Mittwoch, 26. November 2014

MTF Schaffhausen mit innovativen Cloud Angeboten für Unternehmen

Die Firma MTF Swiss Cloud AG, welche an der Bachstrasse 44 in Schaffhausen domiziliert ist, bietet innovative Cloud-Dienste für Unternehmen an. Bei den Cloud-Angeboten nimmt MTF eine Vorreiterrolle ein. Die Firma MTF war ab 1997 Kabelinternet-Anbieter in der Region Schaffhausen. Ab dem Jahre 2005 wurde das Kabelinternet direkt durch den Kabelnetzbetreiber Sasag vertrieben, wodurch bei MTF Kapazitäten frei wurden. Drei Mitarbeiter kümmerten sich fortan um den Ausbau der Cloud-Angebote, welche Anfangs aus klassischen Services wie Email-Diensten bestanden. Durch diesen frühen Einstieg in die Cloud-Dienste konnte MTF einen beachtlichen Vorsprung gegenüber Mitbewerbern aufbauen.
Die MTF Swiss Cloud AG Schaffhausen bietet Cloud-Dienste für KMU an
Selbstverständlich sind in der Zwischenzeit auch Mitbewerber mit Cloud-Angeboten auf den Markt gekommen - vor allem auch international. Hier bieten aber die Cloud-IT-Lösungen der MTF Swiss Cloud AG beachtliche Vorteile. So ist namentlich der gesamte Betrieb in Data Centers in der Schweiz untergebracht - 100% Schweizer Qualität, die für Verlässlichkeit, Sicherheit und Diskretion sorgt. Die Pflege dieser Services erfolgt im Hintergrund durch die MTF Swiss Cloud AG. Ansprechpartner für die Kunden sind die 13 MTF Filialen, welche für Kundennähe und persönliche Beratung in der ganzen Schweiz sorgen.

Persönliche Beratung für die Could-Dienste in 13 MTF Filialen in der Schweiz

Durch die Cloud-Dienste werden die Daten der Firmen automatisch extern gespeichert, was der Unternehmung Sicherheit gegenüber Datenverlust gewährt. Ein klassisches Beispiel sind Backup-Dienste, so dass Kopien der einzelnen Daten, die auf den Computern einer Firma sind, online in der Cloud gespeichert werden. Dies ist wesentlich sicherer, als wenn man es einfach in der betreffenden Firma auf eine externe Festplatte speichert, da beispielsweise bei einem Brand oder auch bei einem Einbruch auch das Backup abhanden kommen könnte. Nicht so beim Speichern in der Cloud, denn dieses erfolgt extern in einem entfernten Data Center. Parallel dazu erfolgt eine weitere Sicherung ein einem zusätzlichen, identisch aufgebauten Data Center, was für weitere Sicherheit sorgt. Das zweite Data Center liegt wiederum entfernt zum ersten, damit beispielsweise bei einem Brand oder gar einem Flugzeugabsturz auf eines der Rechenzentren die Daten nicht verloren gehen.

Ein Backup in die Cloud schafft optimale Sicherheit vor Datenverlust

Die in der Cloud gespeicherten Daten sind sehr sicher aufbewahrt und gegen Zugriff von Dritten optimal geschützt. Dafür sorgt die sogenannte Private Cloud. Hierbei verfügt jeder Kunde über ein Virtual Data Center, also seinen eigenen, isolierten, hochsicheren Servicebereich mit eigenem Netzwerk, eigener Firewall sowie Hard- und Softwareressourcen. Dies im Gegensatz zur sonst üblichen Public Cloud, wie sie etwa von Dropbox, Amazon, Google und Microsoft angeboten wird. Bei der Public Cloud gibt es einen öffentlichen Zugriffspunkt für alle Kunden, beispielsweise die Homepage dropbox.com, auf der sich dann alle Kunden einloggen. Dies stellt natürlich auch einen Angriffspunkt für Hacker dar. Einen solchen öffentlichen Zugriffspunkt gibt es bei der Private Cloud nicht. Zudem liegen bei der MTF Swiss Cloud alle Daten zu 100% in der Schweiz, bei anderen Anbietern sind sie jedoch häufig über Server auf der ganzen Welt verteilt, was der Sicherheit nicht zuträglich ist. Des Weiteren gibt es bei der Private Cloud für jeden Kunden eine Software-Trennung, was bedeutet, dass jeder Kunde seine eigene, abgeschottete Umgebung hat, die separat gepflegt wird. Wird hingegen bei der Public Cloud beispielsweise ein Update der Software gefahren, so sind alle Kundenaccounts betroffen. Bei der Private Cloud kann jeder Kunde selbst über Update-Einspielungen entscheiden. Jeder Kunde hat sein Virtual Data Center, für das er individuelle, genau auf ihn zugeschnittene Leistungen buchen kann.
Die Kunden erhalten ein komplettes virtuelles Data Center als Private Cloud
Bei allfälligen Problemen steht ein 7x24 Stunden Pikettdienst zur Verfügung, so dass man als Kunde jeden Tag rund um die Uhr Hilfestellung erhält.

Cloud Desktop
Beim Cloud Desktop befindet sich der Arbeitsplatz in der Cloud. Die Konsolen brauchen nur noch über geringe Rechenleistung zu verfügen. Der Kunde hat die gesamte Arbeitsumgebung immer dabei, egal wo er sich gerade befindet - eine minimale Internetverbindung genügt. Man kann mit jedem Gerät von Notebook über Tablet bis hin zu Smartphone auf den Desktop, die Applikationen und die eigenen Daten zugreifen. Vor Ort braucht man nur eine minimale IT-Infrastruktur mit langlebigen Zero- oder Thin Clients, die nur eine kleine Leistung zu bieten brauchen. Der Cloud Arbeitsplatz kann flexibel an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden und unterstützt alle gängigen Programme. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass sich die sensiblen Kundendaten nur noch im hoch sicheren Rechenzentrum und nicht mehr auf dem Endgerät befinden - ein Verlust oder Diebstahl des Laptops etwa wäre in dieser Hinsicht also nicht mehr so tragisch. Man kann einen neuen Laptop kaufen und wieder auf alle Daten auf dem aktuellen Stand zugreifen. Auf dem abhanden gekommenen Gerät sind keine sensiblen Daten enthalten.
MTF Cloud Desktop: Von überall auf den gewohnten Arbeitsplatz zugreifen
Alle weiteren Informationen zu den Cloud-Diensten sind auf www.mtfcloud.ch abrufbar. Vielen Dank an CIO Florian Meier und CEO Beat Ammann für die ausführlichen Informationen zu den innovativen Angeboten der MTF Swiss Cloud AG.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...