Dienstag, 18. Dezember 2018

Wo man mich trifft... Beat Hochheuser - SHN

Eisbahn, Fondue und Winterzauber
Wo man mich trifft... Beat Hochheuser, Unternehmer und Rechtsanwalt, Schaffhausen. Schaffhauser Nachrichten, Montag 17. Dezember 2018.

Die Weihnachtszeit ist eine besinnlich Zeit – so sagt man. Die Vorweihnachtszeit scheint für viele aber trotzdem eher stressig zu sein. Geschenke wollen besorgt werden, die Drucker zu Hause laufen mit dem Druck von Weihnachtskarten auf Hochtouren – und dann muss man auch noch auf die Schnelle neue Druckerpatronen besorgen. Ich entspanne mich am liebsten beim «Winterzauber» und in der «Bockalp» auf dem Herrenacker. Dort gibt es köstliches Käsefondue in sieben Variationen sowie natürlich auch Raclette in einer rustikalen Hütte. Das ist auch ideal, um ausländischen Gästen die Schweizer Kultur näher zu bringen. Draussen vor der Tür kann man Schlittschuh laufen und die passenden Schlittschuhe gleich mieten. Nach ein paar Runden auf der Eisbahn wärmt mich der Glühwein wieder auf. Am 24. Dezember besuche ich dort die Hüttengaudi mit DJs von 12 bis 18 Uhr. Danach werde ich den Heiligen Abend besinnlich mit meiner Familie, meinen Eltern, Geschwistern und Neffen sowie meiner Nichte verbringen. Und falls es mir zeitlich reicht, besuche ich am Samstag noch das Konzert von Lo&Leduc – ja, genau, 079 hät sie gseit.

Quelle: Schaffhauser Nachrichten, Montag 17. Dezember 2018.
Foto: zvg (zur Verfügung gestellt).

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...