Tag eine Stunde im Hof spazieren gehen. Dies alles und was sonst noch so passierte, gibt's hier im interessanten Beitrag des Schaffhauser Fernsehens.


Sonntag, 18. November 2012

PKZ Schaffhausen macht dicht

PKZ - Paul Kehl Zürich - von vielen auch scherzhaft als "Papa Kann Zahlen" bezeichnet, streicht in Schaffhausen im kommenden Sommer die Segel, wie Radio Munot berichtet. Es handelt sich dabei um einen der grössten Kleiderläden im beschaulichen Schaffhausen. Das Geschäft befindet sich direkt neben dem Manor an der Oberstadt. Als Gründe werden die schwache Wirtschaftslage und die Grenznähe genannt - wobei dies ja nichts wirklich Neues ist, denn die Grenze hat sich nach unserer Kenntnis in letzter Zeit nicht all zu weit verschoben. Des Weiteren wolle der Hauseigentümer (Hess Investment aus Amriswil) die Miete erhöhen, was PKZ nicht schmeckt. Die Mitarbeiter werden nach der Schliessung von PKZ in Schaffhausen in anderen Läden von PKZ arbeiten bzw. wird nach weiteren Lösungen gesucht werden.

Damit wäre übrigens mal wieder eine schöne Liegenschaft für den Schaffhauser Starbucks frei geworden ;-)

Freitag, 16. November 2012

Das Festival Schaffhausen heisst neu Stars in Town

"Das Festival" auf dem Herrenacker Schaffhausen heisst ab 2013: "Stars in Town". Dies ergibt sich aus zahlreichen Quellen im Internet. Am auffälligsten dürfte ein Eintrag der "Flow Productions AG" aus Schaffhausen bei Xing sein. Als Mitarbeiter sind Simon Vogel und Adrian Brugger genannt und als Internetadresse wird dort noch www.das-festival.ch aufgeführt. Im Text ist jedoch schon vom Musicevent: "Stars in Town" die Rede. Etwas weiter unten auf der Seite befindet sich dann ein Foto von "Das Festival", welches aber bereits mit "Stars in Town by night" betitelt ist.


Weitere Hinweise auf den neuen Namen: "Stars in Town" des Schaffhauser Openairs auf dem Herrenacker finden sich auch auf zahlreichen weiteren Homepages im Internet. So wird z.B. von Schtärneföifi ein Konzert für Samstag 10. August 2013 angekündigt und als Veranstaltung: "Stars in Town" genannt, verlinkt wird hingegen noch zu www.das-festival.ch.


Zu guter Letzt wurde auch die Domain starsintown.ch von Adrian Brugger bereits bei der Switch registriert und leitet zur Das Festival Homepage weiter. Für die Suche nach dem neuen Namen von "Das Festival" wurde damals, am 31. August 2012, ein Wettbewerb von den Organisatoren des Openairs lanciert.

Trompetensigi bei Dieter Bohlen - Schaffhausen

Der Schaffhauser Sigi Michel, besser bekannt als Trompetensigi, war vor Kurzem bei Dieter Bohlen, Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker in der Sendung "Das Supertalent" zu Gast. Irgendwie lief es aber für den alten Trompeten Sigi gar nicht gut. Zunächst dachte er, er könne "So ein Tag, so wunderschön wie heute" spielen. Doch der gute Sigi hatte da leider etwas falsch verstanden, denn Dieter und co. wollten, dass er "heut ist so ein schöner Tag, lalalalala" spielte. So musste er kurz vor der Sendung umsatteln und diesen Partyhit zum Besten geben, was Sigi ordentlich gegen den Strich ging.


Dieter Kohlen hatte schon schon nach ein paar Sekunden die Nase voll, Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker folgten bald. Doch damit noch nicht genug. In der Bewerbung hatte Sigi noch damit geprahlt, eine wahnsinnig schnelle Faust zu haben und härter als ein Boxweltmeister zu schlagen. Doch in der Sendung kam er dann nicht mal gegen den ollen Dieter an. Naja, war wohl nicht Sigis Tag. Den unterhaltsamen Auftritt kann man sich hier anschauen.

Ein paar Hintergrundgeschichten erzählt Sigi hier noch im Interview des Schaffhauser Fernsehens.

Lastwagenfahrt endet im Acker - Schaffhausen

Am Dienstagnachmittag (13.11.2012) hat sich auf der H13 in Beringen (Kanton Schaffhausen) ein Verkehrsunfall ereignet, wobei ein Lastwagen in einem der Strasse angrenzenden Acker zum Stillstand kam. Die Schaffhauser Polizei sucht Zeugen.


Um ca. 16.15 Uhr am Dienstagnachmittag (13.11.2012) fuhr ein 54-jähriger Deutscher mit einem Lastwagen von Neuhausen am Rheinfall her über die H13 in Richtung Guntmadingen. Kurz vor Guntmadingen musste der Chauffeur - gemäss seinen Angaben - einem entgegenfahrenden Auto, das am Überholen war, um eine Kollision zu verhindern, ausweichen. Aufgrund dieses Ausweichmanövers geriet der Lastwagen über den rechtseitigen Strassenrand und kam im Ackerland zum Stillstand. Personen wurden bei diesem Verkehrsunfall keine verletzt. Auch kam es zu keiner Kollision zwischen dem Lastwagen und dem unbekannten Auto. Der verunfallte Lastwagen musste mit Hilfe einer ortsansässigen Bergungsfirma, sowie unter Mithilfe eines Landwirts mit Traktor, zurück auf die Strasse gezogen werden. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von einigen hundert Franken. Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Verkehrsunfall machen können, sich zu melden (Text und Bild: SHPol).

Tintenpatronen und Toner versandkostenfrei - Peach

Im Peach Onlineshop auf www.peachpatonen.ch kann man heute, Freitag 16. November, bis Sonntag, 18. November 2012 versandkostenfrei Tintenpatronen und Toner für Drucker bestellen. Neben den Originalpatronen der Druckerhersteller gibt es im Peachshop auch kompatible Druckerpatronen und Toner vom Schweizer Alternativhersteller Peach.

Durch den Einsatz von kompatiblen Patronen und Alternativtonern vom Schweizer Dritthersteller Peach kann man die Druckkosten erheblich senken und dies bei bester Qualität. Die Peach Patronen wurden schon vielfach für ihre hervorragende Druckqualität ausgezeichnet und bieten ein erstklassiges Druckbild. Selbstverständlich gilt die Versandkostenfrei-Aktion auch für die Peachshops in Deutschland unter www.buypeach.de sowie in Österreich unter www.tintenpatronen.at. Die Ersatzpatronen und Generika-Toner sind für fast alle Tintenstrahldrucker und Laserdrucker verfügbar. Das Sparpotential mit kompatiblen Verbrauchsmaterial ist enorm. Gerade bei alternativem Verbrauchsmaterial sollte man aber auf eine gute Qualität achten, da ganz billige Tintenpatronen aus Fernost mit einer minderwertigen Druckqualität keinen Mehrwert bieten. Die Schweizer Ersatzpatronen von Peach weisen eine perfekte Druckqualität mit satten Farben und gestochen scharfem Textdruck auf und dies alles bei einem sehr niedrigen Verkaufspreis.

Samstag, 10. November 2012

Tonguetwister - Pete Bamboo live TapTab 2012 Videos

Die Schaffhauser Ska Band Pete Bamboo feierte gestern im TapTab ihr zehnjähriges Jubiläum. Neben den Geburtstagskindern ist aber auch noch ein anderes Schaffhauser Ska Urgestein aufgetreten: Tonguetwister! ...und zwar in alten Besetzung, wie zu letzt vor sieben Jahren irgendwo im Klettgau gesehen.


Und tatsächlich, alle waren wieder am Start - und sie können es immer noch - fast so, als wenn sie nie etwas anderes gemacht hätten. Eine ganze Viertelstunde lang gab es tonguetwisterigen Ska vom Feinsten. Den gesamten Auftritt kann man sich hier anschauen.



Doch auch in der neuen Besetzung liess sich Tonguetwister nicht lumpen und gab 15 Minuten lang Vollgas. Auch diesen Auftritt kann man sich hier anschauen.



Tja und dann spielte natürlich auch noch Pete Bamboo himself in gewohnt hoher Qualität - und auch das haben wir für die Nachwelt auf Video festgehalten - man schaue hier:



und hier:



Ja war schön ...und bleibt zu hoffen, dass wir jetzt nicht wieder 007 Jahre warten müssen, bis Tongetwister sich abermals aufrafft, um in alter Besetzung aufzutreten... noch schlimmer, wenn wir gar bis zum 20 Jahre Peter Bambus Jubiläum warten müssten. Die Vorarbeit ist ja nun immerhin schon einmal getan, die Trompeten sind wieder einmal durchgepustet worden und irgendwo in einer verstaubten Ecke des alten Bandraums wurden auch noch antike Liveaufnahmen wieder entdeckt, anhand derer die alten Lieder - wie das legendäre "Chica" - einstudiert werden konnten. Eine offizielle Tonguetwister CD oder ähnliches gab es nämlich leider nie - aber was nicht ist, kann ja noch werden ;-)

Freitag, 9. November 2012

Gewinner vom Axent Schaffhausen Wettbewerb

So, die Gewinner vom Schaffhausen.net Axent Steetfashion Wettbewerb stehen fest. Patrik vom Axent Fashion Schaffhausen hat die Gewinner liebevoll ausgelost und die gesamte Auslosungsprozedur in einem oskarverdächtigen Video festgehalten.


Das 3 Millionen Franken Budget wurde voll ausgeschöpft - und im Unterschied zu gewissen Hollywood-Produktion sieht man dem Video jeden einzelnen Franken auch an ;-). Den 90 Minuten Dokufilm über Axent Streetfashion und die Auslosung kann man sich hier anschauen:



Die Gewinner werden heute von Axent Streetfashion direkt benachrichtigt, ausserdem werden sie auch auf der Axent Facebook Page publiziert. Schaffhausen.net gratuliert den glücklichen Gewinnern und wünscht viel Freude mit dem Gewinn! Die Gutscheine können von den Gewinnern direkt im Kleiderladen an der Krummgasse 25 in der Stadt Schaffhausen abgeholt werden.

Sonntag, 4. November 2012

Tonguetwister kehrt zurück - Sensation nach 7 Jahren

Na wer hätte das gedacht?!? Die Schaffhauser SKA-Band Tonguetwister kehrt nach sieben Jahren zurück auf die grosse Bühne und wird beim Pete Bamboo Konzert am kommenden Freitag, 9. November 2012, im TapTab als Zwischenband in alter Formation auftreten und ein paar Lieder für das Schaffhauser Volk performen!


Im Übrigen wird am 9. November natürlich auch noch zehn Jahre Pete Bamboo gefeiert, alles nach dem Titel ihrer neuen CD: "Burns like Onions". Die Petes mögen älter geworden sein, sie arbeiten seriös und ertragen einen Ausgang vielleicht nicht mehr ganz so gut. Aber egal: Kein Kater, keine Karriere, keine Freundin in der Welt hält davon ab, Musik zu machen.


So nimmt die "Alternative-Ska-Swing-Reggae-Punk-Partyband" (PB über PB) die nächsten zehn Jahre im beschwingten Offbeat in Angriff. Nach dem Geburtstagsgig schiessen die DJs Sh4bb4, Lunk und Donk scharf auf Hüften und Knie – mit Soul, Funk, HipHop, Balkanbeats und Dubsteb. Pete Bamboo hat auch ein fesches neues Bandfoto geknippst, welches wir euch hier nicht vorenthalten wollen.


Im Mai 2012 hatte Schaffhausen.net die Pete Bamboo Band in Zürich im Mundwerk gesehen. Ein Video davon gibt es als kleinen Vorgeschmack hier im Anschluss. Man sieht sich im TapTab!


Donnerstag, 1. November 2012

James Bond Skyfall - heute geht's los - Schaffhausen

So, ab heute läuft im Kinepolis endlich auch der Film zur James Bond Party im TapTab ;-)

James Bond Skyfall wurde vom berühmten Regisseur Sam Mendes inszeniert, welcher uns auch schon mit Meisterwerken wie American Beauty und Road to Perdition beglückte. Nach dem Marc Forsters James Bond: Ein Quantum Trost mit eher gemischten Kritiken bewertet wurde, sind die Reaktionen auf das neuste Bondabenteuer sehr positiv. In England ist Skyfall bereits gestartet und heimste das bisher beste Startresultat von allen Bondfilmen an den Kinokassen ein.
Bei James Bond: Skyfall ist selbstverständlich Daniel Craig als James Bond wieder im Einsatz. Auch Judi Dench, als seine Chefin M, ist wieder am Start. Nach dem Daniel Craig zunächst keine weiteren Bondfilme nach Skyfall mehr drehen wollte, hat er es sich mittlerweile nochmals überlegt und für zwei weitere Bondabenteuer unterschrieben - Bond wird also noch für ein Weilchen blond bleiben. Judi Dench hingegen hat bei diesem Film ihren letzten Einsatz. Die Schauspielerin hat leider eine Augenerkrankung und sieht praktisch nichts mehr. Im neuem Film wird bereits ihr Nachfolger, Ralph Fiennes, eingearbeitet - ein Vorgehen was wir schon aus James Bond: Die Welt ist nicht genug kennen, bei dem sich Desmond Llewelyn langsam zurück ziehen wollte und deshalb John Cleese als sein Nachfolger vorgestellt wurde.

Der Bond-Style ist bei den letzten beiden Bondfilmen mit Daniel Craig in den Augen vieler Fans etwas verloren gegangen. Es gab keine Moneypenny mehr, keinen Q. Zumindest Letzteres ändert sich bei Skyfall, denn ein neuer Q ist mit von der Partie, welcher von dem noch recht jungen Ben Wishaw verkörpert wird, den viele noch als Protagonisten aus dem Film: Das Parfüm kennen. Da man bei Tüftlern, ins Besondere im Computerbereich (Hacker und Geeks) heute junge Leute im Kopf hat, dürfte die Entscheidung, auf einen jungen Darsteller zu setzen, eine gute gewesen sein.


Der Trailer zum neuen James Bond Film ist natürlich ebenfalls bereits verfügbar und man kann ihn sich hier anschauen. Er ist aus meiner Sicht nicht schlecht und macht Lust auf den neuen Film, ohne zu viel zu verraten.



Das Schaffhauser Kino Kinepolis zeigt James Bond: Skyfall ab heute um 17:00 und um 20:00 Uhr sowie dann am Freitag und Samstag jeweils in zwei Sälen um 17:00 - 19:45 - 20:00 - 22:45 und 23:00 Uhr. Am Samstag gibt es eine Zusatzvorstellung um 14:00 Uhr. Herrn Bond wird also nach wie vor recht grosse Aufmerksamkeit geschenkt. Zudem gibt es am Samstag ab 19:00 Uhr noch eine James Bond Party im der Blackout Lounge im Kinepolis.


Jeder Gast ab 18 Jahren im Bondoutfit erhält ein Q-Elixir gratis. Ausserdem gibt's einen Wettbewerb, bei dem man einen Tresor-Code knacken und die Welt retten kann. Sexy Bondgirls und Bondsound runden die Party ab. Der Eintritt ist kostenlos.

Beni Thurnheer auf dem Roten Sofa - Schaffhausen

Auch Beni Thurnheer hat auf dem Roten Sofa an der Schaffhauser Herbstmesse Platz genommen und liess sich von Wälz Studer vom Radio Munot interviewen. Dort erzählt Beni, dass er ca. 50 Krawatten hat und von Social Media nichts hält. Auch eine eigene Homepage habe er nicht, es sei ihm zu viel Stress, das dann alles jeweils aktuell zu halten. Ausserdem spricht er über die Veränderungen beim Kommentieren von Fussballspielen, welche über die Jahre Einzug erhalten haben. Des Weiteren erzählt Beni über die schlimmsten Fehler, die ihm und seinen Kollegen beim Kommentieren unterlaufen sind. Das Interview wurde auch im Schaffhauser Fernsehen ausgestrahlt und man kann es sich hier anschauen.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...