Mittwoch, 13. April 2016

MYRTA unter Führung von Patrick Schindler neu eröffnet

MYRTA auf dem Herrenacker in Schaffhausen wurde unter neuer Führung von Patrick Schindler - bestens bekannt vom Restaurant D'Chuchi - wieder eröffnet. Neben Patrick als Geschäftsführer gehören zum aktuellen Team auch Küchenchef Sandosch Kalapurakal (ehemals "Frieden" Schaffhausen und "Blaue Ente" Zürich) und als Chef des Service Dominique Weiersmüller (früher "Schlössli Wörth" in Neuhausen am Rheinfall).
MYRTA - Geschäftsführer Patrick Schindler - Michelle Andres - Sandosch Kalapurakal -  Dominique Weiersmüller
Beim neuen Konzept wird der Fokus mehr auf's Essen gelegt, wobei die anderen Angebote wie etwa Kaffeespezialitäten und Kuchen nicht vernachlässigt werden. Es wird von Dienstag bis Samstag einen Tagesbetrieb durchgehend von 09:00 bis 23:30 Uhr geben, bei dem man namentlich am Morgen einen Kaffee geniessen oder vor dem Mittagessen ein Meeting in der Lounge abhalten kann. Es stehen bequeme Arbeitsplätze in Wohlfühlatmosphäre mit kostenlosem Wireless Internet zur Verfügung. Im Sommer besteht natürlich auch weiterhin die beliebte Terrasse zum draussen sitzen auf dem Herrenacker.
Neue MYRTA Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 09:00 - 23:30 Uhr, Sonntag und Montag geschlossen
Das Interieur der MYRTA wurde mit Büchern und Pflanzen aufgewertet, welche für Gemütlichkeit und relaxte Atmosphäre sorgen. Die Besucher können in den Büchern schmökern und dabei eine beispielsweise eine der Kaffeespezialitäten geniessen.
Das neue gemütliche Innenleben der MYRTA mit Pflanzen, Büchern und Accessories - Herrenacker Schaffhausen
Das persönliche Highlight für Patrick Schindler ist ein Mondrian Gestell, welches das Untergeschoss mit dem Obergeschoss verbindet und bis an die Decke reicht. Im oberen Raum galt früher Selbstbedienung und er wurde selten genutzt. Neu wird das Obergeschoss besser in den Betrieb eingebunden und auch bedient sein. Am Gestell können bei Konzerten oder speziellen Anlässen dazu passende Sachen ausgestellt werden, ausserdem finden sich dort auch die aktuelle Speisekarte sowie weitere Accessoires.
Das persönliche Highlight für Patrick Schindler ist das Mondrian Gestellt, welches beide Stockwerke verbindet
Die MYRTA lädt zum gemütlichen Feierabendbier ein und danach besteht die Möglichkeit, im selben Betrieb auch noch gemeinsam zu Abend zu essen. Das Speiseangebot umfasst wie bis an hin Tapas (Häppchen), die gemeinsam konsumiert werden können, aber auch beispielsweise die bei Kindern sehr beliebten Chicken Nuggets - diese allerdings nicht als Junkfood-Variante, sondern hochwertig zubereitet. Zudem wird es immer ein Tatar geben und Ziel ist es, das beste Tatar der Stadt Schaffhausen anbieten zu können. Dieses wird immer frisch durch den Fleischwolf gedreht und angemacht. Dazu gibt es selbst gemachte Sauce. Das Speiseangebot in der MYRTA wird abwechslungsreich sein und es wird auch immer tägliche Empfehlungen geben. Zudem ist geplant, einen Schnitzel-Donnerstag einzuführen.
Tapas - Kleine Häppchen zum Teilen und gemeinsam konsumieren - MYRTA - Patrick Schindler
Im Übrigen soll auch die Nähe zum Stadttheater genutzt werden. In der MYRTA wird es ein Pre-Theatre-Menu geben, bei dem man für einen festen Preis nach 30 Minuten fertig gegessen hat und dann rechtzeitig in die Theatervorstellung gehen kann. Auch über Mittag soll die Möglichkeit bestehen, innerhalb von kurzer Zeit gut gegessen zu haben, was für viele Kunden mit kurzer Mittagspause ein grosses Anliegen ist. Im geräumigen oberen Stock können bis zu 40 Personen bewirtschaftet werden.
Der obere Stock der MYRTA - hinten links zu sehen ist das Gestell was von unten nach oben reicht
Während der andere Betrieb von Patrick Schindler, D'Chuchi, im preislich höheren Segment angesiedelt ist, bei dem man vielleicht ein Mal pro Monat geht, ist das Konzept von MYRTA, dass man jederzeit unkompliziert hineinkommen und sich verpflegen oder einen Wein oder Drink trinken kann. Hier soll es auch eine grössere Gin-Selektion, Spirituosen und Cocktails geben, so dass man den Ausgang mit der passenden Hintergrundmusik in der MYRTA beginnen und dann nachher weiterziehen kann.
Im oberen Stock der MYRTA hat man einen schönen Blick über den Herrenacker von Schaffhausen
Zudem soll auch eine Geschichte um die fiktive Person MYRTA kreiert werden. So kann man auf der Speisekarte ein Bild von MYRTA zeichnen, wie man sie sich vorstellt und die schönste MYRTA wird dann am nächste Tag im Restaurant präsentiert oder auch dass Gerüchte um die Person MYRTA im Hintergrund auf der Toilette aus den Lautsprechern zu hören sind.
Im unteren Stock der MYRTA befindet sich die offene Küche, wo alle Leckereien zubereitet werden
Die neue MYRTA ist ab sofort geöffnet und freut sich von Dienstag bis Samstag 09:00 - 23:30 Uhr auf die Gäste. Schaffhausen.net wünscht dem neuen Team um Patrick Schindler viel Erfolg mit dem neuen Konzept!

Bericht und Fotos: Beat Hochheuser für schaffhausen.net

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...