Freitag, 30. Juni 2017

Volksinitiative gegen Poststellen-Kahlschlag eingereicht

Die drei Schaffhauser Bürger Claudio Kuster, Patrick Portmann und Christian Ulmer haben heute ihre kantonale Volksinitiative «Moratorium für Schliessung der Poststellen und SBB-Drittverkaufsstellen» offiziell eingereicht. Es kamen 1122 gültige Unterschriften zusammen, die heute – natürlich via Post – dem Regierungsrat überreicht worden sind.

Medienmitteilung:

Fast kein Tag vergeht in den letzten Monaten, ohne dass die Post irgendwo in der Schweiz die Schliessung von weiteren Poststellen ankündigt. Damit tritt sie den Service Public mit Füssen und vernichtet Arbeitsplätze. Die heute noch 1400 Poststellen sollen bis in knapp drei Jahren auf 800 reduziert werden. Zum Vergleich: Im Jahr 2001 waren es noch 3500! Desgleichen für die SBB, auch sie planen den Kahlschlag. Seit Jahren betreibt sie mit Partnern erfolgreiche Drittverkaufsstellen an den Bahnhöfen. Seit Herbst 2016 ist bekannt, dass die SBB diesen Vertriebszweig bis Ende 2017 komplett aufgeben wollen. Etwa im vor einigen Jahren für 7 Millionen Franken neu erstellten "Avec"-Shop am Bahnhof Neuhausen am Rheinfall. Aber auch anderswo in der ganzen Schweiz.

Dagegen können die Gemeinden und Kantone eigentlich wenig unternehmen, sie geniessen ein blosses Anhörungsrecht vor der Schliessung von Poststellen. Die Volksinitiative wird – nach Annahme der Volksabstimmung – jedoch eine Standesinitiative an den National- und Ständerat auslösen. Diese Standesinitiative verlangt ein fünfjähriges Moratorium. Sprich: Während fünf Jahren dürfen die Post und die SBB keine weiteren Poststellen respektive SBB-Drittverkaufsstellen mehr schliessen. Die Post macht satte Gewinne (grob eine halbe Milliarde pro Jahr) und bezahlt der Führungsriege Löhne, welche einen Bundesratslohn bei weitem übersteigen. Der Service Public darf etwas kosten und muss nicht in jeder einzelnen Filiale zwingend Gewinne abwerfen. Er gehört zur Schweiz wie der Föderalismus und die Gemeindeautonomie. Wie die «Kirche im Dorf».

Dienstag, 27. Juni 2017

Meat Days in Meiers Pool Schaffhausen

Vom Freitag, 30. Juni, bis und mit Sonntag, 2. Juli 2017, finden im Garten von Meiers Pool die ersten Schaffhauser Meat Days statt. In Zusammenarbeit mit LUMA Delikatessen gibt's hier ordentlich Frischfleisch auf den Teller - und das alles mit Klasse und dennoch heisser als in jeder Badi.
Meat Days im Garten von Meiers Pool - 30. Juni bis 2. Juli 2017 - Schaffhausen
Sobald die Grillschürze umgebunden wird, entwickelt sich jeder Hobbykoch zum Meister und weiss genau, welche Temperatur die Holzkohle braucht oder nach wie vielen Minuten das Fleisch gewendet werden muss. Wer aber nach dem wirklich goldenen Schnitt im Steak sucht, ist an den Meat Days 2017 genau richtig. LUMA Delikatessen und Meiers Pool präsentieren in Zusammenarbeit mit Beefer Original, Big Green Egg, Myrta und Brauerei Falken drei Tage voller Rauchzeichen und Protein.
Meat Days im Garten von Meiers Pool - 30. Juni bis 2. Juli 2017 - Schaffhausen

Freitag: It’s After-Work-Time
Nach Feierabend (ab 18 Uhr) brutzeln die Grilleure von LUMA Delikatessen, Beefer Original und Big Green Egg um die Wette und servieren Saftiges und Würziges. Für den richtigen Mix in flüssiger Form sorgt das Bar-Team des Meiers Pool in gewohnter Manier. Für alle, die selbst ihren BBQ-Mann oder – Frau stehen wollen, lodert ein offenes Feuer, über welchem Würste vom Wurstmacher und Schlangenbrot selbst grilliert werden können.

Samstag: Das goldene Kalb
Zum ersten Mal seit der Aufgabe der Fischerzunft kocht André Jaeger wieder für die Schaffhauser Öffentlichkeit. In einer eigens entwickelten Grillkonstruktion brät uns der Michelin-Koch ab 12 Uhr keinen Storch, sondern ein Kalb. Probiert werden kann ab 20 Uhr. Damit bis dahin niemand hungrig bleiben muss, werden durchgehend Fleischkreationen von den übrigen Ständen serviert.

Sonntag: We are family
Von 14 bis 19 Uhr werden die Münder von ausgewachsenen Fleischtigern und Nachwuchs-Raubkatzen gestopft. Nebst dem klassischen Angebot der vergangenen zwei Tage gibt es eine Hot-Dog-Station, an welcher jeder sein Würstchen selber grillieren und sein Brötchen nach seinen Wünschen belegen kann. Zudem zeigen regionale Köche ihr Können.
Meat Days - Meiers Pool Schaffhausen - 30. Juni bis 2. Juli 2017

Alle angebotenen Spezialitäten stammen – abgesehen von den Wurstmacher-Würsten – von LUMA Delikatessen. Es gibt auch, aber längst nicht nur, das mit Edelschimmelpilz gereifte Fleisch. Die einzelnen Portionen kosten jeweils rund zehn Franken und sind bewusst in Probiergrösse gehalten – sodass alle Spezialitäten nach Lust und Hunger getestet werden können. Das Fleischangebot wechselt täglich, die Beilagen (Salatbuffet und Pommes Frites) bleiben sich gleich.

Das kleine Grilllexikon

LUMA Delikatessen
LUMA Delikatessen ist im Jahr 2014 entstanden. Nebst den LUMA D.A.C. Produkten verfügt LUMA über eine exklusive Auswahl weiterer Fleischdelikatessen, die ohne den Edelschimmelpilz gereift wurden und die von weltweit besten Produzenten stammen.

Beefer
Der Beefer ist nicht nur ein Gasgrill, der Beefer ist die maschinengewordene Fleischeslust. Der Grill erreicht Temperaturen von über 800 Grad Celsius und grillt Steaks in einer Rekordzeit von gerade zwei mal 45 Sekunden. Das Ergebnis ist eine wahre Geschmacksexplosion.

Big Green Egg
Der original Holzkohle-Keramikgrill heisst Big Green Egg. Der Gründer nutzte die im Space-Shuttle- Programm gemachten Erfahrungen mit der dabei entwickelten Hightech-Keramik. Die Keramik absorbiert Hitze und gibt die gewünschte Kochtemperatur konstant und harmonisch wieder ab. Dank diesem Römertopf-Prinzip bleibt das Gargut zart und saftig. Das Big Green Egg ist ein Grill, ein Backofen und ein Räuchergerät in einem.

Der Wurstmacher
Diese speziellen Wurst-Rezepturen sind alles Eigenkreationen. In der ehemaligen Metzgerei Pfistner in Hallau werden sie aus ausgesuchten Rohstoffen in reiner Handarbeit verarbeitet. Sie entsprechen regionalen, saisonalen und traditionellen Ursprüngen.

Mittwoch, 14. Juni 2017

Meiers Pool mit vielen Attraktionen am Unterstadtfest

Am Freitag, 23. Juni und Samstag, 24. Juni 2017 wird wieder das beliebte Unterstadtfest in Schaffhausen stattfinden. Meiers Pool zusammen mit Myrta werden dabei mit zahlreichen Attraktionen aufwarten. Es wird in der Moserstrasse direkt beim Meiers Pool einen grossen Outdoor Pizzaholzofen geben, in dem Flatbread mit verschiedensten Toppings vom Myrta Koch Sandosch Kalapurakal zubereitet wird. Die Myrta auf dem Herrenacker bleibt in dieser Zeit geschlossen.
Das Probekochen für das Flatbread vom Holzofen läuft in der Myrta bereits auf Hochtouren
Das Flatbread wurde in der Myrta Küche auf dem Herrenacker schon mal für ein Probekochen vorproduziert.



Zusätzlich zum Myrta Holzofen werden von Meiers Pool noch zwei Bars in der Moserstrasse betrieben. Hier gibt es neben dem üblichen Angebot von Meiers Pool auch noch eine Watermelon Bar mit Frozen Watermelon Margarita (alkoholhaltig) sowie Frozen Watermelon Smoothie (alkoholfrei). Zudem werden auch frische Wassermelonenschnitze angeboten. Aus den Lautsprechern wird die passende Musik ertönen, so dass beste Partystimmung à la Meiers Pool garantiert ist.

In Meiers Garten wird eine grosse Bühne von 6x7 Metern aufgebaut, auf der DJ Rene Strebel am Freitag von 18:00 bis 21:00 Uhr aufgelegen wird. Direkt danach folgt auf der Bühne ein Konzert der legendären Tequila Boys.
Die Tequila Boys treten live am Unterstadtfest in Meiers Garten auf. Davor gibt's Sound von DJ René Strebel
In Meiers Garten wird es zudem eine Bar geben, die vom Rugby Club Schaffhausen, den Golden Balls, betrieben wird. Flatbread und Drinks werden durchgehend angeboten werden.

Am Samstag gibt's dann Deep House Vibes - Electronic Music mixed by Raffa (Iguanaloco/ZH) auf die Ohren.
Am Samstag gibt's in Meiers Pool Deep House Vibes - Electronic Music mixed by Raffa
Na, das tönt doch alles sehr vielversprechend. Einer ausgelassenen Party mit geilen Drinks und leckerem Food steht also nichts mehr im Wege - Have Fun!

Montag, 12. Juni 2017

Lindli Fest Schaffhausen mit rund 20'000 Besuchern

Mit insgesamt rund 20'000 Besuchern am vergangenen Freitag und Samstag war das erste Lindli Fest 2017 in Schaffhausen ein voller Erfolg. Bei schönstem Wetter erfreuten sich die Besucher an Konzerten, zahlreichen Essensständen mit Köstlichkeiten aus aller Welt, leckeren Drinks und den Afterpartys im Güterhof.
Konzert der Band Hielo am Lindli Fest auf der Bühne beim Kernstück vis-a-vis dem Salzstadel
Das Zentrum des Lindli Fests bildete der Bereich beim Salzstadel, Schauweckergut (die Wiese auf der das Kernstück steht) bis hin zur Sommerlust. Im Garten der Sommerlust war ein VIP Bereich mit Eintritt, das übrige Fest inkl. Konzerte war kostenfrei zugänglich.
Im Bereich des Salzstadels konnte man bei leckeren Drinks am Rhein chillen und die Sonne geniessen
Die Wiese beim Schauweckergut wurde mit Deckplatten abgedeckt, so dass man bequem stehen konnte und auch die Wiese geschützt wurde. Das Kernstück könnte man übrigens wieder einmal putzen ;-).
Viele fröhliche Gesichter auf dem Schauweckergut am Lindli Fest in Schaffhausen
Auch für die Kinder gab es am Lindli Fest zahlreiche Attraktionen
Der Food Standt von Schindler und Meier: Diese Kombination kann ja nur gut kommen ;-)
Am Abend gab es jeweils eine fette Afterparty im Güterhof mit verschiedenen DJs. Da so ziemlich jeder Festbesucher auf dem Rückweg am Güterhof vorbei kam, war dieser bombastisch gefüllt. Hier konnte man das Fest also bestens ausklingen lassen. Für nächstes Jahr ist übrigens eine weitere Ausgabe des Lindli Fests geplant - wir freuen uns drauf!

Sonntag, 4. Juni 2017

José Rosado Perujo eröffnet Al Andalus im Oberhof

Diesen Montag, 5. Juni 2017, eröffnet José Rosado Perujo sein neues Restaurant Al Andalus im Oberhof an der Stadthausgasse in Schaffhausen. Zuvor war José erfolgreicher Wirt im Centro Andulz, welches er am 27. Mai mit einer Uustrinkete schloss. Das neue Restaurant liegt nun sehr zentral im Herzen der Schaffhauser Altstadt direkt neben dem Stadthaus.
José Rosado Perujo (mitte) und Koch Javier Cabello - Al Andalus Restaurant Oberhof Schaffhausen
Im Al Andalus gibt es eine grosse Auswahl an Tapas wie beispielsweise Chorizo (spanische Paprikawurst), Tortilla de patata (spanische Kartoffelomelette mit Zwiebeln), Boquerones (gebackene Sardellen) oder Calamares (gebackene Tintenfischringe). Alle Tapas können auch als grössere Portionen bestellt werden. Zudem werden neben Salaten und Suppen auch Hauptgerichte wie Filet vom Pata Negra Schwein, Lammrack, frischer Fisch vom Markt sowie auf Vorbestellung Paella angeboten. Zum Dessert gibt es hausgemachte Spezialitäten wie etwa Crema catalana.
Spanische Köstlichkeiten im Al Andalus Restaurant im Oberhof in Schaffhausen
Das neue Restaurant ist täglich durchgehend geöffnet.

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 08:30 - 23:30
Freitag: 08:30 - 03:00
Samstag: 10:00 - 03:00
Sonntag: 11:00 - 23:30

Wir wünschen José einen guten Start mit seinem neuen Restaurant!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...