Freitag, 14. Dezember 2012

Boris Litmanowitsch zum Präsident von JCIS vereidigt

Der Schaffhauser Boris Litmanowitsch wurde feierlich zum Präsidenten der Junior Chamber International Switzerland (JCIS) vereidigt. Mit einer gelungenen Zeremonie im oberaargauischen Langenthal übergab das Nationalkomitee der Jungen Wirtschaftskammer Schweiz (JCI Switzerland) am vergangenen Wochenende seine Ämter an die Nachfolger vom Vorstand 2013. Neben dem Nationalpräsidenten Boris Litmanowitsch wurde Nicolas Dunant zum neuen Senatspräsidenten vereidigt. Senatoren sind besonders verdiente Mitglieder der Organisation. Das historische Ambiente des Banketts im Hotel Bären war eine perfekte Lokalität für die feierliche Übergabezeremonie des Führungsteams der Junior Chamber International Switzerland. Organisiert wurde der Anlass durch die Kammer Oberaargau, die Heimatkammer des Nationalpräsidenten 2012 Martin Reimann. Unter den insgesamt 82 Anwesenden waren 7 ehemalige Nationalpräsidenten, darunter sogar der Weltpräsident aus dem Jahre 2001 Georges Bouverat.


Nach einem vielseitigen Jahresrückblick übergab zuerst Cédric Roos sein Amt als Senatspräsident der JCIS an seinen Nachfolger Nicolas Dunant. Als neuer Nationalpräsident der JCIS wurde Boris Litmanowitsch aus Schaffhausen vereidigt. 12 Aktiv- und Altmitglieder seiner Kammer begleiteten ihn in diesem bedeutungsvollen Moment, darunter Martin Bisig Leiter Privatbanking SHKB und Susanne Wunderli, Gemeindepräsidenten von Stetten – beide Altmitglieder der Kammer Schaffhausen. Boris Litmanowitsch hat sich unter dem Motto „einfach vorwärts“ für das Jahr 2013 ehrgeizige Ziele gesetzt wie die Entwicklung einer neuen Website für die JCI Switzerland oder die Lancierung des Projektes Fit4Jobs, das Jugendlichen helfen soll, eine Lehrstelle zu finden. Der ambitionierte Vorstand wird in dabei tatkräftig unterstützen.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...