Sonntag, 24. März 2019

Coop - Glückliche Gewinnerin erhält Seat für CHF 21'900

Eine glückliche Gewinnerin erhielt heute einen SEAT Ibiza Sol im Wert von CHF 21'900.-- im Coop Einkaufszentrum Rhy Markt in Feuerthalen (ZH), nahe Schaffhausen. Das Shopping Center öffnete für diesen Event heute (Sonntag, 24 März 2019) extra seine Tore und zog zahlreiche Besucher an. Die Gewinnerin wurde aus hunderten von Teilnehmern und Teilnehmerinnen gezogen und freute sich sichtlich über das schöne neue Auto, welches von der Gräfler Garage Gasser AG zur Verfügung gestellt wurde. Für den korrekten Ablauf der Verlosung war der Schaffhauser Rechtsanwalt lic. iur. Beat Hochheuser vor Ort. Der Anlass wurde von Ronja Bollinger vom Schaffhauser Radio Munot moderiert.
Gewinnerin SEAT Ibiza, Yannick Graf (Gräfler Garage), Rechtsanwalt Beat Hochheuser, Ronja Bollinger (Moderation)

Mittwoch, 13. März 2019

Mit Hotelcard bei 660 Hotels bis 50% Kosten sparen

Mit der neuen Hotelcard kann man bei den besten Hotels bis zu 50% der Kosten sparen - und dies in der Schweiz, in Deutschland, Östererich und Italien - so oft und so viele Übernachtungen wie man möchte. Ob im Berghotel für Wanderlustige, im Winter-Hotspot für Sportbegeisterte oder in der Wellness-Oase für Erholungssuchende: Dank der Vielfalt an Hotelangeboten sind dir bei deinen nächsten Ausflügen keine Grenzen gesetzt. Und das Beste: Dein Reisepartner bzw. Reisepartnerin kann dich jederzeit zum günstigen Hotelcard Preis begleiten, denn um ein Doppelzimmer zu buchen, genügt eine einzige Karte.
Hotelcard - mit ihr kann man in über 660 Hotels bis zu 50% der Kosten sparen

Die Vorteile der Hotelcard
- Bestpreis-Garantie in Top-Hotels in Schweiz, Österreich, Deutschland, Italien.
- Hotels in allen Sternenkategorien und Tourismusdestinationen.
- Doppelzimmer mit nur einer Hotelcard buchbar.
- Beliebig oft einsetzbar.
- Kein Konsumationszwang.
- Keine Mindestaufenthaltszeit.

Profitiere jetzt von exklusiven Rabatten:
Bestelle deine persönliche Hotelcard hier unter www.hotelcard.ch/bh2019 und profitiere mit diesem Link von folgenden Sonderpreisen:

- 1 Jahr CHF 79.00 statt CHF 99.00
- 2 Jahre CHF 133.00 statt CHF 198.00
- 3 Jahre CHF 187.00 statt CHF 297.00

Bestellungen werden auch gerne telefonisch unter 0800 083 083 entgegengenommen. Erwähne dort einfach den Rabattcode: «bh2019» um von den günstigen Konditionen zu profitieren.

Welche Hotels dabei sind, sieht man auf oben genannter Homepage. In Schaffhausen etwa erste Adressen wie das Hotel Kronenhof - Hotel Arcona Living - Hotel Rheinfall und das Hotel Restaurant Rheinfels in Stein am Rhein.

Mittwoch, 6. März 2019

Unverhältnismässiger Polizeieinsatz im Hotel ZAK?

Heute vor einer Woche, am Dienstag 26. Februar 2019, fand um 11:00 Uhr morgens eine Polizei-Razzia im Hotel ZAK in Schaffhausen statt. Geschnappt werden sollte dort ein mutmasslicher Drogendealer, welcher alleine und ruhig an einem Sputnik Spielautomaten beim Eingang der Hotelbar spielte. Die Schaffhauser Polizei stürmte zunächst mit einem Einsatzkommando von 17 Polizisten in das Hotel. Vier Polizisten warfen sich auf den 49 jährigen Verdächtigen, welcher von schmaler Statur ist und nur ca. 60 Kilogramm wiegt. Dieser fiel sofort zu Boden, blieb ruhig und leistete keinerlei Widerstand.



Ein zufällig anwesender Rechtsanwalt bat die Polizisten sich auszuweisen, worauf er von der Polizei geduzt wurde und als Antwort bekam: "Wir können uns schon ausweisen, aber nicht gegenüber dir". Kurz danach wurde der sich ruhig verhaltende Rechtsanwalt in Handschellen gelegt.

Die in die Hotelbar eindringenden Polizisten waren vermummt und haben sich längere Zeit nicht als Polizisten zu erkennen gegeben, so dass vor allem bei der Bardame der Eindruck entstehen musste, es handle sich um einen Raubüberfall auf das Hotel. Das Hotel wurde von der Polizei für fünf Stunden geschlossen gehalten, die Hotelgäste durften nicht auf ihre Zimmer und nach und nach trafen immer mehr Polizisten wie auch die "Spusi" (=Spurensicherung) ein.



Die Webergasse, an der Sich der Hoteleingang befindet, wurde ebenfalls gesperrt. Die sich dort befindenden Restaurants, wie namentlich das mexikanische Restaurant El Sombrero, das italienische Restaurant Sternen sowie das Suppenglück konnten somit keine Mittagessen verkaufen und es entstanden nicht unerhebliche Umsatzeinbussen. Alles in allem dürften schätzungsweise über 40 Polizisten im Einsatz gestanden sein, um denen einen mutmasslichen Drogendealer, welcher allein am Sputnik Spielautomaten gespielt hatte, einzufangen.

Das rabiate Auftreten der Schaffhauser Polizei warf daraufhin Fragen bezüglich der Verhältnismässigkeit (so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig) des Einsatzes zur Festnahme eines einzigen mutmasslichen Drogendealers auf. Zudem spuckte ein Polizist an die Eingangstüre der Hotelbar im Inneren des Hotels ZAK an der Webergasse in Schaffhausen.



Anzeige gegen den spuckenden Polizisten der Schaffhauser Polizei:

Anzeige gegen Spuckenden Polizist Schaffhauser Polizei

Viele weitere Infos hier in den Fernsehbeiträgen des Schaffhauser Fernsehens SHF und von Tele Top:







Auch weitere nationale Medien berichteten über die fragwürdige Vorgehensweise der Schaffhauser Polizei, unter anderem das Onlineportal 20min hier:

https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Polizei-kassiert-nach-Razzia-mehrere-Anzeigen-21034579

Des Weiteren erschien auch noch ein Artikel in der heutigen Printausgabe der 20min Zeitung, welche in der gesamten Schweiz eine grosse Leserschaft geniesst:
20min Printausgabe Artikel Razzia Schaffhauser Polizei im Hotel Zak
Der Hotel-PC, ohne den sich das Hotel nur beschwerlich verwalten lässt, befindet sich nach wie vor bei der Schaffhauser Polizei bzw. bei der Staatsanwaltschaft. Sobald wir wissen, wie es weitergeht, versorgen wie euch hier mit weiteren Informationen.

Ein anonymer Informant lieferte immer wieder neue Informationen an die Presse - dieses Email ging beispielsweise bei der Redaktion der Schaffhauser AZ sowie bei schaffhausen.net ein (Quelle: Schaffhauser AZ):
Ein nicht bekannter Informant versorgte die Medien mit informationen zum Vorfall
In der gedruckten Ausgabe der Schaffhauser Nachrichten ist heute ein weiterer Artikel zum Polizeieinsatz im Hotel ZAK in der Webergasse in Schaffhausen erschienen. Quelle: Schaffhauser Nachrichten.
Artikel zur Razzia der Schaffhauser Polizei, Quelle: Schaffhauser Nachrichten

Zudem ist heute ein weiterer umfangreicher Artikel inkl. Bild- und Videomaterial auf der Webseite der Schaffhauser Nachrichten erschienen, welchen man Gebührenfrei hier anschauen kann:

https://www.shn.ch/region/stadt/2019-03-07/razzia-im-zak-darum-schweigt-die-schaffhauser-polizei

In der Deutschen Zeitung Südkurier ist ein weiterer Artikel über die Razzia der Schaffhauser Polizei im Hotel ZAK erschienen: "Razzia sorgt für Ärger"
Artikel in der Deutschen Zeitung Südkurier über die Razzia im ZAK
Online-Artikel im Südkurier (D) inkl. Bild- und Tonmaterial:
https://www.suedkurier.de/ueberregional/baden-wuerttemberg/Hat-die-Polizei-ueberzogen-Drogen-Razzia-in-Schaffhauser-Lokal-sorgt-fuer-AErger;art417930,10073422

Pressemitteilung:
Pressemitteilung Schaffhauser Polizei SHPol


Beat Hochheuser für www.schaffhausen.net
Videos: Schaffhauser Fernsehen SHF sowie Tele Top
Zeitung: Printausgabe der Zeitung 20min, Schaffhauser Nachrichten, Südkurier (D)

Donnerstag, 21. Februar 2019

1. Schaffhauser Stadtlauf - 8. September 2019

Laufen durch die Schaffhauser Altstadt
Nach 16 Jahren gibt es erstmals wieder einen Lauf durch die Schaffhauser Altstadt. Am 08. September 2019 findet der neue Schaffhauser Stadtlauf statt. Der 7.25 Kilometer lange Rundkurs bietet ein einzigartiges Ambiente und eine attraktive Kulisse für Läuferinnen und Läufer von nah und fern.
Das OK des Schaffhauser Stadtlaufs: Miguel Horrach, Andi Jordan, Walter Gnädinger, Roland Hatt (oben v.l.n.r.),
 Daniel Merki, Lara Gansser, Marco Rutz (unten v.l.n.r.)
Nach der letzten Durchführung des «Bsetzisteilaufs» und dem Ende des Lindli-, sowie des Frühlingslaufs ist klar: Schaffhausen braucht wieder einen Laufanlass. Mit dem Schaffhauser Stadtlauf wird ein neuer Event in der Munotstadt eingeführt.

Bereits im Oktober 2018 hat die Planung begonnen, Anfang Januar wurde der Anlass dann offiziell bewilligt und der Startschuss für die Detailplanung fiel. Die Etablierung des Schaffhauser Stadtlaufs fördert die Attraktivität Schaffhausens und ergänzt die Stadt durch ein neues bewegungsförderndes Angebot für Jung und Alt. Stadt und Kanton Schaffhausen begrüssen den Anlass und seinen zukünftig festen Platz im kantonalen und nationalen Laufkalender.

Herrenacker als Läuferzentrum
Das siebenköpfige Organisationskomitee des Vereins Schaffhauser Stadtlauf legt Wert darauf, dass jede und jeder an dem Breitensportanlass teilnehmen kann und nutzt das typische Konzept eines Stadtlaufs. Die Strecke besteht aus fünf Runden à 1.45 Kilometer, was eine Gesamtlänge von 7.25 Kilometern ergibt. Start- und Zielbereich befinden sich auf dem Herrenacker, die Runde selbst führt durch die verwinkelten Gassen der Altstadt. Nachdem die Läuferinnen und Läufer die Beckenstube hinuntergelaufen sind, umrunden sie das Kloster zu Allerheiligen und gelangen über die Goldsteinstrasse in die Altstadt. Dort erfolgt ein kurzer Anstieg auf der Vordergasse und die Durchquerung der Sporren- sowie der Safrangasse. Vorbei am Platz und durch die Webergasse, führt die Strecke über den Fronwagplatz zurück auf den Herrenacker.
Der erste Schaffhauser Stadtlauf findet am 8. September 2019 in der Altstadt statt
Um auch den Nachwuchs zu animieren, bietet der Schaffhauser Stadtlauf einen Kinder- und Jugendlauf von ein oder zwei Runden sowie einen Minisprint über den Herrenacker an. Die Kinder- und Jugendläufe zählen zur Wertung des Schaffhauser Jugendlaufcups. Dank Finanzierung durch die Roost Augenoptik AG starten alle Kinder und Jugendlichen kostenfrei. Auch für die Zuschauerinnen und Zuschauer bietet der Schaffhauser Stadtlauf beste Möglichkeiten, die Teilnehmenden anzufeuern und die besondere Stimmung in der Stadt oder im Läuferzentrum auf dem Herrenacker zu erleben. Durch die zentrale Lage ist das gesamte Gelände optimal erreichbar. Ein besonderer Dank gilt der Raiffeisenbank Schaffhausen und der Ess+Müller AG - RINATOL®Schmierstoffe, die den Laufanlass als Hauptsponsoren unterstützen, sowie an www.peachpatronen.ch - AXA - mobil in time - MTF.
Quelle: Medienmitteilung Schaffhauser Stadtlauf.

Montag, 18. Februar 2019

Swiss Music Awards 2019 - erstmals im KKL Luzern

Bei den Swiss Music Awards 2019 kam es lokation-technisch erstmals zu einer gravierenden Änderung. Bis jetzt haben alle Swiss Music Awards in Zürich stattgefunden, ob nun im Hallenstadion, Schiffbau, Kaufleuten oder sonst irgendwo - es war immer in Zürich. Es handelt sich aber nicht um die Zürich Music Awards, sondern um die Swiss Music Awards, aus diesem Grund sollten sie dieses Jahr wo anders statt finden, so sagt man. Eine nicht unwesentliche Rolle dürfte aber auch gespielt haben, dass das KKL einfach wesentlich günstiger zu mieten ist als Hallenstadion für die Show und Kaufleuten für die Aftershow Party. Der ganzen Sache tat der Ortswechsel aber überhaupt keinen Abbruch - ganz im Gegenteil, doch dazu gleich mehr. Wie jedes Jahr war Schaffhausen.net auch wieder bei den Swiss Music Awards mit dabei.
Swiss Music Awards 2019 im KKL Luzern - Loris Brütsch & Beat Hochheuser für schaffhausen.net
Im KKL Luzern gab es zwei Sääle. Einen davon speziell für die Live-Auftritte wie die von Bastian Baker und Nemo. Bei Fernsehsendungen sind meistens alle Konzerte nur noch Playback, damit ja nichts schief geht und es auch noch dazu perfekt tönt - ja genau tönt langweilig, ist aber genau so. Erfrischend anders nun die SMA 2019, wo es neben playback auch live Konzerte gab. Ansonsten war es auch besser, dass sowohl Show als auch Aftershow Party im selben Gebäude stattgefunden haben. Es brauchte keine nerviven Bus-Transporte von Location zu Location mehr und die Stars wurden per Schiff zum roten Teppich transportiert.

Was die Stars an den Swiss Music Awards über Schaffhausen zu erzählen hatten, seht ihr im folgenden Video von www.schaffhausen.net - diesmal mit dabei sind Stars wie Crimer, Vincent Gross, Pablo Infernal, HIELO, Cedric Schild (ja, der Typ von izzy, welcher beim Miliär angerufen hat ;-), Thomas Minder, Adrian Stern etc. etc. - zieht's euch rein - es ist geil :-)



Für Schaffhausen.net:
Beat Hochheuser (Interviews, Text)
Loris Brütsch (Kamera, Schnitt, post production).

Montag, 4. Februar 2019

Was ist eigentlich dieses Peach - ich sehe es überall?! ;-)

Der Schweizer Hersteller Peach ist vor allem für alternative Tintenpatronen und Tonermodule für Tintenstrahldrucker und Laserdrucker bekannt. Ein Drucker/Scanner/Kopierer Kombigerät für CHF 80.00 Fr. bei Interdiscount und co - das ist fair. Vier Patronen für zusammen CHF 80.00 Fr. ist jedoch äussert unfair. Wenn man in eine Patrone hineinschaut sieht man, dass diese für sehr wenig Geld zu produzieren ist. Es ist eine Plastikhülle mit gefärbtem Wasser darin - Produktionskosten bei Massenproduktion schätzungsweise ca. 10 Rappen. Über den Onlineshop www.peachpatronen.ch kann man günstige, jedoch hochwertige alternative Druckerpatronen und Toner direkt bei Peach im firmeneigenen Onlineshop kaufen. Auf diese Weise kauft man auch als Privatkunde direkt beim Produzenten ein, umgeht auf diesem Weg Zwischenhändler und profitiert somit von äusserst günstigen Konditionen.
Beat Hochheuser und James Bond installieren Peach Werbetafeln in Schaffhausen (Foto: Julius Hatt)
Die Frage sollte also nicht lauten: Wieso können Peach Patronen so viel billiger sein als die Originalpatronen und Originaltoner der einschlägigen Druckerhersteller. Was man eigentlich hinterfragen sollte ist, wieso die Originalpatronen so teuer sind, obwohl sie sehr günstig hergestellt werden (Plastikhülle, welche gefärbtes Wasser beinhaltet). Durch die teuren original Tintenpatronen und Tonermodule werden die eigentlich zu günstigen Geräte (also der Tintenstrahldrucker und der Laserdrucker) im Nachhinein quersubventioniert. Dies kennt man auch beispielsweise von den Kaffeekapseln her: Die Kaffeemaschine ist sehr günstig, die (original) Kaffeekapseln sehr teuer. Die grossen Kaufhausketten in der Schweiz kämpfen mit alternativen, günstigeren Kaffeekapseln dagegen an und man versuchte gerichtlich dagegen vorzugehen. Weitere einschlägige Beispiele für dieses perfide System sind Staubsaugerbeutel (sehr teuer für einen Papiersack, die Firma Dyson kämpft mit seinen beutellosen Staubsaugern mit höherem Gerätepreis ohne Folgekosten dagegen an) und die eigentlich viel zu teuren Marken-Rasierklingen bzw. Ersatzscherköpfe.



Die preiswerten kompatiblen Peach Tintenpatronen und Toner werden in ganz Europa über firmeneigene Onlineshops vertrieben. In jedem Peach Shop kann man sich die Produkte in 22 europäische Länder liefern lassen. Auch Länderspezifische Onlineshops stehen zur Verüfung wie etwa www.buypeach.de für Deutschland oder auch www.tintenpatronen.at für Österreich, welche alle das selbe Sortiment anbieten und die Ware jeweils auch international versenden.
Beat Hochheuser und James Bond präsentieren die neuen Peach Werbetafeln in Schaffhausen, Foto: Julius Hatt
Neben Druckerpatronen und Tonerkartuschen für Tintenstrahldrucker und Laserprinter bietet Peach auch zahlreiches weiteres Bürozubehör und Büromaschinen wie Aktenvernichter, Laminiergeräte, Bindemaschinen und Schneidemaschinen an. Selbstverständlich befindet sich das passende Zubehör ebenfalls im umfangreichen Sortiment wie etwa Laminierfolien, Aktenvernichter-Öl und Binderücken. Ein neues Highlight ist das brandneue Peach Vakuumiergerät sowie die dazu passenden Peach Vakuumierfolien. Die Laminierfolien für die Peach Laminatoren sowie die Peach Vakuumierbeutel passen natürlich auch in Geräten anderer Hersteller. Kleine Helferlein wie der Peach Mini Tischstaubsauger erleichtern den Alltrag nicht nur im Büro - und dies jeweils mit Stil zum immer günstigen Peach Preis.



Vor Kurzem gab es auf Radio Munot, dem Schaffhauser Lokalradio, eine Wochenserie, bei der man jeden Tag neue Fakten rund um die Marke Peach erfahren konnte. Hier wird auch nochmals ausführlich erklärt, warum die alternativen Druckerpatronen und Tonerkassen günstig und gleichwohl hochwertig sein können. Besonders bei Alternativpatronen ist es wichtig, zu Markenprodukten wie namentlich Peach zu greifen, denn schliesslich nützt es dem Druckerbesitzer wenig, wenn er ganz billige, namenlose Patronen und Toner aus Fernost kauft, diese dann aber nur eine sehr minderwertige Qualität mit schlechten Druckerzeugnissen aufweisen.
Beat Hochheuser bei Manuel Ramirez von Radio Munot Schaffhausen
Die fünf Beiträge der Peach Themenwoche auf Radio Munot gibt es bei Interesse hier zum Nachhören:












Dank des grossen Erfolges wird die gute Zusammenarbeit von Peach mit Radio Munot Schaffhausen jetzt noch ausgebaut. So wird nun auch jeden Sonntag die beliebte Sportsendung "Sport am Sunntig" - eine der meistgehörtesten Sendungen auf unser aller lieblings Lokalradio - von Peach präsentiert. Freut euch auf spannede Themen aus dem Sportbereich - präsentiert von Peach :-)
Luca Tranquilli vom FCS - Fussballclub Schaffhausen und Beat Hochheuser - Sport am Sunntig Radio Munot
Peach wird weiterhin bestrebt sein, die besten Alternativpatronen und kompatiblen Tonermodule zum kleinen Preis anzubieten sowie neue stylische und preisgünstige Helferlein für den Büroalltag zu entwickeln. Stay Tuned auf Radio Munot und schaut mal auf der Facebook peachpatronen.ch Seite vorbei, dort gibt es immer die aktuellsten Produkte und News sowie Wettbewerbe. Wer kein Facebook (mehr) hat, findet uns auch auf dem peachpatronen.ch Instagram Account sowie - ganz im Donald Trump Style - natürlich auch auf dem Peachpatronen.ch Twitter Account. Vielen Dank für eure Kundentreue und habt Spass mit unseren Peach Produkten. Eine gute Übersicht über unsere Produkte erhaltet ihr derzeit gerade bei unserem Schaukasten im Eurofit Fitnesscenter Schaffhausen:
Beat Hochheuser neben dem Peach Schaukasten im Eurofit Fitnesscenter Schaffhausen - Eurohaus
Die Peach Mini Tischstaubsauger aus dem Video oben befinden sich in diversen Lokalitäten im Raum Schaffhausen im Einsatz. So zum Beispiel im Restaurant Beckenburg, dort kann man sie auch direkt in der Vitrine vor Ort kaufen. Selbiges gilt für das Hotel Kronenhof mitten in der Altstadt am Kirchhofplatz, für das Restaurant Brasserie Zikade im AMAG Gebäude Schaffhausen sowie im Restaurant Falken und in Uschis Karstbar. Viele neue Lokalitäten sind bereits in Vorbereitung, also haltet die Augen offen und let's make Schaffhausen to Peach City ;-)

Restaurant Beckenburg Schaffhausen mit Peach mini Tischstaubsauger auf dem Tisch und in der Vitrine
Die Eisbahn auf dem Herrenacker bei der Bockalp war übrigens auch ver-peacht - obwohl die eiskalten Geschäfte sonst eigentlich nur die Druckerhersteller mit ihren zu teuren Originalpatronen und Originaltonern machen ;-)
Peach Eisbahn - Bockalp Winterzauber Herrenacker Schaffhausen
Und wer jetzt noch ein paar peachige Videos schauen möchte, der kann das hier ausführlich tun:









Donnerstag, 3. Januar 2019

Bockalp - Erfolgreicher Schaffhauser Winterzauber

Mit dem Jahreswechsel und mit einer grossen Silvesterparty endete der 1. Schaffhauser Winterzauber auf dem Herrenacker, welcher am 23. November 2018 gestartet ist. Neben den beiden «Bockalp» Chalets lud ein Eisfeld zum Schlittschuhlaufen ein. Auf dem eigens gestalteten Holzpavillon präsentierte der Veranstalter verschiedenste Events für Gross und Klein. Ein kleines Street Food Festival mit lokalen Gastronomen rundete das Angebot ab.
Der Schaffhauser Winterzauber 2018 rund um die Bockalp Käsehütte war ein Erfolg
Das Ziel dieses Projektes war, die Altstadt während der grauen Weihnachtszeit etwas farbiger und freundlicher zu machen, die Altstadt während dieser wirtschaftlich wichtigen Zeit mehr zu frequentieren und die bestehenden Weihnachtsevent-Angebote zu ergänzen. Trotz mehrheitlich unvorteilhaften Wetterbedingungen verzeichnet die erstmalig durchgeführte Veranstaltung rund 20'000 Besuchern.

Die temporäre und abends in farbiges Licht gehüllte Kunsteisbahn auf dem Herrenacker lud zum Schlittschuhlaufen ein. Schlittschuhe konnten vor Ort gemietet werden. Vor allem Familien und Kinder nutzten das Angebot rege. Viele machten die ersten Gehversuche auf der rund 300 Quadratmeter grossen Eisfläche oder versuchten sich im Eisstockschiessen.

Im Holzpavillon, welcher als Bühne figurierte, fanden insgesamt 10 verschiedene Veranstaltungen – über Singer/Songwriter-Konzerte, singende Schulklassen, Kinderkonzerte, Partys mit Diskjockeys, einer Älplerchilbi bis zu Shows mit Feuer- und Zauberkünstlern – statt. In rustikalen Marktständen aus Holz präsentierten Street-Food-Anbieter ihre Speisen. Rolf Zubler und sein Team vom Big Boys Barbecue stellte dabei mit 1'000 Stunden einen neuen Weltrekord im nonstop Barbecue auf.

Die Öffnungszeiten und die Auswahl der Weihnachtsstände soll bei einer Wiederholung der Veranstaltung überprüft werden. Das Fondue Pop up-Restaurant «Bockalp» fand zum zweiten Mal statt und begrüsste rund 7'000 Gäste. Im neuen «Bockalp-Stübli» wo es dieses Jahr neu auch eine Bar gab, trafen sich viele Schaffhauser zum Afterwork-Drink. Die neu ins Leben gerufene Webseite www.weihnacht.city diente als Veranstaltungsübersicht und soll zukünftig möglichst viele Weihnachts-Attraktionen und Events der Stadt Schaffhausen abbilden und verknüpfen.

In den kommenden Wochen wird der Veranstalter mit den verschiedenen Interessengruppen Debriefing-Gespräche führen und das Optimierungspotential evaluieren. Der Veranstalter ist überzeugt, dass der Schaffhauser Winterzauber mittelfristig zu einer festen Institution mitten in der Schaffhauser Altstadt werden kann. Hinter dem «Schaffhauser Winterzauber» steht der Verein Pro SH. Ähnliche Events in Schweizer Städten zeigen, dass die Nachfrage seitens der Bevölkerung und des Tourismus nach solchen Veranstaltungen gross ist und diese deutliche Mehrwerte bringen. Viele Eindrücke bekommt man auch in folgendem Video:



Wir freuen uns auf eine neue Ausgabe des Winterzaubers Ende 2019 :-)
Text und Bilder: Medienmitteilung Winterzauber

Donnerstag, 27. Dezember 2018

"Ehrenmann" und "Ehrenfrau" ist das Jugendwort des Jahres 2018

Ups, fast wäre es dieses Jahr vergessen gegeangen. Seit geraumer Zeit verfolgen wir auf Schaffhausen.net die Wahl des Jugendwortes. Die Prämierung war eigentlich schon im November, doch irgendwie ist es uns durch die Lappen gegangen. Kurz, bevor 2018 vorbei ist, wollen wir nun das Versäumte nachholen.

Für alle, die ungeduldig darauf gewartet haben und den letzten Monat offenbar unter einem Stein gewohnt haben, tun wir deshalb so, als ob es kein kalter Kaffee wäre. Das Jugendwort 2018 ist: Tataaaaaaaaaaaaaaaaaaa -- "Doppeladler".

Ups, ach nein, das ist ja das Wort 2018. Naja, aber hätte ja sein können. Noch ein Versuch. Das Jugendwort 2018 ist: Tataaaaaaaaaaaaaaaaaa -- "Ehrenmann" und "Ehrenfrau".

Ausgewählt wurde es von einer 21-köpfigen Jury unter Leitung des Langenscheidt Verlages. So werde jemand bezeichnet, der etwas Besonderes für einen tut, erklärte der Langenscheidt-Verlag am Freitag in München. Verhält man sich also wie eine echte Lady oder wie ein echter Gentleman, so ist man in den Augen der Jugendlichen ein Ehrenmann oder eine Ehrenfrau. Die Jury bestand in diesem Jahr unter anderem aus Journalisten, Bloggern, Schülern und einem Polizeikommissar aus Berlin-Kreuzberg. Juror Oliver Bach, Literaturwissenschaftler an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität, sagte über "Ehrenmann/Ehrenfrau": "Die Jugendsprache hat dieses Wort wiederentdeckt. Zur Zeit meines Opas war der Ausdruck auf höhere, männliche Gesellschaftsschichten beschränkt. Diese Grenze ist nun gefallen.“ Der 18 Jahre alte Youtuber Fabian Grischkat sagte: "Ich freue mich besonders über das Wort, da es in Zeiten von Hass und Hetze ein positives Zeichen setzt. Jeder Mensch, der eine gute Tat vollbringt, darf sich ab heute mit dem offiziellen Jugendwort schmücken!"

Bei einer vorangegangenen, unverbindlichen Online-Abstimmung war Ehrenmann/Ehrenfrau" auf dem dritten Platz gelandet. Seit Ende August bis zur Wahl am 13. November standen 30 Begriffe zur Auswahl, die zeigen sollen, wie Jugendliche heute reden. In der Auswahl stand auch das sehr häufig verwendete Wort „Lauch“. Es bezeichnet einen Trottel bzw. jemand, der laut der Jury „unmuskulös“ ist. Lauch hatte leider von Anfang an keine Chance, denn Beleidigungen und Schimpfwörter werden aus Prinzip nicht zum Jugendwort erkoren. Der Langenscheidt möchte mit der Wahl die Kreativität der Sprache zeigen und ein positives Signal senden, heisst es immer wieder vom Organisator der Wahl. Da passen negative Begriffe natürlich nicht ins Bild. Der Favorit der rund 1,5 Millionen Teilnehmer des Online-Votings war "verbuggt" - für etwas, das voller Fehler ist. Ebenfalls viele Stimmen erhielt der Begriff „Breiern“. Der Ausdruck soll den Zustand erklären, wenn jemand erbricht und trotzdem weiterfeiert. „Besti“ für beste Freundin, „Borderitis“ als Allergie gegen Grenzen und „Axelfasching“ für Achselhaare schafften es auch auf die Liste. „Auf deinen Nacken“, ein Ausdruck für „Du zahlst“ oder „Boyfriend-Material“ für jemanden, der sich für eine Beziehung eignet, sind weitere kreative Wortkreationen, welche eingereicht wurden. Man könnte die Liste noch seitenlang fortsetzen. Da stand beispielsweise auch „glucosehaltig“ für süss, „Ich küss dein Auge“ für jemanden, den man gerne hat, „lan“ für krass, „wack“ für langweilig oder „lit“ für cool bzw. „Lituation“ für eine coole Situation. Ein „Appler“ prahlt gerne mit seinem iPhone, ein „Gymkie“ (Kombination aus Gym und Junky) ist jemand, der zu oft in der Muckibude trainiert. Ein „Snackosaurus“ ist ein verfressener Mensch“ Der ist gerade voll am „Ranten“ heisst so viel wie ausrasten. Beim „Chinning“ schiesst man ein Selfie, auf welchem man ein Doppelkinn imitiert. Schaust du zu lange in den Bildschirm, dann hast du vielleicht einen „Screenitus“. Wer sich in der Nacht in die Decke einrollt, der ist ein „Einwraper“.“Sheeesh“ ist ein Ausdruck des Erstaunens. Echt jetzt? Wirklich? Ja! Und zu guter Letzt sei noch auf die Ausdrücke „zuckerbergen“ und „Lmgtfy“ hingewiesen. Das erste heisst so viel wie „stalken“, der zweite Ausdruck ist die Abkürzung für „Let me google that for you“. Verwendet wird er, wenn jemand eine unnötige Frage stellt, die auch Google beantworten kann. Die Kriterien für die Top 30 sind laut Verlag Originalität, Kreativität, Verbreitung sowie kulturelle, gesellschaftliche und zukünftige Relevanz. Die Jury musste sich dann für eines der zehn beliebtesten Wörter aus dem Online-Voting entscheiden.

2017 hatte der Ausdruck "I bims" gewonnen, ein Synonym für "Ich bin" und "Ich bin's". Seit 2008 wird jährlich ein Jugendwort bestimmt. Da die Wahl eine Werbeaktion des Langscheidt-Verlages für sein Jugendsprache-Buch ist, wird häufig diskutiert, ob das gewählte Wort wirklich dem Sprachgebrauch von Jugendlichen entspricht. Ziemlich verbuggt, denn schliesslich arbeiten bei Langenscheidt viele Ehrenmänner und Ehrenfrauen. Und falls du mehr wissen willst: Lmgtfy!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...