Dienstag, 2. Februar 2010

Bus Zusammenstoss Hallau, Kanton Schaffhausen

Am Samstagabend (30.01.2010, 17:00 Uhr) hat sich in Hallau auf der Oberhallauerstrasse, Höhe Einmündung Wiesentalstrasse, ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Linienbussen ereignet. Ein Fahrgast wurde dabei schwer verletzt.

Ein 52-jähriger deutscher Buschauffeur lenkte seinen mit sechs Fahrgästen besetzten Linienbus von Oberhallau nach Hallau. Als ihm im Kurvenbereich, Höhe Einmündung Wiesentalstrasse, ein anderer Südbadenbus entgegen kam, erschrak der Buschauffeur und trat auf die Bremse. Auf der schneebedeckten und vereisten Strasse rutschte der Bus über mehrere Meter geradeaus und kollidierte frontal mit der Seite des entgegenkommenden Linienbusses, in welchem sich drei Fahrgäste befanden.

Eine im hinteren linken Bereich sitzende 17-jährige Person wurde dabei schwer am Kopf verletzt. Sie musste zwecks Notversorgung durch die Rega ins Spital geflogen werden. Weitere Mitfahrer erlitten einen Schock und leichte Verletzungen. Die stark beschädigten Busse mussten durch Spezialfirmen geborgen und abtransportiert werden. Die Oberhallauerstrasse blieb für mehrere Stunden für jeglichen Verkehr gesperrt (Text/Fotos: SHPol). Weitere Infos zum Unfall inkl. Ausführlichem Interview mit einer Augenzeugin gibt's hier im Beitrag des Schaffhauser Fernsehens:

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...