Dienstag, 19. Oktober 2021

Oktoberfest 2021 in Büsingen - Ein Rückblick

Man sollte nie vergessen, wo man her gekommen ist. Ich komme aus der deutschen Exklave Büsingen, und genau dort gibt es das beste Oktoberfest der Region, und dies bereits zum neunten Mal, auf nächstes Jahr ist das zehnjährige Jubiläum in Vorbereitung :-)

Oktoberfest Büsingen 2021 - Honeggers Garten

Mit den vier Kindern der Familie Honegger, in deren Garten das Fest jeweils abgehalten wird, ging ich damals in die Grundschule in Büsingen. Wir waren alle etwa gleichzeitig dort, gewisse Unterrichtsstunden wie Musik und Sport wurden auch jahrgangsübergreifend abgehalten. An der Grundschule in Büsingen kann man die ersten vier Schuljahre absolvieren, bis man sich danach für eine Fortführung in Deutschland oder der Schweiz entscheidet. Ich wählte Letzteres. Familie Honegger wohnt in der Göthestrasse, Familie Hochheuser wohnte damals in der Stemmerstrasse 91. Der Spielplatz um die Ecke war meistens der Treffpunkt nach der Schule. Wir waren nicht immer die besten Freunde, wie es eben unter Kindern so ist, da bekommt mal halt auch mal eins aufs Maul - dies hat sich aber in der Zwischenzeit zum Glück sehr gebessert ;-)

Oktoberfest in Büsingen mit Bier, Blasmusik, Brezn und allem was dazugehört

Am Oktoberfest in Büsingen gibt es selbstverständlich Bier aus grossen Krügen, das ist ja völlig klar. Doch damit nicht genug. Am Freitag spielt jeweils eine Partyband. Um 20:00 Uhr geht's loos und dann mindestens bis 02:00 Uhr morgens - mit kleinen Unterbrüchen versteht sich, die Kehlen müssen ja zwischendurch mit Gerstensaft geölt werden ;-). Am Sonntag geht es bandtechnisch etwas gemütlicher zu und her - Ab 11:00 Uhr morgens spielte der Musikverein Gailingen - danach die Cross Border Brass - teilweise in Personalunion ;-)

 

Selbstverständlich werden auch die passenden Speisen angeboten. Das Menü reicht von Weisswürsten mit süssem Senf von Metzger Peter über Händel, Vesperplatten, Brezen und weitere Köstlichkeiten :-)

Oktoberfest in Büsingen

Selbstverständlich wurden die Besuchter getestet, Einlass ins Zelt gab es nur mit 3G (geimpft, getestet oder genesen). Für die anderen gab es Aussensitzplätze, damit sie ebenfalls an den Feierlichkeiten teilnehmen können - auch wenn es natürlich etwas kalt war und man die Kapelle weder sehen noch schön laut hören konnte. Ein spezieller Song wurde extra für mich einstudiert, nämlich "Weiss der Geier oder weiss er nicht" von Wolfgang Petry. Für das nächste Jahr wird in selber Manier "Ein ehrenwertes Haus" von Udo Jürgens einstudiert ;-)

 

Abschliessend noch ein paar Impressionen vom heiteren Fest, welches wie immer friedlich und stimmungsgeladen abgelaufen ist. Kommendes Jahr gibt es die nächste Ausgabe - sofern die Corona-Situation es dann hoffentlich wiederum zulassen wird, versteht sich.

Oktoberfest in Büsingen

 

 

 

Text, Videos, Fotos: Beat Hochheuser für www.schaffhausen.net

Montag, 20. September 2021

Openair Hallau 2021 - Ein Rückblick

Im Jahr 2020 fiel das Openair Hallau coronabedingt komplett aus. Die reguläre Ausgabe im Jahr 2021 musste ebenfalls abgesagt werden. Doch jetzt wurde immerhin ein kleinere Ausgabe auf die Beine gestellt mit einer reduzierten Maximalkapazität von 250 Personen. Tickets gab es lediglich im Vorverkauf, auf eine Abendkasse wurde von Anfang an komplett verzichtet. Mit der festgelegten Maximalgrenze sollten die Organisatoren Recht behalten, denn kurz vor der Durchführung waren alle Tickets verkauft. Das Wetter spielte ebenfalls mit am Freitag, 17. September 2021 - für das regelmässig von Regen geplagte Festival absolut keine Selbstverständlichkeit. Mit den drei Bands Rude Tins, Open Season und Basement Saints war exzellente Festival-Stimmung vorprogrammiert.

Open Season am Openair Hallau 2021 17. September im Kanton Schaffhausen

Das vielfältige Programm begann mit Rude Tins von 20:00 - 21:00 Uhr, welche einen abwechslungsreichen Mix aus Liedern die dem Brass-Punkrock zugeschrieben werden können präsentierten.



Danach folgte mit Open Season der Act mit der längsten Spielzeit von 21:45 bis 23:15 Uhr. Open Season zeigte sich wie immer ehr energiegeladen und vielfälig mit SKA, Rocksteady, Reggae und indischen Einflüssen. Da der Bassist erkrankt war, sprang Gitarrist Res Staudenmann für ihn am Bass ein und die Band trat ohne einen Gitarristen auf - ja, believe it or not, eine so erfahrene und altgediente Band wie Open Season kann auch ohne Gitarristen problemlos einen äusserst geilen Auftritt hinlegen.



Das Schlussbouquet lieferte dann die Band Basement Saints zu Parkett. Ebenfalls top motiviert und mit begeistertem Publikum.



Im Übrigen war es wie immer am Openair Hallau - man fühlte sich zu Gast bei alten Freunden, wenn auch im kleinen, familiäreren Rahmen, worüber die Anwesenden gar nicht so unglücklich zu seien schienen.

Auf einen Rabarba Barbara Shot mit dem OK / Helfern vom Openair Hallau
Heinz Mökli aka Barfuss Heinz hatte es sich mit grosser Decke und Lollipops gemütlich gemacht
Bruno Meier, Chef von Orient & Meier's Pool sowie Gastrocoach schnappte sich das letzte Ticket

Musikalisches Highlight des Abends war für mich einmal mehr Open Season, welche sehr abwechslungsreich und mit viel Power vollends zu überzeugen wussten :-)

Open Season am Openair Hallau im Kanton Schaffhausen

Für www.schaffhausen.net - Beat Hochheuser (Text, Fotos, Videos).

Mittwoch, 15. September 2021

Schaffhauser Bock: Beat Hocheuser - Zwischen Tinte, Party und Kanzlei

In der aktuellen Ausgabe des Schaffhauser Bocks geht es in der Titelstory um den Schaffhauser Unternehmer und Rechtsanwalt Beat Hochheuser, welcher neben seiner Anwaltstätigkeit auch alternative Druckerpatronen und Tonermodule der Marke Peach vertreibt und das Filmstudio tubeit.ch im Haus der Wirtschaft auf dem Herrenacker betreibt. Der von Lara Gansser verfasste Artikel beleuchtet viele Facetten des umtriebigen Schaffhausers.

Beat Hochheuser im Filmstudio tubeit im Haus der Wirtschaft auf dem Herrenacker - Foto: Lara Gansser

Im spannenden Beitrag geht es im Übrigen um seine Ausbildung an der Universität Zürich, die schwierigste Prüfung seines Lebens (Anwaltsprüfung in Schaffhausen), die Gründung der PCP.CH AG, welche mitlerweile www.steg-electronics.ch übernommen hat und schweizweit 17 Steg Filialen betreibt und um seine Freizeitaktivitäten. Der Artikel kann hier online auf schaffhausen24.ch gelesen werden. Zudem steht auch ein PDF zur Verfügung, welches hier einsehbar ist. Vielen Dank an Lara Gansser für die perfekte Betreuung, Organisation, die Fotos und das Schreiben dieses erstklassigen Artikels.

Andi Jordan, Lara Gansser und Beat Hochheuser mit dem aktuellen Schaffhauser Bock

Montag, 13. September 2021

Schaffhauser Stadtlauf 2021 war ein grosser Erfolg

Das Organisationskomitée des Schaffhauser Stadtlaufs ist noch immer völlig überwältigt von den vielen Beteiligten, die den Laufanlass zu etwas ganz Besonderem gemacht haben. Zu ihrer grossen Freude hatten man dieses Jahr sogar Wetterglück.

Fast 450 Finisherinnen und Finisher
Insgesamt 442 Läuferinnen und Läufer, darunter 150 Kinder sowie 292 Sportler am Hauptlauf, eroberten vergangenen Sonntag die verwinkelten Gassen der Schaffhauser Altstadt. Herzliche Gratulation an die beiden Gesamtsieger Dominic Müller und Melanie Schneider vom LC Schaffhausen. Beide konnten die Streckenrekorde aus dem Jahr 2019 deutlich unterbieten.

1000 Emotionen und Impressionen in einem Video
Der dritte Schaffhauser Stadtlauf war geprägt von vielen sportlichen Highlights und noch mehr Emotionen, vereint in diesem erstklassigen Eventvideo von Andreas Schaffner / Bike X The World.


Das Video wurde mit viel Aufwand und unzähligen Kameras aus verschiedenen Perspektiven gefilmt - unter anderem auch vom Balkon des Filmstudios tubeit.ch im Haus der Wirtschaft auf dem Herrenacker 15.

Beat Hochheuser und Filmemacher Andi Schaffner von Bike X The World auf dem tubeit.ch Balkon


SHKB gewinnt Firmenwertung
Insgesamt 13 Firmenteams massen sich im Hauptrennen, jeweils in Vierergruppen. Als Siegerteam klassierte sich das Team der Schaffhauser Kantonalbank mit Martin Walther, Yannick Vögele, Céline Ulrich und Roger Kübler, knapp vor dem Team der Generis AG. Das spätsommerliche Wetter sowie abwechslungsreiche Rahmenprogramm lockte auch viele Zuschauerinnen und Zuschauer in das Läufervillage auf dem Herrenacker in Schaffhausen.



 

Ein Laufanlass für alle
Trotz zusätzlicher Herausforderung mit strengen Covid-Regelungen (Zertifikatspflicht) blickt das Organisationskomitee stolz und positiv auf einen reibungslosen und unfallfreien Anlass zurück. Besonders gefreut haben sich die Organisatorinnen und Organisatoren über die vielen Fans an der Strecke in der Altstadt, die das Lauferlebnis zu etwas ganz Besonderem machten. Das siebenköpfige Organisationskomitee freut sich jetzt schon auf den 4. Schaffhauser Stadtlauf 2022, der wieder Anfang Mitte September durchgeführt wird. Der Laufanlass soll sich weiterentwickeln und Teil einer einzigartigen Schaffhauser Laufregion sein.


 

Der Schaffhauser Stadtlauf hat auch viele Leute ausserhalb der Munotstadt angezogen, so etwa auch Frank Ritter, der schon als Drummer mit der Band Funkschrank auf der grossen Bühne am Stars in Town spielte und ein bekanntes Instagram Profil besitzt.

Mit Frank Ritter am Schaffhauser Stadtlauf

Somit war der Schaffhauser Stadtlauf 2021 erneut ein riesiger Erfolg. Für das kommende Jahr ist die nächste Ausgabe geplant - wir freuen uns bereits darauf - und peachpatronen.ch ist natürlich ebenfalls wieder als Sponsor mit dabei - bis dann :-)


 Für Schaffhausen.net Beat Hochheuser

Montag, 26. Juli 2021

Neue Bar Soleil beim Munot Sportplatz in Schaffhausen

Bei der Munot Sportanlage hat Sherline Vogel eine neue Bar eröffnet. Hier werden Getränke aus der Region sowie auch Apéroplätti angeboten. Rund ein Duzend verschiedenfarbige Stühle laden zum Verweilen ein. Die Bar hat nur bei guter Witterung geöffnet.

Bar Soleil beim Munot Sportplatz in Schaffhausen

Ferien, Freizeit, Feierabend - so lautet das Motto der Barkeeperin Sherline Vogel. Bis Ende September 2021 wird die Bar betrieben.

Öffnungszeiten:
Di 14:00 - 19:00 Uhr
Mi 14:00 - 19:00 Uhr
Do 15:00 - 22:00 Uhr
Fr 15:00 - 22:00 Uhr
Sa 15:00 - 22:00 Uhr
So 14:00 - 20:00 Uhr


Soleil Bar Schaffhausen

Das Angebot reicht von verschiedenen Bieren über Weine und Prosecco bis hin zu Drinks und Softdrinks sowie die beliebten Apero Plättli.

Soleil Bar Sportplatz Munot Schaffhausen

Wir wünschen Sherline Vogel viel Erfolg mit der neuen Bar.
Für Schaffhausen.net Beat Hochheuser. Quelle der Bilder: S. Vogel.

Montag, 19. Juli 2021

Endlich wieder Tanzen am Rhein

An der Dayparty „Style am Rhein“ in der Villa Sommerlust wartet ein eigenes Corona-Testzentrum und viel elektronische Musik auf die Gäste. 

 

Testen, tanzen, feiern. Am kommendean Samstag steigt die erste grosse Party in der Region Schaffhausen nach der Coronapause. Ab 15 Uhr wird die Dayparty im Garten der „Villa Sommerlust“ die Beine der Besucher zu Höchstleistungen animieren. Mittendrin steht Organisator und DJ Sam Madi, der sich sehr auf den Event freut. Seit über 10 Jahren steht er an den Turntables und veranstaltet House- und Technopartys. „Eine Planung in der Corona-Zeit ist sehr schwierig“, erklärt er. „Wir standen mehrmals kurz vor einer Absage und sind extrem begeistert, dass wir nun grünes Licht bekommen haben.“ Sam Madi war vor der Corona-Pandemie schweizweit einer der gefragtesten House- und Techno-DJs. Jedes Wochenende stand er am DJ-Pult und musste sich während der zwei Zwangspausen erstmals neu erfinden. „Zunächst war es sehr seltsam, doch ich habe die Ruhe sehr genossen. Vergangenen Silvester habe ich zum ersten Mal – seit ich DJ bin – alleine zuhause nur mit meiner Freundin verbracht. Normalerweise habe ich mindestens ein bis vier Auftritte in einer Silvesternacht. „Dieser Kontrast war emotional und eindrücklich.“ Kaum waren Partys jedoch wieder erlaubt, machte sein Telefon wieder Überstunden.


 „Ich war von 0 auf 100 wieder da und meine Agenda innert kürzester Zeit wieder voll.“ Das sei einerseits natürlich grossartig, andererseits hätte er aber auch gut mit einem langsameren Hochfahren leben können. Seine Karriere begann in Schaffhausen und er ist hier geboren. Er fühlt sich stark verbunden mit der Region und für ihn ist deshalb klar, dass solche Events wie die „Style am Rhein“ Herzensangelegenheiten sind. „A
us Veranstalter-Sicht hat Schaffhausen das beste und treuste Publikum», erklärt er begeistert. «Wenn man einen Event ankündigt, kommen alle und freuen sich. Das ist ein unglaublich schönes Gefühl.» Die Corona-Einschränkungen weltweit haben auch ihr Gutes. Denn dank dem noch anhaltenden Veranstaltungs-Lockdown in Spanien konnte für die «Style am Rhein» kein geringerer als der «Ushuaïa»-Resident Andrea Oliva aus Ibiza gebucht werden. «Der wäre normalerweise kaum zu kriegen», so Sam Madi. Regionalen Support gibt es von Sam Madi selber sowie Oliviero und Coco Sun. Wer nicht geimpft oder genesen ist, kann sich im extra für den Event eingerichteten Corona-Testzentrum überprüfen lassen. Bei so viel Frischluft, Sicherheit und guter Musik steht einem gelungenen Wiedereinstieg ins Schaffhauser Partyleben eigentlich nichts mehr im Weg!

 

Heute war der Bericht in der Zeitung "Schaffhauser Nachrichten".

Montag, 5. Juli 2021

Neue Kooperation von Filmstudio Tubeit und Hotel Rüden Schaffhausen

Das Sorell Hotel Rüden und die Filmemacher von «tube it» bieten neu die Durchführung von sogenannten hybriden Events in einer Kooperation an. Institutionen und Firmen können ihre Publikumsanlässe in den repräsentativen Räumen des ehemaligen Zunfthauses durchführen und die Veranstaltung gleichzeitig für Personen, die am Bildschirm teilnehmen, streamen.

Tubeit Filmstudio Kooperation mit Sorell Hotel Rüden
Tubeit Filmstudio Kooperation mit dem Sorell Hotel Rüden Schaffhausen

Modernste Technik trifft auf barocke Räume, wenn an der Oberstadt in Schaffhausen Anlässe sowohl mit einem Livepublikum durchgeführt als auch zeitgleich ins Internet gestreamt werden. Möglich macht das eine Kooperation zwischen dem Sorell Hotel Rüden unter der neuen General Manager Samantha Schnewlin und der Videoproduktionsabteilung «tube it» von compucollege.

Das Sorell Hotel Rüden mit seinem prächtigen Zunftsaal trägt das Prädikat "Inspiring Meeting Hotel" von Schweiz Tourismus. In der Tat sind die Räumlichkeiten und der Service für die Durchführung von Publikumsanlässen sehr ansprechend und inspirierend. Doch solche vor-Ort-Veranstaltungen blieben aufgrund der weltweiten Pandemie in den vergangenen Monaten aus. Projektsitzungen, Teambesprechungen und Schulungen konnten mit den mittlerweile bekannten Softwarelösungen für Onlinemeetings aufgefangenen werden. Doch diese allein können grösseren Veranstaltungen wie Foren mit Rednern und Podiumsdiskussionen oder auch Aktionärs- und Mitgliederversammlungen nicht gerecht werden.

Tubeit Filmstudio im Sorell Hotel Rüden Schaffhausen

Dank den kürzlich erfolgten Lockerungen dürfen solche Veranstaltungen mit einer begrenzten Teilnehmerzahl wieder stattfinden. Wie kann jedoch der ganze Personenkreis erreicht werden, auch solche, die Präsenzveranstaltungen noch meiden? Das Zauberwort heisst Hybrid-Events, welche die topmoderne Technik und die geübten Filmemacher von «tube it» realisieren können.

Hochauflösende Filmkameras aus dem Kinobereich, eine professionelle Beleuchtung, eine geübte Regie sowie die zuverlässige Liveübertragung an einen Streamingkanal sorgen dafür, dass sich Teilnehmende ortsunabhängig in die Veranstaltung einklicken können und ein qualitativ hochwertiges Erlebnis bekommen.

Von Vorträgen über Events mit mehreren Sprechern bis zu komplexen Veranstaltungen, welche auch die Interaktion mit dem zugeschalteten Publikum erfordern: Hybride Events können nun auch in Schaffhausen abgedeckt werden, auch im Falle von wieder restriktiveren Schutzmassnahmen.

Quelle: Pressemitteilung tubeit.ch Filmstudio Schaffhausen.

Dienstag, 27. April 2021

Stars in Town 2021 Schaffhausen - abgesagt

Auch 2021 keine grosse Bühne in der Schaffhauser Altstadt: Stars in Town ist abgesagt!
Unter den aktuellen Gegebenheiten ist die Durchführung eines Festivals mit insgesamt über 50’000 Besucher*innen diesen Sommer nicht realistisch. Grossveranstaltungen sind auf unbestimmte Zeit verboten und die Planungssicherheit fehlt komplett. Die Veranstaltenden sehen sich jetzt gezwungen, die Festivalvorbereitungen zu stoppen und den Fokus auf 2022 zu legen: Das Stars in Town in Schaffhausen von anfangs August muss wegen der Corona- Pandemie auch dieses Jahr ausfallen.

Grössere Veranstaltungen brauchen eine mehrmonatige Vorlaufzeit. Rahmenbedingungen und Bewilligungskriterien müssen zu Beginn der Planungsphase bekannt sein. Zurzeit ist jedoch unklar, wann und in welcher Form Veranstaltungen in der Grösse des Stars in Town mit internationalen Acts wieder stattfinden dürfen und wie die Bedingungen aussehen. Daher müssen die Veranstaltenden jetzt die bittere Entscheidung treffen, das Festival auch für dieses Jahr abzusagen. Dies ist nötig, um für alle Beteiligten Akteure und Partner Klarheit zu schaffen und die Ressourcen für die Festival- Ausgabe 2022, welche im Zeitraum vom 3. – 13. August vorgesehen ist, zu planen.

Es wurde bis jetzt nichts unversucht gelassen, umsetzbare Lösungen zu finden, um das Festival unter sicheren Bedingungen durchzuführen. Leider ohne Erfolg, solange die Voraussetzungen unklar sind. Die erneute Absage trifft nicht nur das Stars-in-Town-Team, sondern alle beteiligten Akteure sehr hart: Künstler*innen, Bühnenbauer, Event-Agenturen, Ton- und Lichttechniker*innen, Helfer und Helferinnen, Sicherheitsfirmen, Zulieferanten, Standbetreiber*innen und viele Freelancer*innen – für sie herrscht schon seit über einem Jahr praktisch Stillstand.

Ticketing und Programm
Die Veranstaltenden sind bestrebt, das Programm 2022 in den nächsten Monaten zu präsentieren und dabei möglichst auch einige Acts aus dem Line-up 2020 wieder zu bestätigen.

Ein Teil der Ticketkäufer*innen für das abgesagte Festival 2020 haben sich für einen Ticketvoucher für die Ausgabe 2021 entschieden. Dieser Voucher behält seinen Wert und kann beim nächsten Stars in Town eingelöst werden. Alle Inhaber*innen von Ticket-Voucher werden zu den Details persönlich angeschrieben.

Alternativprogramm
Gegenwärtig wird die Durchführung eines Kulturprogramms im kleineren Rahmen mit Schutzkonzept auf dem Herrenacker oder an einem anderen Schaffhauser Ort geprüft. Wenn es die epidemiologische Lage erlaubt, wollen die Veranstalter Liveerlebnisse für ein kleineres Publikum möglich machen. Denn wir spüren, dass die Schaffhauser Bevölkerung endlich wieder Kultur erleben möchte. Sobald sich die Durchführung einer solchen Alternative für anfangs August als realistisch zeigt, werden Details angekündet.

Quelle: Stars in Town AG, Schaffhausen