Sonntag, 24. April 2016

SNAP! live im Orient Schaffhausen - 20 Jahre Orient

Mit einem Knüller wurden am Samstag 20 Jahre Orient Musik Klub Schaffhausen gefeiert. Niemand Geringerer als SNAP! traten live zum Jubiläum im Orient auf. Mit ihren Hits wie Rhythm Is A Dancer und The Power gehören sie zur absoluten Crème de la Crème der 90er und haben seither nichts - aber auch gar nichts an ihrem live Potential eingebüsst, wie sie gestern eindrucksvoll in der Munotstadt unter Beweis gestellt haben.
SNAP! live im Orient Schaffhausen - 20 Jahre Jubiläum - We love 90s im XXL Format
Die Bude war rappelvoll und die Stimmung ausgelassen. Spätestens bei Rhythm Is A Dancer war die Stimmung am Siedepunkt - hier kann man in die Show hineinhören- und schauen.





Einen Tag davor, am Freitag, gab es zum 20 Jahre Orient Jubiläum für geladene Gäste einen Talk mit Christian Erne und dem Gründer des Orients, Metin Demiral. Das Gespräch wurde bewusst kurz gehalten und somit bekam man 15 Minuten lang konzis und bündig interessante Fakten zur Orient Geschichte präsentiert.
Der Talk mit Christian Erne und Metin Demiral zum 20 Jahre Orient Jubiläum
Bei der Eröffnung des Orients vor 20 Jahren, am 19. April 1996, hat Metin Demiral erstmal 3 Tage durchgearbeitet und musste dann Birkenstock Sandalen kaufen, weil ihm die Füsse so weh taten. Die 3 Eröffnungstage kamen ihm damals wie die Fahrt in einem Schnellzug vor, die er gar nicht mehr richtig realisiert hat. Metin Demiral hat 1994 die Wirteprüfung gemacht und mit dem Projekt begonnen. Früher gab es im Orient einen Discountladen. Als der Besitzer gekündigt hatte, begannen ab Frühling 1995 die Umbauarbeiten zum heutigen Orient.
Jazz von Bernie Ruch + Band: Raphael Jost (Piano, Voc), Jonas Knecht (Saxophon), Christoff Sprenger (Bass)
In den ersten 6 Jahren hat Metin Demiral himself sehr viel getanzt im Orient, nicht nur hinter der Bar, sondern auch auf der Bar. Beim vierjährigen Jubiläum hat das ganze Team auf der Bar getanzt, statt Drinks auszuschenken. Mit seiner Band Café Türk standt Metin Demiral als Frontmann früher selbst auf der Orient-Bühne. Seine neue Bühne wird ab Mai der Oberhof in Schaffhausen sein, wo Metin ein Speiserestarant betreiben wird. Darauf freut er sich sehr, weil er dann auch wieder selbst die Kunden begrüssen und mit ihnen Zeit verbringen wird und nicht mehr nur Hinter den Kulissen agiert, wie derzeit im Orient. Das Engagement mit dem Oberhof ist nur möglich, da Metins Sohn Selim Schivalocchi ihn sehr tatkräftig bei der Führung des Orients unterstützt.
Das Caterin kam vom Koch und Kellner Lehrlingsrestaurant Schaffhausen - ein Projekt von Daniel Ciapponi
Metin Demiral selbst macht übrigens heute eigentlich nur noch in den Ferien Musik, im Alltag nicht mehr. Seine Gitarren hat er noch alle Zuhause im Wohnzimmer - und schaut sie ab und zu an.

Abschliessend noch ein Text aus dem Lied Ali Baba von Metin Demirals Band Café Türk, das als Parodie auf den Deutschen Schlager gedacht ist:

Von Istanbul bis zum Rheinfall
sind die Türken überall
einer da, einer dort
keiner will wieder fort

Du kannst uns verstehen
Du, du kannst es wissen
Du, sag mir, wer bin ich
Dich werd ich vermissen

überall, immerfort
denn wir haben Hausverbot
was ist wahr, was ist Gott
überall derselbe Trott

Text und Fotos: Beat Hochheuser für Schaffhausen.net

1 Kommentar:

Cecilia hat gesagt…

Super Artikel, danke vielmals. Gut für mein Heimweh ... :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...