Freitag, 13. Januar 2017

Rhybadi Schaffhausen - Neue Saison - Neues Team

Der Schaffhauser Stadtrat hat die neue Pächterin der Rhybadi bestimmt. Pächterin wird die Rhybadi GmbH mit den Gesellschaftern Luca Padovan, Stefano Domeniconi und Lia Cukas. Ihr Konzept überzeugte den Stadtrat durch die Balance zwischen Tradition und Innovation.
Vertragsunterzeichnung mit den neuen Pächtern der Rhybadi (Foto: Facebook Seite Stadt Schaffhausen)
Zur Pachtvergabe der Rhybadi ab der Saison 2017 hat der Stadtrat einen Konzeptwettbewerb durchgeführt und öffentlich ausgeschrieben. Bis zur Eingabefrist vom 9. Dezember 2016 sind insgesamt acht Bewerbungen eingegangen. Nach einer sorgfältigen Vorevaluation wurden die drei Bewerberteams, die am besten bewertet wurden, zu einer Vorstellung ihres Konzeptes vor dem Stadtrat eingeladen.

Der Stadtrat hat anschliessend den Vergabeentscheid an seiner Sitzung vom 10. Januar 2017 getroffen und den Vertrag anschliessend unterzeichnet. Ausschlaggebend für den Zuschlag war die Balance zwischen Tradition und Innovation, welche das Konzept auszeichnet. Der Badebetrieb bildet im Konzept einen Schwerpunkt. Die Stammgäste liegen der Pächterin am Herzen; es haben diesbezüglich bereits Gespräche zwischen Vertretern der Stammgäste und der Pächterin stattgefunden.

Die Rhybadi GmbH plant Aufwertungen in den Bereichen Gastronomie und Kultur für ein breites Publikum. Damit erfüllt das Pächterteam die Vorgabe des Stadtrates, dass die Rhybadi mit dem traditionellen Badebetrieb weitergeführt und eine sinnvolle Ergänzung des Angebotes erfahren soll. Die Rhybadi soll ein Begegnungsort für alle Schaffhauserinnen und Schaffhauser werden. Bei den Gesellschaftern Luca Padovan, Stefano Domeniconi und Lia Cukas handelt es sich um ein junges, engagiertes Team mit Kompetenzen aus den Bereichen Gastronomie, Technik und Veranstaltungen. Im Gastronomiebereich arbeitet das Pächterteam mit der Fass Beiz GmbH zusammen, die gleichzeitig Anteilseignerin zu 10 Prozent ist. Der Stadtrat dankt allen Bewerberinnen und Bewerber für ihr Engagement. Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Pächterteam und wünscht ihm viel Erfolg.

Samstag, 7. Januar 2017

Rheinfall Wissensspiel wieder bei Fäsch verfügbar

Wer wird Rheinfall-Königin oder Ritter zu Hohenklingen? Das beliebte Wissenspiel "S Rhii - Schpiil" von Beat Toniolo mit Fragen rund um den Rheinfall und Stein am Rhein ist ab sofort wieder im Fäsch Laden beim Fronwagplatz in Schaffhausen erhältlich. Hier kommen Wissensdurstige und kreative Spielfreudige voll auf ihre Kosten ganz egal ob einzeln oder in Gruppen ab 7 bis 99 Jahren. Auch für den Schulunterricht ist das Kartenspiel bestens geeignet. Bei jeder Karte lernt man etwas Wissenswertes über unsere Region, über Rheinfall oder Stein am Rhein. Im Wer wird Millionär Stil sind jeweils drei mögliche Lösungen vorgegeben, wovon dann nur eine richtig ist.
S Rhii SPiil - Fragen und Antworten rund um den Rheinfall und Stein am Rhein - Region Schaffhausen
Das Spiel soll zur genaueren Beschäftigung mit dem Rheinfall anregen und dies auf eine spielerische und spannende Weise. So wird z.B. nach dem Entstehungsgrund des Rheinfalls gefragt, ob dieser durch ein Erdbeben , das Ende der Eiszeit oder durch einen Vulkanausbruch entstanden ist.
Was war die Ursache für die Entstehung des Rheinfalls - eine Frage aus dem Kartenspiel
Alle Karten sind wunderschön illustriert, so dass sie nicht nur etwas für den Geist, sondern auch für's Auge sind.
Welcher Fisch war für die grosse wirtschaftliche Bedeutung der Fischerei im Rheinfallbecken verantwortlich?
So, nun aber noch zu den Lösungen der drei Fragen oben. Der Fisch, der für die grosse wirtschaftliche Bedeutung der Fischrei im Rheinfallbecken verwantwortlich war, ist der Lachs. Der Lachs konnte nämlich den Rheinfall nicht überwinden und blieb somit im Rheinfallbecken, wo er dann von den Fischern gefangen werden konnte. Für den Aal, der sich auch bei den möglichen Lösungen findet, stellt der Rheinfall übrigens kein unüberwindbares Hindernis dar. Entstanden ist der Rheinfall vor 15'000 Jahren am Ende der Eiszeit, als der Rhein im weiten Bogen gegen Süden abgedrängt wurde und oberhalb des Falles sein heutiges Flussbett auf dem hartem Malmkalk erreichte. Beim Übergang von den harten Malmkalken zu der leicht abtragbaren Schotterrinne aus der Risszeit entstand der Rheinfall.

Dienstag, 3. Januar 2017

Hitparaden Party Kammgarn - 3x2 Tickets gewinnen

Und auch im neuen Jahr gibt's wieder die legendäre Hitparaden Party im Kammgarn Schaffhausen. Diesen Samstag, 7. Januar 2017, steigt die diesjährige erste Ausgabe der beliebten Hitparaden Party, bei der das bewährte Knightrider Soundsystem und Ibrahim Bassiv für ausgelassene Partystimmung sorgen werden. Zusammen mit der Kammgarn verlosen wir 3x2 Tickets. Um zu gewinnen, schreibe einfach ein Email mit dem Betreff: "Hitparaden Party" und deinem vollständigen Namen an bigbeat@gmail.com - mitmachen kann man noch bis Donnerstag.
Hitparaden Party in der Kammgarn Schaffhausen
Die Glühweinsaison ist vorbei, die Festtagsfresserei ist zu Ende und Silvester steckt uns noch in den Knochen. An der Hangover Edition der Hitparaden Party im Kammgarn gibt't Chartbreaker von Heute und Tophits von früher am Laufmeter. Das Knightrider Soundsystem und Ibrahim Bassiv zünden ein Feuerwerk mit den grössten Hits aus den 80ern, 90ern und den 2000-Jahren, aber auch die neuesten Kracher aus den Charts dürfen auf keinen Fall an einer Hitparaden-Party fehlen. Hier werden Songs gefeiert, die garantiert alle kennen! Eine musikalisch abwechslungsreiche, tanzfreudige Partynacht ist also garantiert!

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Rückblick auf das 5. Mojo Bandfestival im Orient

Am Freitag, 16. Dezember 2016, fand im Orient Musikklub in Schaffhausen das 5. Mojo Bandfestival statt. Im gut gefüllten Orient spielten die drei lokalen Bands HIELO, OGMH und The Hendersens. Die Stimmung war bei allen drei Bands sowie bei den zahlreichen Gästen ausgezeichnet.
Die Schaffhauser Band HIELO war der Headliner am 5. Mojo Bandfestival im Orient Musikklub
Durch den Abend führten die beiden Organisatoren des Mojo Bandfestivals, Ronny Bien aka Mr. Mojo und Tom Albatros Luley vom dolder2.
Ronny Bien und Tom Albatros Luley führten am Mojo Bandfestival durch den Abend
Als erste Band spielten The Hendersens, welche fröhlich und unbeschwert ihre Rosinen aus der Rock- und Pop-Geschichte picken und daraus ihre eigene, frische Musik basteln. Knackige Riffs mit 70er-Touch feiern mit herzerwärmenden Harmonien aus den 60ern eine ausgelassene Party. Americana tanzt zu Garage-Rock’n’Roll, während sich an der Bar Indiepop und Rockabilly bei einer Flasche Wodka versöhnen.
The Hendersens am Mojo Bandfestival im Orient Musikklub in Schaffhausen
Danach folgte die Band OGMH, welche in bester schnauzbärtiger I want to break free Freddie Mercury Manier in Frauenkleidern auf der Bühne erschien.
OGMH am Mojo Bandfestival im Orient Musikklub Schaffhausen
Die Schmink- und Styling-Vorbereitunge backstage nahmen einiges an Zeit in Anspruch und das Resultat konnte sich dann auch durchaus sehen lassen.
OGMH - backstage am Mojo Bandfestival im Orient Schafhausen
OGMH - backstage am Mojo Bandfestival im Orient Schafhausen
OGMH serviert eine interessante Mischung aus energiegeladenem Indie, Grunge und Synths - hier kann man in den Auftritt hineinschauen.



Danach folgte mit der Schaffhauser Band HIELO der Headliner des Abends. Sie tauften im Rahmen des Mojo Bandfestivals auch gleich noch ihre neue EP small town tales, welche die vier Lieder Imbreeding - Mindset - Craving und Petrolstation enthält. Die überzeugende Live Performance von HIELO wurde mit einer ausgeklügelten Lichtshow unterstützt, was dem Gig nochmals einen zusätzlichen Drive bescherte. In den Auftritt von HIELO kann man hier hineinschauen:





Als "In Labious Major" schossen HIELO unter ihren vorherigen Namen 2013 wie Pilze aus dem Boden und entzückten vor allem die flügge gewordene Generation in der Agglomeration der Munotstadt. Im gleichen Jahr wären sie für das 2. MOJO Bandfestival im dolder2 eingeladen gewesen, doch der Gesundheitszustand des damaligen Sängers Paco Hielo liess leider keinen Auftritt mehr zu. Im Dezember 2015 folgte die Auferstehung der Band. Zum Gedenken an ihren ehemaligen Frontmann nennt sich die Band seither HIELO und ist ihrer Rock-Pop-Punk-Schiene treu geblieben, auch wenn die selbstkomponierten Songs tiefgründiger sind als früher. Nach mehreren live Auftritten hatten sich die vier Jungs ins Studio zurückgezogen, um an neuem Material zu arbeiten. Das Resultat daraus konnte man am MOJO Bandfestival geniessen.
HIELO am Mojo Bandfestival in Orient Musikklub in Schaffhausen
Das Mojo Bandfestival feierte dieses Jahr sein fünfjähriges Jubiläum. Die ersten zwei Ausgaben fanden noch in anderen Locations wie dem dolder2 bei Tom Albatros Luley statt. Danach wurde der Event ins grössere und zentraler gelegene Orient im Zentrum der Schaffhauser Altstadt verlegt. Das nächste Mojo Bandfestival ist bereits geplant und wird mit drei neuen Acts am Freitag, 15. Dezember 2017, stattfinden.

Sonntag, 18. Dezember 2016

Pop-up Glühwein Bar aus Eis im Güterhof Schaffhausen

Ab morgen, Montag 19. Dezember bis Freitag 23. Dezember, gibt es im Güterhof Schaffhausen eine Pop-up Glühwein Bar aus Eis. Täglich von 17:00 - 23:30 Uhr ist die 8 Meter lange und rund 2.5 Tonnen schwere Styl am Rhein Pop-up Glühweinbar geöffnet inkl. DJ Pult im schönen Chaltet im Güterhof Innenhof.
Style am Rhein Pop-up Glühweinbar im Güterhof in Schaffhausen
Damit sich der Aufwand auch wirklich lohnt, wird die Vorweihnachtszeit gleich 5 Tage am Stück im urchigen Holz Chalet im Güterhof Innenhof gefeiert. Die Glühweine, kuschlige Wolldecken und ein Dutzend Heizstrahler laden zum Wohlfühlen und Verweilen ein und verbreiten behagliche Wärme; bekanntlich gibt aber auch das Tanzen ganz schön warm. Falls bis dann noch kein Schnee liegen sollte, wird mit einer Schneekanone nachgeholfen. Täglich werden unter allen Anwesenden schöne Geschenke aus dem Style am Rhein Adventskalender verlost und auf der Wishlist Gästetafel kann man sich mit einem Herzenswunsch und einem Polaroid Foto verewigen. Last But Not Least sorgen namhafte Djs wie Animal Trainer, Marco Berto, Dj Sam, Jonson, Lenardis, Agroovin, Suwi und Marco Pallante für besinnlichen Wohlklang. Ab 23:30 Uhr ist draussen Schluss und es geht drinnen weiter. Der Eintritt ist frei und Hierbas schmeckt übrigens auch im Winter, vor allem aus den Style am Rhein Shot Gläsern, die ebenfalls aus Eis sind. Hier das Wichtigste nochmals in Kürze:

Event: Style am Rhein
Idee: Glühwein Eisbar im Innenhof
Ort: Güterhof, Freier Platz 10, 8200 SH
Datum: Mo. 19.12. - Fr. 23.12.2016
Zeit: täglich von 17:00 - 23:30 Uhr
Eintritt: Free Entry
Djs: Animal Trainer, Marco Berto, Dj Sam, Jonson, Lenardis, Agroovin, Suwi, Marco Pallante

Donnerstag, 15. Dezember 2016

MTF Schaffhausen und MTF Swiss Cloud AG neu im Güterhof

MTF Schaffhausen und die MTF Swiss Cloud AG haben ihre neuen Büros im ersten Stock des Güterhofs in Schaffhausen bezogen. Der innovative IT Anbieter mit seinen Komplett-Lösungen für Unternehmen war bis an hin an der Bachstrasse zu finden. Neu wurden jetzt moderne und grossräumige Büros im Güterhof direkt am Rhein bei der Schifflände am Freien Platz 10 in Schaffhausen bezogen.
MTF Schaffhausen und die MTF Swiss Cloud AG haben ihre neuen Büros im ersten Stock des Güterhofs
Die Firma MTF hat in Schaffhausen bereits eine lange Tradition, kann auf mehr als 30 Jahre IT-Erfahrung zurückblicken und hat derzeit über 300 aktive Kunden in der Region Schaffhausen. Wie bei ihren Kunden setzt MTF auch bei den Mitarbeiten auf Konstanz, was im IT-Business sonst eher unüblich ist. So arbeiten mehr als die Hälfte der Mitarbeiter schon über 15 Jahre bei MTF und 100% der Firma befindet sich im Besitz des lokalen Managements. Der Nachwuchs wird durch Ausbildungsmöglichkeiten für Informatiker und Mediamatiker gefördert. Ab 1997 war MTF Kabelinternet-Anbieter in der Region Schaffhausen bis im Jahre 2005 das Kabelinternet dann direkt durch den Kabelnetzbetreiber Sasag vertrieben wurde. Die dadurch frei werdenden Kapazitäten bei MTF wurden für den Ausbau der Cloud-Dienste genutzt, wodurch MTF schon sehr früh eine Vorreiterrolle auf diesem Gebiet einnehmen konnte. Zunächst gehörten zum Angebot klassische Cloud-Dienste wie E-Mail und Backup, welche dann systematisch ergänzt und ausgebaut wurden. Durch den sehr frühen Einstieg in den Markt der Cloud-Dienste konnte sich MTF auf diesem Gebiet schnell ein umfangreiches Know-How aneignen und einen beachtlichen Vorsprung gegenüber Mitbewerbern aufbauen.
Die neuen Büros der MTF Schaffhausen und MTF Swiss Cloud AG im Güterhof sind weiträumig und modern
Über die Jahre ist die MTF Swiss Cloud AG natürlich nicht der einzige Anbieter von Cloud-Diensten geblieben und es sind Cloud-Angebote von Mitbewerbern - vor allem auch international - auf den Markt gekommen. Hier bieten die Cloud-Angebote der MTF Swiss Cloud AG jedoch bemerkenswerte Vorteile. Sämtliche Daten der Kunden werden ausschliesslich in Rechenzentren in der Schweiz gespeichert. Dies sorgt für erstklassige Datensicherheit, hohe Diskretion und eine hervorragende Verfügbarkeit und Verlässlichkeit der Daten.
Der Empfangsbereich in den neuen Büros von MTF im Güterhof in Schaffhausen
Ein typischer Anwendungsfall für die Cloud-Angebote sind Backup-Services, bei denen Kopien der Kundendaten online in der Cloud gespeichert werden. Dies schützt vor Datenverlust und ist wesentlich sicherer als das Speichern auf einer externen Festplatte im Büro, welche beispielsweise bei einem Brand oder Einbruch ebenfalls in Gefahr wäre. Die Speicherung in der Cloud erfolgt bei MTF parallel in zwei identisch aufgebauten Rechenzentren im Raum Zürich sowie zusätzlich noch in einem Data Center im Kanton Schaffhausen. Dies sorgt für erstklassige Sicherheit, da selbst beispielsweise bei einem Brand in einem Rechenzentrum die Daten noch in zwei weiteren Data Center abrufbereit bleiben.
Die modernen Büros von MTF im Güterhof Schaffhausen verfügen auch über geräumige Sitzungszimmer
Die Daten in der MTF Swiss Cloud werden sehr sicher aufbewahrt und optimal gegen Zugriffe von unbefugten Dritten geschützt. Es handelt sich um eine sog. Privat Cloud, bei der jeder Kunde über ein Virtual Data Center und somit über einen eigenen, isolierten und hochsicheren Servicebereich mit eigenem Netzwerk, eigener Firewall sowie Hard- und Softwareressourcen verfügt. 10 Mitarbeiter kümmern sich in Schaffhausen um die Cloud-Angebote und 200 KMU sind bereits komplett in der Cloud mit jeweils 2 bis 250 Benutzern. Insgesamt 750 Kunden nutzen die allgemeinen Cloud-Dienste von MTF, mit starkem Wachstum. Dies alles macht die MTF Swiss Cloud AG zum KMU Privat Cloud Marktführer in der Schweiz.
Die Büros von MTF Schaffhausen befindet sich im Güterhof am Freien Platz 10 in Schaffhausen
Die neue Adresse der MTF Schaffhausen im Güterhof lautet:

MTF Schaffhausen AG
Freier Platz 10
CH-8201 Schaffhausen

Page: www.mtf-sh.ch
Tel: +41 52 632 33 33
Email: schaffhausen@mtf.ch

Die MTF Swiss Cloud AG ist am selben Ort domiziliert:

MTF Swiss Cloud AG
Freier Platz 10
CH-8201 Schaffhausen

Page: www.mtfcloud.ch
Tel: +41 52 632 33 33
Email: info@mtfcloud.ch

Dienstag, 13. Dezember 2016

5. Mojo Bandfestival am Freitag im Orient - Win 2x2 Tix

Diesen Freitag gibt's die fünfte Ausgabe des Mojo Bandfestivals im Orient Musikklub in Schaffhausen. Am Festival werden drei lokale Band live auftreten und zwar HIELO, OGMH und The Hendersens. Die Schaffhauser Band HIELO fungiert dieses Jahr als Headliner und wird im Rahmen des Festivals ihre neue EP Small Town Tales im Orient taufen.
Die Schaffhauser Band HIELO tauft am Mojo Bandfestival im Orient ihre neue EP Small Town Tales
Als "In Labious Major" schossen HIELO unter ihren vorherigen Namen 2013 wie Pilze aus dem Boden und entzückten vor allem die flügge gewordene Generation in der Agglomeration der Munotstadt. Im gleichen Jahr wären sie für das 2. MOJO Bandfestival im dolder2 eingeladen gewesen, doch der Gesundheitszustand des damaligen Sängers Paco Hielo liess leider keinen Auftritt mehr zu. Im Dezember 2015 folgte die Auferstehung der Band. Zum Gedenken an ihren ehemaligen Frontmann nennt sich die Band seither HIELO und ist ihrer Rock-Pop-Punk-Schiene treu geblieben, auch wenn die selbstkomponierten Songs tiefgründiger sind als früher. Nach mehreren live Auftritten haben sich die vier Jungs ins Studio zurückgezogen, um an neuem Material zu arbeiten. Das Resultat daraus wird am MOJO Bandfestival zu hören sein. Die neue EP von HIELO umfasst vier Titel und ist am Festival selbstverständlich auch erhältlich.

Das Mojo Bandfestival feiert dieses Jahr sein fünfjähriges Jubiläum. Die ersten zwei Ausgaben fanden noch im im dolder2 bei Tom Albatros Luley statt. Danach wurde der Event ins grössere und zentraler gelegene Orient im Zentrum der Schaffhauser Altstadt verlegt.
Das Mojo Bandfestival 2016 im Orient Schaffhausen mit HIELO, OGMH und The Hendersens
Wir verlosen für den Event 2x2 Tickets - um zu gewinnen schreib ein Email mit dem Betreff Mojo Bandfestival und deinem vollständigen Namen an bigbeat@gmail.com - mitmachen kann man noch bis Donnerstag.

Der Eintritt beträgt 18 Fr. und die Türöffnung ist um 20:30 Uhr. Für Lehrlinge, Studenten, BU-Mitglieder und AHV/IV-Bezüger beträgt der Eintritt 15 Fr.

Sonntag, 4. Dezember 2016

3. Platz für Schaffhauser Band HIELO am bandXost

Die Schaffhauser Band HIELO hat gestern am Finale des bandXost Bandcontests in der Grabenhalle in St. Gallen den dritten Platz erzielt. Als erste Schaffhauser Band überhaupt schaffte es HIELO mit sieben weiteren Bands ins Finale zu kommen. Um die Finalisten zu bestimmen, fanden zuvor 8 Qualifikationsrunden in 8 verschiedenen Locations wie Gare de Lion (Wil, St. Gallen), Holästei (Glarus), Z88 (Kreuzlingen), ZAK (Jona), Camäleon (Vaduz, FL), Giz Hölzli (Herisau), Krempel (Buchs) und Plazzo Beat Club (Chur) statt, wo jeweils 5 bis 6 Bands spielten und von einer renomierten Jury bewertet wurden.
Die Schaffhauser Band HIELO erreichte gestern am Finale des bandXost Bandcontests den dritten Platz
Neben HIELO aus Schaffhausen standen gestern noch sieben weitere Bands im Finale, welche allesamt eine sehr überzeugende Show ablieferten - hier die komplette Band-Liste:

HIELO (Schaffhausen)
The Harbs (St. Gallen)
Depat72 & Band5 (St. Gallen)
Delation (TG)
Naomi Ella (TG)
The Rule (St. Gallen)
Afternoon Daydreams (St. Gallen)
Catalyst (St. Gallen)

Den ersten Platz belegten Catalyst aus St. Gallen und den zweiten Platz Afternoon Daydreams, ebenfalls aus St. Gallen. Insgesamt hatten sich 60 Bands aus der ganzen Ostschweiz für den Contest angemeldet.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...