Freitag, 30. Januar 2015

One Of A Million Musikfestival Baden - Who's Panda - The Blue Van - Royal INOX

Baden, diesen Ort liest man immer wieder bei Bands - offenbar der Ort, wo all die geilen Schweizer Bands herkommen - Who's Panda, Yokko, Al Pride, One Sentence Supervisor und wie sie alle heissen. Für das One Of A Million Musikfestival (OOAM) in Baden spannen so ziemlich alle Badener aus der Musikszene (und davon gibt es ne Menge) zusammen und stellen dieses Jahr bereits zum fünften Mal das Festival auf die Beine. Die Konzerte finden hauptsächlich in den Badener Clubs Royal, Druckerei, Stanzerei und Club Joy statt. Gestartet ist das Festival am Mittwoch, 28. Januar 2015, mit Who's Panda, die ein Heimspiel absolvieren konnten, sowie The Blue Van aus Dänemark, welche beide im Royal auftraten - präsentiert von INOX live.
Royal Baden - One Of A Million Musikfestival - präsentiert von INOX live
INOX live hört und liest man übrigens auch ständig - ein sehr aktiver Verbund, der nach der Schliessung des gleichnamigen Konzertlokals Gigs von nationalen und internationalen Künstlern und Bands in der Stadt Baden auf die Beine stellt - so auch am Mittwoch.
Alles bereits für die Konzerte im Kulturbetrieb Royal in Baden, Festival kann starten
Das Royal Baden ist ein ziemlich cooler Schuppen, der auch noch exzellent gelegen ist - nur ca. zwei Minuten vom Bahnhof entfernt. Diese tolle Lage wird ihm aber offenbar auch zum Verhängnis werden. Ab Mitte 2016 soll dort ein Einkaufszentrum entstehen, wie mir zahlreiche Badener entsetzt berichteten. Jaa, richtig, ein Einkaufstempel, Skandal, Skandaaal!
Das Royal Baden direkt beim Bahnhof - hier herrscht Gemütlichkeit
Der Kulturbetrieb Royal ist in einem alten Kino untergebracht - anscheinend sogar das älteste Kinogebäude der Schweiz. Dass es ein ehemaliges Kino ist, merkt man sofort. Wenn man hinten reinkommt, ist erhöht eine schöne Bar untergebracht und dann geht es abwärts in Richtung Bühne. Auch Sitzplätze gibt es - wie es sich für ein Kino eben gehört - aber unten vor der Bühne natürlich auch Platz für stehende und tanzende Konzertbesucher, von denen es je länger der Abend, desto mehr gab.
Royal Baden - Im ehemaligen Kino schaut man heute Konzerte - The Blue Van
Die Türöffnung war am Mittwoch um 20:00 Uhr und kurze Zeit später ging es bereits los mit Who's Panda, die seit dem Auftritt im Albani letzte Woche mit einem Bassisten verstärkt zu fünft auftreten. Ab Beginn der Show strömten immer mehr Leute nach vorne bis der Platz vor der Bühne sehr gut gefüllt war.
Who's Panda im Royal Baden am One Of A Million Musikfestival
Wer in den Gig von Who's Panda im Kulturbetrieb Royal in Baden hineinschauen und -hören möchte, der kann das gleich hier im Anschluss tun:

Anymore - Other Side - Who's Panda - live Royal Baden 28. Jan 2015


We are the Lovers - Who's Panda - live Royal Baden 28. Jan 2015


Dreams - Who's Panda - live Royal Baden 28. Jan 2015


Better Tell The Truth - Who's Panda - live Royal Baden 28. Jan 2015


Who's Panda spielten ein abwechslungsreiches Set mit vielen Liedern von ihrem aktuellen Album: Better Tell The Truth und sorgten für ordentlich Stimmung beim Publikum.
Who's Panda live - Kulturbetrieb Royal Baden - One Of A Million Festival - INOX
Nach Who's Panda ging es munter weiter mit The Blue Van aus Dänemark. Die Band gibt es seit 2000 und sie besteht aus Steffen Westmark (Gesang, E-Gitarre), Allan Villadsen (E-Bass), Soren Christensen (E-Gitarre, Keyboard) und Per Jorgensen (Schlagzeug). Das Dänische Quartett The Blue Van hatten wir bereits am Tag zuvor in der alten Kaserne in Zürich zusammen mit Pablo Infernal (CH) gesehen und so wussten wir, was da Geiles auf uns zukommt.
The Blue Van aus Dänemark im Royal Baden - One Of A Million Musikfestival
Nachfolgend kann man in den Auftritt von The Blue Van hineinschauen:

There Goes My Love - The Blue Van - live Royal Baden 28. Jan 2015


Don't leave me blue - The Blue Van - live Royal Baden 28. Jan 2015


Put My Name In The Sand - The Blue Van - live Royal Baden 28. Jan 2015


Illusion - The Blue Van - live Royal Baden 28. Jan 2015 - One of a Million


Alles in allem ein exzellenter Start in das One Of A Million Musikfestival in Baden. Aber eben, es war erst der Start, das Musikfestival geht noch bis und mit Samstag, 7. Februar 2015 und hat noch einige musikalische Leckerbissen auf Lager. Hier das vollständige Programm:
Programm One Of A Million Musikfestival Baden
Wir können jedem nur empfehlen, auch mal noch in Baden vorbeizuschauen. Und liebes On Of A Million Team, vielen herzlichen Dank, dass ihr dieses tolle Festival auf die Beine gestellt habt!

Mittwoch, 28. Januar 2015

Pablo Infernal - The Blue Van - Fotos Videos Bericht

Gestern sind Pablo Infernal und The Blue Van live in der alten Kaserne in Zürich aufgetreten. Für einen Dienstag, dem legendären tu-es-day, hatte ein erfreulich grosses Publikum den Weg in die Kaserne gefunden. Um 20:00 Uhr war Türöffnung und bereits um ca. 20:45 Uhr ging es los mit Pablo Infernal aus Zürich, die mit ihrem High Engery Rock and Roll kräftig einheizten.
Pablo Infernal live in der alten Kaserne Zürich als Vorband von The Blue Van
Mit rund 10 Songs hat das Quartett ordentlich Gas gegeben und das Publikum begeistert. Pablo Infernal bestehen aus Altin Asllani (Guitar, Vocals), Flavio Scano (Guitar, Backing Vocals), Fabio Schöni (Bass) und Timo Meier (Drums, Backing Vocals). Ja genau, niemand heisst Pablo, zwar so ähnlich, aber Pablo heisst keines der Bandmitglieder.
Pablo Infernal - Kaserne - Flavio Scano, Fabio Schöni, Altin Asllani, Timo Meier
Sänger Altin gilt als das musikalische Genie des Quartetts - da passt es auch, dass die Setlist aus der alten Kaserne als Setfist Altin Kasernë betitelt ist ;-).
Setlist Pablo Infernal - Alte Kaserne Zürich
Pablo Infernal sind noch jung, brauchen das Geld und haben definitiv Potential. Wir freuen uns, demnächst sicher noch mehr von dieser vielversprechenden Band zu hören. Wer in ihren Auftritt in der alten Kaserne in Zürich hineinschauen möchte, kann das hier tun.

Pablo Infernal - Sheep - live 27. Januar 2015 Alte Kaserne Zürich


Pablo Infernal - Zombies - live 27. Januar 2015 Alte Kaserne Zürich


Pablo Infernal - live 27. Januar 2015 Alte Kaserne Zürich


Danach spielten The Blue Van aus Dänemark, deren Songs auch aus zahlreichen US-Serien wie Navy CIS und Beverly Hills 90210 bekannt sind. Wer sie gestern verpasst hat, kann sie heute nochmals zusammen mit Who's Panda im Royal in Baden schauen gehen.
The Blue Van (DK) live in der alten Kaserne Zürich - Switzerland
The Blue Van wurden im Jahr 2000 gegründet und bestehen aus Steffen Westmark (Gesang, E-Gitarre), Allan Villadsen (E-Bass), Soren Christensen (E-Gitarre, Keyboard) und Per Jorgensen (Schlagzeug), also ebenfalls ein Quartett. Sie spielten eine fulminante Setlist in der alten Kaserne.
Setlist The Blue Van - alte Kaserne Zürich Switzerland
Auch in den Auftritt von The Blue Van kann man hier hineinschauen:

The Blue Van (DK) - live 27. Januar 2015 Alte Kaserne Zürich Switzerland


The Blue Van (DK) - live 27. Januar 2015 Alte Kaserne Zürich Switzerland


The Blue Van (DK) - live 27. Januar 2015 Alte Kaserne Zürich Switzerland


Zum Schluss gab es sogar noch eine Combo aus Pablo Infernal und The Blue Van


Ein exzellenter Konzertabend in der alten Kaserne in Zürich. Danach gab's zur Stärkung noch Bier und McDonalds...

Sehr gerne wieder mal - ach ja, The Blue Van ja zum Glück schon heute Abend ;-).

Montag, 26. Januar 2015

Helft Céline - Spendenkation für Céline Pfleger - Yasmin

Mit Helft Céline haben am vergangenen Freitag, 24. Januar 2015, Vanessa Lüthi und Philipp Herzog den Entschluss gefasst, eine private Spendenaktion für Céline Pfleger ins Leben zu rufen. Die Initianten sind gerade dabei, das Bankkonto einzurichten und die Spendenbestätigung offiziell beglaubigen zu lassen.

Die Schaffhauserin Céline Pfleger hatte mit 16 Jahren nach dem Einnehmen der Antibaby-Pille Yasmin des Herstellers Bayer eine Lungenembolie erlitten und ist seit dem schwerstbehindert. Seit damals kämpfte die Mutter von Céline, Claudia Pfleger, vor Gericht für die Rechte ihrer Tochter. Letzte Woche hat nun auch das Bundesgericht die Klage von Claudia Pfleger abgewiesen, so dass Bayer kein Geld an das Opfer zu bezahlen braucht. Durch die Abweisung der Klage würden eigentlich auch die Prozesskosten von beachtlichen 150'000.-- Franken zu Lasten der Familie Pfleger gehen - jedoch verzichte der Bayer-Konzern aus Mitgefühl darauf.

Dadurch, dass Bayer nicht bezahlt, muss nun die öffentliche Hand im Rahmen der IV für Antibabypillen-Opfer Céline aufkommen. Claudia Pfleger hätte sich gewünscht, dass die öffentliche Hand hätte entlastet werden können und der gut betuchte Bayer Konzern für die Pflegekosten hätte aufkommen müssen.

Die Spendensammlung von "Heflt Céline" soll zu 100% an die Mutter Claudia Pfleger gehen und ihr somit zusätzlich zur Grundversorgung durch die IV zu Gute kommen. Alle weiteren Infos zur privaten Spendenaktion gibt's hier: www.facebook.com/helftceline

Claudia Pfleger war heute noch zu Gast im Schaffhauser Fernsehen SHF. Das Interview kann man sich hier anschauen:

Neckless im Albani Winterthur - Fotos Videos Bericht

Im Rahmen der Heimspiel Serie ist die Band Neckless am Samstag, 24. Januar 2015, im Albani in Winterthur aufgetreten. Damit hat uns das Albani nach dem letzten Donnerstag mit Who's Panda schon wieder nach Winterthur gelockt und bescherte uns gleich nochmals ein sensationelles Konzert mit den Lokalhelden Neckless.
Neckless im Albani in Winterthur im Rahmen der Heimspiel Serie - 24. Januar 2015
Die Bühne im Albani ist bekanntermassen etwas knapp bemessen, so dass die fünfköpfige Band Neckless erstmal schauen musste, wie sie dort unterkommen. Doch was nicht passte, wurde ganz einfach passend gemacht. Die geile LED-Lichtwand für den Hintergrund wurde weggelassen und Instrumente noch vor der Bühne auf der Tanzfläche positioniert - und dann konnte es losgehen.
klein aber fein - die Bühne im Albani Music Club Winterthur
Selbstverständlich spielten Neckless viele Lieder von ihrem aktuellen (und sehr geilen!) Album Cenesthesia, aber auch alte Klassiker wurden gespielt, wie Salad Days - mein Lieblingstitel vom vorletzten Album Perfusion (2012), sowie auch Changing Moments, Cure und Intergrown vom selben Album. In Salad Days kann man hier hineinschauen:

Neckless - Salad Days - Albani Winterthur 24. Janaur 2015


Der Albani Music Club ist mehrstöckig, so dass man auch vom ersten Stock aus das Konzert mit perfektem Blick geniessen kann. Wie schon bei Who's Panda gibt's hier eine "Tour d' Albani" auf Video von oben nach unten durch den Club zum Lied So Nigh But So Far vom aktuellen Album Cenesthesia (Funfact: Bassistin Vanja entdeckt mich bei Zeitindex 0:38 im oberen Stock und grüsst in die Kamera ;-).

Neckless - So Nigh But So Far - Albani Winterthur 24. Janaur 2015


Anschliessend die "Albaner Setlist" vom Gig am Samstag. Ich tippe mal auf Bassistin Vanja als Verfasserin der Setlist, es gibt da gewisse Indizien - für Neckless-Unkundige werde ich anschliessend ein paar Titel übersetzen, die sich in leicht - und manchmal auch stark - abgewandelter Form auf der Setlist befinden ;-)
Neckless Setlist - Albani Winterthur Sa. 24. Januar 2015
Intro = Intro
Nemeschiss = Nemesis (Cenesthesia)
WYSIWYG = WYSIWYG (Cenesthesia)
Salad Gays = Salad Days (Perfusion)
Zweifel Chips = Chips (Cenesthesia)
Cure = Cure (Perfusion)
So High = So Nigh But So Far (Cenesthesia)
Snooze = Snooze (Cenesthesia)
Changing Dildo = Changing Moments (Perfusion)
Jebi = Jebediah (Cenesthesia)
Infinity = Infinity (Cenesthesia)
R.O.S.I.E. = R.O.S.I.E. (Cenesthesia)
Epilogue = Epilogue (Cenesthesia)
Intergrown = Intergrown (Perfusion)
Bow & Arrow = Bow And Arrow (Cenesthesia)
Swiebelring =  Sinocracy (Cenesthesia)
Langi Bei = Lorelei (Cenesthesia)
In-dem-Luder = Interlude (Cenesthesia)
Solitaire = Solitude (Cenesthesia)

Beachte: "Swiebelring" ist der einzige abgewandelte Titel, wo der richtige Titel zur Sicherheit noch nebenan vermerkt wurde ;-).
Neckless live Albani Music Club Winterthur - Samstag 24. Januar 2015
Das Albani war am Samstag sehr gut gefüllt und es wurde dem Publikum eine fette Setlist geboten. Somit sind Neckless mit ihrem ersten Konzert dieses Jahr gleich exzellent ins 2015 gestartet. Wer Neckless verpasst hat, bekommt am Freitag, 22. Mai 2015, im Rahmen der Kulturkoller Konzertreihe im Waaghaus, Marktgasse 25 in Winterthur eine weitere Chance.
Die Band Neckless live 24. Januar 2015 im Albani Winterthur
Wer noch ein bisschen ins Konzert hineinschauen möchte, kann das in folgenden Videos tun. Es war absolut hammergeil und wir freuen uns sehr auf weitere Neckless Gigs im neuem Jahr!

Neckless - Bow And Arrow - Albani Winterthur 24. Janaur 2015


Neckless - Jebediah - Albani Winterthur 24. Janaur 2015


Neckless - R.O.S.I.E. - Albani Winterthur 24. Janaur 2015


Neckless - Interlude und Solitude - Albani Winterthur 24. Janaur 2015

Samstag, 24. Januar 2015

Who's Panda - Albani Winterthur - Fotos Videos Bericht

Am Donnerstag traten Who's Panda vor vollem Haus im Albani in Winterthur auf - diesmal sogar zu fünft, verstärkt durch Pierfrancesco am Bass, was dem ganzen einen zusätzlichen Boost bescherte. Die Bühne im Albani ist recht klein, so dass die sechsköpfigen bianca Story damals etwa die Mikrophonständer vor der Bühne auf der Tanzfläche platzierten, um überhaupt irgendwie draufzupassen. Viel Bewegungsfreiheit blieb also nicht, was aber der Sache überhaupt keine Abstriche bescherte. Man hatte die Band schön kompakt vor sich und alle fünf auch von der vordersten Reihe aus komplett im Blickfeld.
Who's Panda im Albani Winterthur, links die Bar, Foto vom oberen Stock aus
Sänger Valentino Scussel machte aus der Not eine Tugend und sang zeitweise von der Tanzfläche aus im Publikum. Der Titel We Are The Lovers ist wohl live der geilste Song der Band, welcher natürlich auch am letzten Donnerstag nicht fehlen durfte:

Other Side & We are the Lovers - Who's Panda - Do. 22. Januar 2015 Albani Winterthur


Die Bar auf der ganzen Länge der Tanzfläche ist optimal positioniert. Man muss seinen Platz nicht einmal verlassen, um Bier nachzubestellen - perfekt! Aber auch sonst ist das Albani einfach ein sehr schöner, gemütlicher kleiner Club, der auch über einen oberen Stock verfügt, von dem aus man das Konzert ebenfalls sehr gut mitverfolgen kann.
Who's Panda mit "Anymore" im Albani Music Club in Winterthur
Auch sonst bietet das Albani viele kleine Nischen und vermittelt Gemütlichkeit - hier eine kleine Tour durch den Music Club beim Song Anymore:

Anymore - Who's Panda - Donnerstag 22. Januar 2015 Albani Winterthur


Better Tell The Truth - Who's Panda - Donnerstag 22. Januar 2015 Albani Winterthur


Rule The World - Who's Panda - Donnerstag 22. Januar 2015 Albani Winterthur


So und hier noch die Setlist von Who's Panda am 22. Januar 2015 im Albani - liebevoll auf einen Tischuntersetzer danieder geschrieben und dann brüderlich geteilt.
Setlist Who's Panda Albani Club Winterthur
Na dann, freuen wir uns auf das nächste Konzert von Who's Panda - und lange warten braucht man gar nicht, denn am kommenden Mittwoch, 28. Januar 2015, spielen sie als Vorband von The Blue Van (DK) im Kulturbetrieb Royal in Baden - see you there!
Who's Panda mit "We Are The Lovers" im Albani Music Club Winterthur

Donnerstag, 22. Januar 2015

Lappi Musik - Neues Schaffhauser Musikmagazin

Mit dem ersten Lappi Musik - Schaffhausen rockt und punkt erscheint ein neues Schaffhauser Musikmagazin, welches sich der Musikszene in der Munotstadt verschrieben hat. Die Erstausgabe startet mit einem informativen Beitrag über die Finanzierungstätigkeit von Stadt und Kanton Schaffhausen für Tonträger. Hier kommen auch Jens Lampater, Kulturbeauftragter der Stadt Schaffhausen, sowie Roland E. Hofer, Leiter der kantonalen Kulturförderung, zu Wort.
Der erste Lappi Musik - Schaffhausen rockt und punkt
Mit dem Musik Lappi dazu erhält man auch gleich noch den Band-Union Sampler 2015 auf CD, auf dem 15 Schaffhauser Bands vertreten sind und sich präsentieren: Casatron - Driven Under - Van Lipanen - Fifty Million Frenchman - Jærven - Plastic Paul - Infected Noise - The Hendersens - Tony Dynamite and The Shootin' Beavers - Fearless Faiting Goats - Stereosopha - Verrückte Dichter - Marco 3000 - Gutter Queens und Spielrausch.

Bunt zusammen gemischt aus verschiedensten Genres. Newcomer findet man keine, aber auch die bekanntesten Schaffhauser Bands wie Min King und Aeronauten sind nicht mit dabei - es soll eben für die jungen Bands eine Plattform sein und trotzdem müssen sie schon etwas Brauchbares innert Frist zur Verfügung stellen können, um auf dem Sampler zu landen. Sofern man mit einem breiten Musikgeschmack auf die Welt gekommen ist, lässt sich die Scheibe sehr gut hören und zeigt, was für Potential in der Schaffhauser Bandkultur vorhanden ist.
Band-Union Sampler 2015 im Musik Lappi - Schaffhausen
Weiter geht's mit einer Anleitung zu: Wie bastle ich mir meinen Tonträger - wo das ganze Prozedere erklärt wird, wenn man eine eigene CD aufnehmen möchte. Abgerundet wird das Heftchen mit Reportagen über das Leben eines Musikers (viel Musik, wenig Moneten) oder auch über die Schweizer Punk-Rock-Szene. Alles in allem ein gelungenes Ding und mit einem Verkaufspreis von gerade mal 4 Fränkli auch durchaus erschwinglich. Den Lappi Musik gibt's nächstes Wochenende an der Bandunion Club-Tour zu kaufen und danach auch am Kiosk.

Rücktritt Thomas Holenstein - Interview SHF

Wirtschaftsförderer Thomas Holenstein (Foto: SHF).
Thomas Holenstein, der die Wirtschaftsförderung Schaffhausen während rund 20 Jahren geleitet hat, tritt zurück. Als neuen Delegierten für die Wirtschaftsförderung des Kantons Schaffhausen hat der Regierungsrat Christoph Schärrer ernannt, welcher in dieser Funktion ab 1. Mai 2015 die Nachfolge von Thomas Holenstein antreten wird. Christoph Schärrer ist 36 Jahre alt und arbeitet seit vier Jahren bei der Schaffhauser Wirtschaftsförderung.

Aus Anlass des Rücktritts von Wirtschaftsförderer Thomas Holenstein hat das Schaffhauser Fernsehen SHF ein Interview mit ihm geführt, welches man sich hier anschauen kann. Themen sind unter anderem die Gründe des Rücktritts, die aktuelle wirtschaftliche Situation sowie ein Rückblick auf die 20 Jahre Schaffenszeit.


Dienstag, 20. Januar 2015

Tom Albatros Luley sucht 1 Million Franken für's dolder2

Tom Albatros Luley versucht mit allen Kräften seine legendäre KultUhrBeiz dolder2 in Feuerthalen zu retten. Sein Mietvertrag mit dem Eigentümer läuft Ende 2016 aus, da der Eigentümer der Liegenschaft diese abreissen und eine neue Überbauung mit Mietwohnungen realisieren will.
Tom Albatros Luley vor seinem geliebten dolder2 in Feuerthalen (Foto-Quelle: dolder2)
Tom Albatros Luley sieht jetzt jedoch noch die Möglichkeit, die Liegenschaft vom Eigentümer zu kaufen und anschliessend zu renovieren. Hierfür bleibt jedoch nur kurze Zeit und die benötigte Summe von rund 1 Million Franken muss bis Ende Februar 2015 zusammen kommen. Dafür sucht Tom jetzt Finanzierungsmöglichkeiten, etwa einen Mäzen, der ihn unterstützt oder aber auch eine Crowdfunding Campagne auf einer Plattform wie wemakeit.ch. Weitere Möglichkeiten wären eine Genossenschaft, ein Trägerverein oder eine Interessengemeinschaft. Wer Tom unterstützen möchte, findet seine Kontaktdaten auf der Homepage des dolder2 unter www.dolder2.ch im Internet. Wir bleiben dran und werden euch über die Enwicklung auf dem Laufenden halten. Schaffhausen.net wünscht Tom Albatros Luley viel Erfolg bei der Rettung seiner dolder2 KultUhrBeiz, es wäre schade, wenn dieses Stück Kultur verloren ginge. Weitere Infos auch auf www.facebook.com/groups/dolder2
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...