Mittwoch, 27. Juli 2016

Crowdfunding für Skatepark Schaffhausen läuft gut

Die Crowdfunding Kampagne für den Schaffhauser Skatepark auf der Schwarmfinanzierungs-Plattform wemakeit.ch ist auf gutem Weg. Das Spendenziel von CHF 9'000 Fr. ist mit den bereits gesammelten CHF 8'620 schon beinahe erreicht. Wer bei wemakeit.ch das Projekt unterstützt, erhält auch etwas zurück. So kommt man etwa in den Genuss eines Luma Burgers an der Eröffnungsfeier, kann sich im Work4Donuts Skaterladen etwas schönes aussuchen oder bei einem privaten Skatekurs sein Können auf dem Skateboard verbessern.
Der neue Skatepark in Schaffhausen wird u.a. über Crowdfunding bei wemakeit finanziert
Diesen Herbst wird Schaffhausen einen neuen Skatepark erhalten. Bei Überprüfung der Kostenaufstellung wurde jedoch klar, dass ein Teil der erdachten Ideen und Wünsche mit dem vorhandenen Geld nicht realisiert werden kann. Mit dem aktuellen Budget müssten diverse Abstriche gemacht werden. Es fehlen insgesamt rund CHF 56’000.-. Es ist aber noch nicht zu spät. Wenn es gelingt für die einzelnen Elemente genügend Geld zu sammeln, können die angedachten Einsparungen noch verhindert werden.
Die Lage des neuen Skateparkes in Schaffhausen
Die Idee ist der Bau eines öffentlichen, ungedeckten Skateparks im Freizeitareal Dreispitz (Herblingen, SH). Es soll ein neues Freizeitangebot mit Trainingsmöglichkeiten für Skateboards, Rollschuhe, Scooter etc. errichtet werden mit Angeboten für alle Könner- und Altersstufen. Der Eintritt wird frei sein und es soll eine Begegnungszone für Nutzer und Zuschauer geschaffen werden, attraktiv für Schulen, Vereine und polysportive Anlässe. Skateboard und Co. sollen weg von der Strasse und es soll ein sicheres Fahren durch Einhaltung der gegebenen BFU-Normen ermöglicht werden. Erdacht wurde eine kostengünstige Bauweise mit geringen Kosten pro Benutzerstunde und Unterhalt an perfekte Lage mit Familientreffpunkt, Grillplatz und Einkaufsmöglichkeiten, sehr gut erreichbar durch optimale Verkehrsverbindungen mit dem öffentlichen Verkehr.
Skatepark Schaffhausen
Der Verein "Skatepark Schaffhausen" wurde im Herbst 2012 gegründet, um in Zusammenarbeit mit der Stadtgärtnerei einen Skatepark zu realisieren. Zusätzlich dient der Verein dazu, die Freestyle-Sportler aus der Region und Leute, die sich einen Skatepark in Schaffhausen wünschen, zu vernetzen. Die stetig wachsende Mitgliederzahl des Vereins bestätigt den freiwilligen Einsatz der Jugendlichen, in Schaffhausen etwas Neues zu schaffen. Regierungsrat und Erziehungsdepartement des Kantons Schaffhausen erachten es als richtig und notwendig, ein klares Bekenntnis zum Sport sowie zur Bewegungs- und damit generell zur Gesundheitsförderung abzugeben. Daraus ableitend sind klare politische Akzente im Hinblick auf die Positionierung, Förderung und Entwicklung des Sports zu setzen. Die Sportpolitik des Kantons Schaffhausen ist innovativ und zukunftsgerichtet. Sie berücksichtigt den Grundsatz der Nachhaltigkeit. Skateboarding existiert schon seit langer Zeit und erfreut sich einer immer grösseren Nutzerzahl. Neue Sportgeräte mit Rädern finden grossen, generationenübergreifenden Anklang.
Die wemakeit.ch Kampagne hat bereits 56 Unterstützer
Möchtest auch du dich an der Finanzierung des Skateparks Schaffhausen beteiligen, so kannst du das ganz einfach hier über die Skatepark Schaffhausen wemakeit Kampagne machen. Weitere Informationen zum Projekt erhälst du auch unter www.skatepark-sh.ch im Internet. Schaffhausen.net wünscht dem ambitionierten Projekt weiterhin viel Erfolg.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...