Mittwoch, 28. September 2016

Oli P. am Sa in der Kammgarn - 2x2 Tickets gewinnen

Zur ersten Ausgabe der Bravo Hits Party in der Kammgarn Schaffhausen nach der wohl verdienten Sommerpause können wir uns auf einen Star-Gast hinter den Plattentellern freuen. Zu Gast ist nämlich kein Geringerer als Oli.P, ehem. Soap-Star und Chartstürmer. Die Sause steigt diesen Samstag, 1. Oktober 2016, ab 22:00 Uhr. Für diesen Event verlosen wir 2x2 Tickets - zum Gewinnen schreibe einfach ein Email mit dem Betreff Oli P. und deinem vollständigen Namen und Adresse an: bigbeat@gmail.com - Mitmachen kann man noch bis Freitag, wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!
Oli P. hatte mit dem Herbet Grönemeyer Cover "Flugzeuge im Bauch" einen Riesenhit in den 90ern
Oli.P war der Schwarm aller Mädchen in den 90er-Jahren! Bekannt wurde er vor allem durch seine Rolle als Ricky Marquart in der RTL-Serie GZSZ. Weitere erfolgreiche TV-Engagements auf RTL, ProSieben oder auch VOX folgten. Neben seiner Karriere als TV-Star widmete sich Oli.P bereits Ende der 90er-Jahre nicht weniger erfolgreich seiner Musikkarriere. Mit der gerappten Coverversion des Hits «Flugzeuge im Bauch» von Herbert Grönemeyer gelang Oli.P ein internationaler No. 1-Hit. Für diesen Erfolg wurde Oli.P 1999 für die erfolgreichste nationale Rock-/ Pop-Single mit dem Deutschen Schallplattenpreis ECHO ausgezeichnet.



Auch die Nachfolgesingles «I Wish» und «So bist du» erreichten ebenfalls Top-Platzierungen in den deutschen Charts. Oli.P wird uns mit einem DJ-Set begeistern, eine Mischung aus Eurodance, 90ern, House, Hip Hop, Elektro und einer gehörigen Portion Absurdem. Mit Oli.P beehrt uns ein wahrer Meister seines Faches, einer der wenigen wahren Entertainer hinter dem DJ-Pult. Egal ob mit den Live-Performances seiner Hit-Singles, seiner grandiosen Musikauswahl oder einfach seiner 100%-igen Präsenz – Sympathieträger Oli.P weiss immer zu überzeugen. Ein riesen Spass ist somit garantiert, Oli.P – willkommen in Schaffhausen! Support: Knightrider Soundsystem.

Sonntag, 25. September 2016

Das Jugendwort 2016 steht vor der Tür


Bist du ein Fleischdesigner oder ein Uhrensohn? Magst du Banalverkehr oder bist du so krass am fly, dass dein Vater nicht mehr aufhören kann zu darthvadern?

Wer bei diesem Kauderwelsch weder Bahnhof noch Bushof versteht, der hat die Rechnung ohne den Langenscheidt Verlag gemacht. Wie jedes Jahr sammelt das Buchhaus im Internet Vorschläge für Jugendwörter und kürt danach das Siegerwort der Jugendsprache. Hier die Hitliste der vergangenen Jahre des deutschen Jugendwortes. Die Wahl des Schweizer Jugendwortes wurde 2013 eingestellt. Offenbar gibt es seit diesem Jahr keine Jugendlichen mehr in unserem Lande ;-)

2015: Smombie (Smartphone + Zombie = Smombie)
2014: Läuft bei dir (wenn einfach alles klappt)
2013: Babo (der Boss)
2012: Yolo (You Only Live Once = Lebe so, als wärs dein letzter Tag «Carpe Diem»)
2011: Swag (cooler Typ, der den Style gepachtet hat) 
2010: Niveaulimbo (Absinken des Gesprächsniveaus)
2009: hartzen (nicht arbeiten, auf der faulen Haut liegen)
2008: Gammelfleischparty (Ü-30-Partys)


Und wer jetzt denkt, bei diesen Wörter habe man den Duden durch den Fleischwolf gedreht und danach zu lieblosen Sprachkomposthäufchen zusammengepappt, der hat noch nicht die Vorschläge für das kommende Jahr gesehen. Die einen hassen sie, die anderen lieben sie, doch eines muss man jedes Jahr erneut mit Respekt feststellen: Die Jugendsprache ist extrem kreativ. Man wird niemals alles verstehen, und das ist auch gut so.




Und los geht’s, hier eine kleine Auswahl aus den Top-30 der diesjährigen Wahl:

Wenn man besonders abgeht, so nennt man das „am fly sein“, Ein Hopfensmoothie ist die Bezeichnung für ein Bier, ein Tintling ein Tätowierer und eine Vollpfostenantenne ein Selfiestick. Wer Analog-Spam erhält, der hat einfach einen guten alten Werbe- oder Bettelbrief per Post erhalten. Der beste Freund/ die beste Freundin ist das/der/die „bae“ (before anyone/anything else). Wenn ich also „Party with my Bae“ mache, so ziehe ich mit meiner Freundin oder meinem besten Kumpel um die Häuser. Hast du eine Bambusleitung? Dann ist die Internetverbindung mal wieder so richtig mies. Ein belangloser Chatverlauf ist ein Banalverkehr und wenn jemand sagt „isso“, dann stimmt er dir zu. Jawohl! Äh, isso. Wenn jemand mal so richtig den Vater raushängen lässt, dann ist er am darthvadern (Ich bin dein Vater, Luke!). Ein Fleischdesigner ist ein Chirurg, ein Uhrensohn benimmt sich zur falschen Zeit wie ein Idiot, ein Dumfall ist ein dummer Unfall. Jemand, der einen Tindergarten auf dem Telefon hat, der sammelt Onlinekontakte und was Mois, gz, mailden und Yologamie bedeuten, ja damit könnte man noch ganze Bücher füllen.

Derzeit führt Tintling. Wir sind gespannt, wie die Wahl ausgeht und trinken während der Wartezeit jetzt erstmals ein Hopfensmoothie mit dem Bae. Isso.
Von Hermann-Luc Hardmeier

Erster Tesla X in Schaffhausen angekommen

Ab sofort ist auf den Strassen von Schaffhausen der neueste „Stromer“ von Tesla, das Model X, anzutreffen. Anfangs Oktober wird dieser auch als Taxi und Limousine das Image von Schaffhausen als moderne und innovative Stadt mitfördern.
Der neue Tesla X von der Steinemann Kleinbus AG in Schaffhauasen
„Es ist ein grosser Tag für die Steinemann Kleinbus AG“, lässt Andy Steinemann, Geschäftsführer der Steinemann Kleinbus AG, verlauten, denn er durfte sein erstes Tesla Model X in die Flotte aufnehmen. Reserviert und anbezahlt hatte er davon vor über einem Jahr gleich zwei Stück. Daraus sollte ein Wettbewerbsvorteil resultieren, der mit der Zeit immer vorsichtiger zu betrachten war.

Dennoch hielt man an der 2013 entwickelten Grundidee stets fest, ein Fahrzeug im Personentransport anzubieten, das bei einem CO2-Ausstoss von 0,0 liegt oder anders formuliert, von keinem Verbrennungsmotor unterstützt wird und dennoch keine Kompromisse hinsichtlich Komfort eingeht. Dies war beim Tesla Model X nach seiner Betrachtung und diversen intensiven Tests mit anderen Fahrzeugen das erste Mal gegeben, insbesondere bei der Kopffreiheit auf den hinteren Plätzen.

Fader Beigeschmack. Ein Berner Unternehmen forcierte seine Auslieferung schon auf anfangs Woche und stand damit als erstes Schweizer Taxiunternehmen in den Schlagzeilen. Für Steinemann hatte der 22. September 2016 jedoch einen wichtigen, mitunter auch persönlich veranlagten, symbolischen Charakter und soll gleichzeitig den Startschuss für eine Ära geprägt von Neuerungen darstellen. So folgen in den nächsten Wochen neue Betriebszweige, Produktegruppen, Systeme für ihre Kunden und sonst noch ein paar Neuigkeiten aus dem Gewerbeareal Ring-Park, die mitunter Schaffhausen in seiner Entwicklung fördern sollen.

Eine Unternehmerfamilie gibt „Strom“. Wie geht es nun weiter? In der kommenden Woche möchte Steinemann mit seinem Team Erfahrungen sammeln und den Umbau des „Stromers“ zum Taxi lancieren. Anschliessend wird das Fahrzeug in einer ersten Phase im Limousinen-Service der Steinemann Kleinbus AG integriert und danach vor zu in prädestinierten Zeiten seinen Weg an den Bahnhof Schaffhausen als Taxi in der Flotte des Ring-Taxi.ch finden. Selbstverständlich zu den ortsüblichen Taxitarifen und mit der gewohnten Bezeichnung „s’Taxi“ von Schaffhausen.

Quelle Fotos und Text: Steinmann Kleinbus AG

Samstag, 17. September 2016

Wie die Druckerhersteller versuchen Alternativpatronen auszuschliessen

Es ist wie ein Katz- und Mausspiel. Es kommt ein neuer Drucker mit neuen Tintenpatronen-Typen auf den Markt und am Anfang gibt es natürlich nur die teuren Originalpatronen des Druckerherstellers, bis die ersten massiv günstigeren Alternativpatronen von Drittherstellern entwickelt und verfügbar sind. Die Druckerhersteller möchten natürlich am liebsten, dass die Kunden nur ihre hochpreisigen Originalpatronen kaufen. Diese sind wesentlich teurer als die kompatiblen Patronen von Drittherstellern wie etwa Peach www.peachpatronen.ch, welche meistens höchstens die Hälfte kosten und ebenfalls eine sehr gute Druckqualität aufweisen. So weit, so gut.

Die Alternativpatronen des Drittherstellers Peach sind massiv günstiger als die Originalpatronen

Der Druckerhersteller HP hat Mitte September 2016 ein neues Firmware-Update, also ein Updates der Software des Druckers, ausgeliefert. Betroffen davon sind alle HP Tintenstrahldrucker, die mit dem Internet verbunden sind (z.B. für mobiles Drucken vom Handy aus) und bei denen die Funktion „automatisches Update“ eingestellt wurde. Nachdem der Drucker das Update durchgeführt hat, werden die eingesetzten recycelten Druckerpatronen (Alternativpatronen von Drittherstellern) auch kompatible Tintenpatronen genannt, vom Drucker nicht mehr anerkannt. Dies gilt leider auch, wenn man die automatischen Firmware Updates erst in den letzten Monaten deaktiviert hat. Ein Update vom letzten Jahr wurde erst jetzt „aktiviert“ und führt nun zu diesem Problem. Beim Gebrauch von Alternativpatronen ist es ganz allgemein Ratsam, die Funktion für Firmwareupdates zu deaktivieren, da durch diese neuen Softwareversionen häufig auch kompatible Tintenpatronen von Drittherstellern ausgeschlossen werden. Es muss dann erst der nachgebaute Chip auf den Alternativpatronen auf die neue Softwareversion im Drucker angepasst werden, damit sie wieder einwandfrei funktionieren. Es wird nach dem Firmwareupdate vom HP Tintendrucker folgende ohne eine ähnliche Fehlermeldung angezeigt:

„Eine oder mehrere Patronen scheinen beschädigt zu sein. Entfernen Sie diese und ersetzen Sie diese mit neuen Patronen.“

In den letzten paar Jahren wurden solche Updates wie dieses von HP immer häufiger verschickt und behindern den Verkauf von alternativen Tintenpatronen, kompatiblen Druckerpatronen und recycelten Patronen erheblich. Bis dato gibt es keine Möglichkeit, dies im Vorfeld abzusehen oder zu umgehen. Das Internet ist voll von enttäuschten Kunden und Reklamationen – die Bewertungen und Rezensionen auf den bekannten Plattformen und Portalen sprechen Bände.

Betroffen vom erwähnten neusten Update sind die HP Drucker, welche Patronen mit den Patronenbezeichnungen HP 950 Tintenpatronen und HP 951 Druckerpatronen sowie HP 970 Patronen und HP 971 Tintenpatronen verwenden. Das Problem tritt bei Alternativpatronen auf, welche über einen sogenannten 100% neuen Chip „New Chip (NC)“ verfügen, so dass sie vom Drucker als neue, volle Druckerpatronen erkannt werden und auch die Füllstandsanzeige für die Resttintenmenge in den Tintenpatronen ganz normal funktioniert.

Nicht betroffen von diesen Problemen sind die kompatiblen Tintenpatronen (auch Alternativpatronen oder Recyclingpatronen genannt) mit einem sogenannten resetteten OEM-Chip, einem Chip von einer eingesammelten leeren HP Originalpatrone, da sich diese wie Originalpatronen, jedoch ohne Füllstandanzeige, verhalten und der Drucker diese weiterhin akzeptiert.

Dem Schweizer Alternativhersteller Peach ist es nun gelungen, innerhalb von wenigen Tagen neue, einwandfrei lauffähige Patronen als Ersatz für die original HP 950 Druckerpatronen und HP 951 Tintenpatronen sowie für die original HP 970 Druckpatronen und die HP 971 Patronen zu entwickeln. Diese neue Version sind bereits ab der kommenden Woche im Peach Onlineshop auf www.peachpatronen.ch verfügbar. Ab diesem Zeitpunkt gibt es also wieder alternative Tintenpatronen mit 100% neuem Chip und ganz normal funktionierender Füllstandsanzeige für die verbleibende Resttinte in den Patronen als Ersatz für die teuren original HP950 Tintenpatronen und HP951 Druckerpatronen sowie für die original HP970 Patronen und HP971 Druckerpatronen.

Freitag, 16. September 2016

Morgen ist die 12 Jahre Tabaco Lounge Party

Ja, wer hätte das gedacht, aber die gute alte Tabaco Lounge in Schaffhausen gibt es nun auch schon wieder 12 Jahre. Darauf muss angestossen werden - und zwar so richtig. Morgen, Samstag 17. September 2016, gibt es von 16:00 bis 20:00 Uhr Freibier und kostenlosen Apéro Riche im Tabaco. Am Abend startet dann um 22:00 Uhr eine fette Party mit DJ Bazooka und DJ Flow. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei.
Die grosse 12 Jahre Tabaco Schaffhausen Party am Samstag 17. September 2016
Vor genau 12 Jahren öffnete die Tabaco Lounge in Schaffhausen ihre Tore zum ersten Mal. Nun erstrahlt sie seit einem Jahr in neuem Glanz (siehe Schaffhausen.net Bericht über die Wiedereröffnung). Ganz nach dem neuen Konzept der goldigen 20er, wird dieser Anlass natürlich gebührend gefeiert. Das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Donnerstag, 15. September 2016

Simon Adam übernimmt den Güterhof von Verena Prager

Simon Adam, der Besitzer des Restaurants Beckenburg, übernimmt ab 1. November 2016 zudem den Güterhof in Schaffhausen von der ehemaligen Besitzerin Verena Prager, welcher die Leitung altershalber abgibt. Neben der Beckenburg betreibt Simon Adam auch die Bergtrotte Osterfingen sowie das Parkcasino Schaffhausen. In Winterthur führt er das renommierte Restaurant Strauss.
Simon Adam (links) von der Beckenburg in Schaffhausen übernimmt den Güterhof von Verena Prager
Nach längerer Umbauphase wurde der Güterhof im Jahre 2008 von der Familie Prager als Restaurationsbetrieb neu eröffnet und ist heute schweizweit bekannt. Solch ein wunderschönes Ambiente direkt am Rhein findet man nämlich nicht alle Tage. Ab 1. November 2016 wird nun Simon Adam den Güterhof leiten und Verena Prager wird ihm die nächsten 5 Jahre noch als Beraterin zur Seite stehen.
Der Güterhof in Schaffhausen mit grosser Rheinterrasse ligt direket an der Schaffhauser Schifflände
Neben dem Restaurant finden im Güterhof auch Events und Party statt wie z.B. Style am Rhein von DJ Sam oder auch das Grand Casino Güterhof. Schaffhausen.net wünscht Simon Adam einen guten Start!

Freitag, 9. September 2016

Intersity Festival Schaffhausen - win 2x2 Tix

Morgen, Samstag 10. September 2016, steigt wieder das beliebte Intersity Musikfestival in Schaffhausen. Die Partnerstadt heisst diesmal Hamburg, aus der zahlreiche Acts in Schaffhausen auftreten werden. Zahlreiche Locations in Schaffhausen können mit einem einzigen Ticket besucht werden. Mit dabei sind Orient, TapTab, Chäller, Güterhof, Cuba Club und Meiers Pool. Wir verlosen dafür 2x2 Tickets - schreibe einfach ein Email mit dem Betreff Intersity sowie Name und Adresse an: bigbeat@gmail.com - Viel Glück!
Intersity Musikfestival 2016 in Schaffhausen mit Partnerstadt Hamburg
Orient Club
DJ Stylewarz (Hamburg)
DJ Plazebo und das BO am MIC Soundsystem (Hamburg)
Pfund500 (Schaffhausen)
Cutxact (Schaffhausen)
Kosi (Schaffhausen)
2Eazy (Schaffhausen)
Hyprotic (Schaffhausen)

DJ Stlyewarz
In seiner Entwicklung inspiriert durch Filme wie „Beat Street“ oder das Schaffen von Marley Marl und Mixmaster Mike, wurde Michael Whitelov – alias DJ Stylewarz – ab dem Ende der 80er zu einem der gefragtesten Party-, Battle- und Live-DJs. Zahlreiche Koryphäen der Deutschen Rap Szene wie Ferris MC, D-Flame oder Torch füllten die Klammer hinter ihrem Pseudonym mit dem Namen des Bremerhaveners und nicht umgekehrt. Er wurde als Host für die erste HipHop-Sendung im Deutschsprachigen TV angeworben und so entstanden über 100 Sendungen TV-Geschichte. Mit seinem Soloalbum „The Cut“ stieg er in die Top 100 der deutschen Charts ein. Daraufhin wurde zusammen mit Torch das Soundsystem „Double Trouble“ ins Leben gerufen, welches sich mit einer unvergleichbaren Plattensammlung daran machte, ihre ganz eigene Musikgeschichte am Leben zu erhalten und all denen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, die das Glück hatten, die „golden era“ live mitzuerleben. Dass er seinen Legendenstatus heute noch zu recht inne hat, davon konnte man sich jüngst noch einmal überzeugen, als er als „Dein Lieblings-DJ“ zusammen mit Sido und Harris auf Tour ging und Ansammlungen offener Münder der Generation Handy zurück liess – dass ein DJ tatsächlich mehr kann, als „Pause“ und „Play“ zu drücken. So gilt nach wie vor: Style is the knowledge, Warz is the movement!

DJ Plazebo & Das BO am MIC Soundsystem
Fünf Sterne Deluxe, Fettes Brot, Absolute Beginner, Mongo Clikke, Deichkind, Jan Delay & Disko Nr. 1.. Der gemeinsame Nenner dieser schillernden Namen der Deutschen HipHop-Geschichte heisst Mirko Bogojevic – alias Das BO. Ob als Gast oder Gründungsmitglied, hat der Hamburger Jung bei all diesen Gruppen seine Handschrift hinterlassen. Von den diversen Alben und Single Auskopplungen, welche sich beeindruckend in den Charts behaupten konnten, unterstreicht sein wohl bekanntestes Werk „türlich, türlich“ sein Schaffen – es verkaufte sich 240'000 mal und kletterte bis auf Platz fünf der Deutschen Hitparade. Nach Auftritten an grossen Festivals wie dem Melt, Live- Earth oder dem MTV-Campus-Invasion-Festival, macht er sich heute zusammen mit DJ Plazebo als Soundsystem wieder daran, die kleinen und familiäreren Clubs zum eskalieren zu bringen. DJ PLAZEBO – global philosophischer Musikgandhi – ist einer der musikalisch am breitest aufgestellten Menschen des Universums. Auf dem Weg vom Bett zur Morgentoilette vereint er gedanklich bereits HipHop mit Reggae, Trance, Chanson, Miami Bass, Flamenco, äthiopischem Jazz, bolivianischem Rock und persischem Funk. Die beiden werden den Orient Musik Klub auf den Kopf stellen!


TapTab
Massaya Soundsystem (Hamburg)
Spruddy (Live, Hamburg)
Real Rock Sound (SH)
Boom di Ting (SH)

Massaya Soundsystem
«Somebody say puuuuuull uuuuuuup!». Das Massaya Soundsystem wurde von den zwei Brüdern Trappa & Semik und Roman im August 2003 gegründet, um ihre Liebe zur Musik mit anderen Menschen zu teilen. Seither wurde das Soundsystem laufend durch neue Leute wie beispielsweise dem erfahrenen Selecta Smart oder Dre – einen der talentiertesten jungen MCs Hamburgs – verstärkt. Die Liebe der 5 Hamburger gilt jamaikanischer Musik. Vom Mento der 40er und dem Ska und Rocksteady der 50er und 60er Jahre, über den Roots Reggae der 70er und Rub A Dub der 80er Jahre, bis hin zum Dancehall der 90er und dem aktuellen Output, landet alles auf den Plattentellern was Spass macht und tanzbar ist. Massaya gehört zu den top-a-top juggling Sounds in Deutschland und bereist oftmals gemeinsam mit dem Sänger Spruddy One die verschiedensten Winkel des Landes, tritt auf Festivals auf und macht regelmässig die Reggaefans im benachbarten Ausland (Großbritannien, Österreich, Schweiz, Dänemark, Belgien) glücklich. 2006 wurden sie von den Lesern des «Riddim» Magazins in die Top5 der beliebtesten Soundsystems Deutschlands gewählt und 2009 gewann Massaya als erster kontinentaleuropäischer Dancehall Sound einen Clash in Großbritannien – den «Bring your tunes and defend your sound» Clash «EURO EDITION» in London.

Spruddy
Spruddy war der Sänger der legendären Rocksteady- und Skaband «Court Jester‘s Crew» und spielte bis heute über 350 Giggs in ganz Europa. Während der vergangenen Jahre veröffentlichte er Singles mit prägenden Namen der Szene wie Silly Walks, Supersonic, Blenders Finest, House of Riddim oder African Beat. Mehr als zehn Jahre später schauen wir nun auf den grössten Schritt seiner Solokarriere – sein Debut Album! Darin überzeugt er mit seiner gewohnt ehrlichen Lyrik, seiner umwerfenden Stimme und den entwaffnenden Melodien. Den grössten Einfluss auf ihn macht sich beim genauen Hinhören bemerkbar – Rocksteady und Lovers Rock. Dennoch versteht er es, nahezu alle verschiedenen Stile der Jamaikanischen Musik miteinander zu kombinieren. Dabei lassen sich durch seine Offenheit aber auch Verbindungen zu grossen Künstlern anderer Genres finden. Spruddy veröffentlicht wunderbare Cover Versionen von Künstlern wie Neil Young, Bob Dylan oder Seal und ist seit 2013 Mitglied der «A Tribute to Johnny Cash» Show.

Chäller
Timo Kreissl (Hamburg)
Christoph Friedmann (Hamburg)
ATA (Schaffhausen)
Luca Parravicini (Schaffhausen)

Timo Kreissl
Dumpfe grollende Beats, gespickt von Messerscharfen Hihats die einem die Zehennägel nach hinten reissen und Snares, die dir das Gehirn weg ballern. Schnörkellos und präzis - Deutscher House/Techno in Reinkultur! Seit über zehn Jahren hat das Virus der elektronischen Musik von dem Hamburger Timo Kreissl Besitz ergriffen. Sein minimalistisch beeinflusster Stil bedient sich verschiedenster Elemente aus einem breiten Spektrum des House, Techno und TripHop. Seine Sets über Vinyl zu spielen bedeutet für den Hamburger, sich in ein analoges Klangmeer fallen zu lassen und zusammen mit einer hypnotisiert tanzenden Meute in dessen Untiefen zu verschwinden – ein Narr, wer sich zweimal bitten lässt!

Christoph Friedmann
Das neue Ass der Hansestadt! Jung, aktiv und aufstrebend – sowohl als DJ als auch als Produzent. Seine erste EP erschien im September letzten Jahres, auf dem frischen Label „Collage Audio“, auf welchem Namen der Deutschen Techno und House Szene wie Guido Schneider, Jens Bond oder Jacob Phono ihre Scheiben veröffentlichen. In berüchtigten Lokalen wie dem Club der Visionäre oder dem Chalet in Berlin, wiegt sich der Hamburger hinter den Plattentellern schon fast wie im Kinderbett von früher. Christoph Friedmann reicht Dir die Hand und begleitet Dich mit einem schelmischen Lächeln im Gesicht auf der Tanzfläche durch seine langen Sets in Richtung Morgensonne. Musikalisch lässt sich sein Stil nicht endgültig schubladisieren – auffallend ist das Unauffällige! Monoton subtile Techno Grooves reihen sich unaufhörlich aneinander und verschmelzen zu einem, mit Wolken beladenen Güterzug, der von Hamburg direkt ins Herz eines jeden Liebhabers des totalen Wahnsinns donnert und die Synapsen im Gehirn zu Millionen kleiner Flash Gordons, Supermans, Flippers und Armors transformiert.

Güterhof
Udo Lindenberg Double Karsten Bald (Show ab 23.155 Uhr)
DJ G.-Man

Udo Lindenberg Double Karsten Bald
Karsten Bald, seit 30 Jahren im Musik-Business tätig und aufgewachsen mit den Swingplatten seiner Eltern. Schon früh die Liebe zum Schlagzeugspielen entdeckt, Rock´n Roller geworden und geblieben. Platten aufgenommen und bis heute in festen Bands tätig. Irgendwann zwischen 14 und 15 tauchte ein Typ auf, namens Udo Lindenberg, der als erster Rockmusik mit deutschen Texten zum grooven brachte und Karsten irgendwie aus der Seele sang. Seelenverwandschaft. Freut euch auf beste deutsche Udo Lindenberg Double im Güterhof.

Cuba Club
Barkult in Bestform! Die Stadthausgasse zieht nicht zuletzt dank dem Cuba Club, Woche für Woche Horden von Jung und Alt in seinen Bann. An diesem Samstagabend von 21:00 – 02:00 (Party bis 05:00 Uhr) sendet Radio Munot live aus dem Cuba Club in Schaffhausen bis nach Hamburg und noch weiter. Acht Stunden feinster House Musik für Arme und Beine mit DJ Agroovin. Listen live on www.radiomunot.ch (UKW: 91.5 Mhz, KABEL: 101.85 Mhz). Eintritt frei.

Meier's Pool
DJ Frida - Bruno Meier ist ein Virtuose der Schaffhauser Gastrolandschaft. Sein «Hafenlokal» ist Treffpunkt verschiedenster Gruppen geworden. Sportinteressierte, dem gepflegten Alkoholkonsum frönende und auch hungrige Menschen, finden hier seit einigen Jahren ihren Platz an der Sonne. Mit Backfisch oder Frickadelle in der einen und einem kühlen Drink in der anderen Hand, lässt sich hier am Intersity Wochenende ein geborgenes und überschwängliches «An der Noordseeküstee» brüllen.

Tickets für das Intersity Festival gibt es an der Abendkasse für 25 Fr. oder im Vorverkauf für 20 Fr. auf www.sh-ticket.ch

Mittwoch, 7. September 2016

Gabriel Vetter morgen im Orient in Schaffhausen

Der Schaffhauser Exportschlager, Stand-Up-Artist, Kabarettist, Schriftsteller und Slam-Poet Gabriel Vetter wird morgen als Special Guest - und ausser Konkurrenz - an der ersten Open Stage Show im Orient Musikklub Schaffhausen auftreten. Am 10. September feiert sein neuer Stand Up-Abend im Casinotheater in Winterthur Premiere und morgen, am 8. September 2016, wird er im Orient Schaffhausen bereits kurze Auszüge aus seinem neuen Programm präsentieren.
Der Schaffhauser Garbriel Vetter tritt morgen an der ersten Open Stage Show im Orient auf (Foto: drehundangel.ch)
Gabriel Vetter gelang eine unvergleichliche Karriere: Zunächst begeisterte er als Poetry Slammer Publikum und Jurys – 2006 wurde er für seine Bühnenliteratur mit dem renommierten Salzburger Stier ausgezeichnet. Danach folgten zahlreiche Auftritte auf so ziemlich allen Bühnen der Schweiz und natürlich auch im Fernsehen - hier ein kleiner Ausschnitt von seinem Auftritt bei Giacobbo/Müller aus dem Jahre 2009:



Im Übrigen sind morgen folgende 6 Künstler bei der ersten Open Stage Show mit dabei:

KERSTIN LUHR (Freiburg, DE) - Stand Up Comedy

TOM THOMSON (SG) - Zauberkunst

DENIS SPITZER (SH) - Singer/Songwriter

DÄ SEPP (AR) - Stand Up Comedy

JACKY (SH) - Singer/Songwriter

CLOWN BIPPO (AG) - Clowntheater



Wie es sich für einen solchen Anlass gehört, wird es natürlich auch eine Jury geben, bestehend aus den Schaffhauser Lokalhelden: Bruno Meier (Meiers Pool Bar) - Beat Hochheuser (schaffhausen.net) - Marco Clerc (Singer/Songwriter).
Die Jury der Open Stage Show im Orient: Beat Hochheuser - Bruno Meier - Marco Clerc
Die Türöffnung ist um 19:15 Uhr (mit Barbetrieb), offizieller Beginn: 20:00 Uhr. Der Eintritt beträgt CHF: 12.--. Es sind bereits weitere Ausgaben dieses Formates geplant und es werden an jeder Show 6 Künstler auftreten, welche jeweils maximal 12 Minuten Auftrittszeit haben. Für das Publikum stehen kleine Variete-Tischchen bereit.

Achtung: Die Erstausgabe ist praktisch schon komplett ausverkauft. Wer noch dabei sein möchte, sollte sich die allerletzten Tischplätze reservieren via Email an info@lorios.ch
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...