Dienstag, 29. Januar 2008

apple iPhone in der Schweiz verwenden

i telefoniere jetzt mit dem iPhone :-)

Eigentlich ist es keine grosse Sache, das Apple iPhone in der Schweiz zum laufen zu bringen. Es funktioniert mit allen Anbietern in der Schweiz (Swisscom, Orange, Sunrise, Migros etc.)


Schritt 1: Der Kauf

Das iPhone kann in den USA in jedem Apple Retail Shop erworben werden. Bezahlt werden kann nur mit Kreditkarte und pro Kreditkarte können maximal zwei iPhones gekauft werden. Die iPhones können von Haus aus nur mit dem Amerikanischen Anbieter AT&T benutzt werden. Dies macht Apple, da Apple dann nachher nochmals ordentlich mitverdient. Ein anschaulicher Anteil der Handyrechnung wandert nachher von AT&T zu Apple.

Entweder man reist selbst in die USA oder man kennt jemanden, der für einen dahin reist und eins mitbringt oder aber man kauft es über ebay.


Schritt 2: iPhone in der Schweiz zum laufen bringen

Wenn man in der Schweiz wohnt, will man logischer weise kein AT&T Abo haben. Man müsste die ganze Zeit horrende Gesprächskosten zahlen, da man sich ja von Amerika her gesehen im Ausland befindet und wenn man angerufen werden soll, müsste man eine amerikanische Nummer angeben etc. etc. - das will niemand !

Ergo: Die Schweizer Sim-Karte muss im Amerikanischen iPhone zum laufen gebracht werden. Dafür findet man im Internet haufenweise Anleitungen. Am besten man benutzt den sogenannten Turbo-Sim für ca. 100 Fr. - Damit kann jedes iPhone mit der Software 1.1.2, welche auch die Deutsche Sprache unterstützt, mit allen Anbietern in der Schweiz zum laufen gebracht werden. Der Turbo-Sim ist ein kleines Stück Hardware und wird zwischen die eigene Simkarte (z.B. Swisscom) und das Apple iPhone gelegt und gaukelt dem iPhone vor, es sei eine AT&T Sim-Karte...


Die Zukunft:

In der Schweiz sind derzeit ca. 34000 iPhones in Betrieb und es werden täglich mehr. Irgendwann wird Apple das iPhone auch in der Schweiz anbieten und es dann aber ebenfalls nur mit einem speziellen und teuren Swisscom und/oder Orange und/oder Sunrise Abo zusammen verkaufen, weshalb warten aus meiner Sicht keinen grossen Sinn macht ! Also: Zuschlagen !



Ständig gibt es Gerüchte, das iPhone würde demnächst regulär und offiziell von der Swisscom angeboten werden. Bis jetzt haben sich sämtliche Gerüchte aber nicht bewahrheitet. Es ist nicht ganz klar, wieso sich die Anbieter in der Schweiz (Swisscom, Orange, Sunrise) so lange Zeit lassen. Vermutlich warten sie auf eine neue Version des iPhones, welche wohl im Juni 2008 an Apples weltweiter Developer Konferenz vorgestellt werden wird...

Kommentare:

faltwerk hat gesagt…

Naja, ich denke ohne Internetflatrate bringt mir das Iphone leider noch zu wenig. Da bezahl ich lieber etwas mehr beim Abo.. Die lächerlichen versuche dem Kunden mobiles Internet zu offerieren von den Telefongesellschaften ist bis jetzt ja nur ein Witz und immer noch viieeel zu teuer.
Trozdem bin ich extrem neidisch :)

scalpo hat gesagt…

dafür kann es W-LAN und das Swisscom Angebot 50 MB für 10 Fränkli schmeckt sehr gut!! Für meine Push Mail Funktionen, G Mail etc genügt das vollkommen.. Aber wartet noch ein bisschen, Swisscom hat wieder angekündigt die Preise zu senken!!

Der Kanzalah hat gesagt…

Hallo das Rams ! :-)))

Yes, also ich benutze mein Natel nach wie vor hauptsächlich für sms und telefon - und dafür eigenet sich das iPhone vorzüglich ;-)

Und ja, wie Scalpo schreibt, es kann W-Lan. Sobald ein W-Lan verfügbar ist, wird alles über wireless Network abgerufen und das ist extrem geil :-)

Yes und im Notfall kann man das iphone ja auch wieder dorthinschicken wo es hergekommen ist, nähmlich zu ebay, und von dem Swisscom Angebot profitieren ;-)

Eine Preissenkung bei Swisscom wäre geil-geil !

...und ka, es tut mir wirklich leid, dass ich Neidgefühle bei Ihnen geweckt habe, das Rams ;-)

DerDoktor hat gesagt…

jaja das ist ja alles schön und gut und niemand bestreitet, dass das iphone eine geile sache ist. aber hier werden wichtige facts verschwiegen herr kanzler: nicht jeder hat das nötige münz in der tasche um so ein iphone käuflich zu erwerben. ganz günstig ist das teil ja nun nicht gerade...

Der Kanzalah hat gesagt…

um es abermals mit den Worten von Goldständer auszudrücken:

"Mr. Powers, ich konnte nicht widerstehen!" ;-)

skunkalunk hat gesagt…

man könnte bei den long izzeys sparen , da würde bei ihnen - sehr geehrter doktor - eines dieser chicen dinger wohl schon bald im budget liegen ;)

Der Kanzalah hat gesagt…

chchchhchch

r an Skunkalunk ! ;-)

DerDoktor hat gesagt…

nun ja, diese anschuldigungen weise ich weit von mir ;-)

Anonym hat gesagt…

50MB sind aber schnell evrbaucht wenn man nicht genau drauf schaut nur zu surfen wenn WLAN verfügbar ist.
Aber von Swisscom gibt es ja auch das Data Abo mit 1.5GB für ca 60Gr glaube ich.

Der Kanzalah hat gesagt…

Yo, also es ist so, das iphone verwendet automatisch den Zugang über Wireless Lan, sobald ein solcher zur Verfügung steht und zeigt diesen mit einem Symbol an. Wenn man also sparen möchte, dann surft man eben genau nur dann, wenn eine W-Lan Verbindung besteht und das ist rel. häufig der Fall - zu Hause natürlich sowieso, bei jedem McDonalds, Starbucks, Uni, vielen Cafes und Bars etc. etc.

Anonym hat gesagt…

wie siehts eigentlich mir der garantie aus, wenn man das iphone auf diese weise benutzt?

Der Kanzalah hat gesagt…

Hi

Also an der Hardware wird ja nichts verändert. Wenn du den Turbo-Sim mit deiner Sim-Karte wieder herausnimmst, ist das iPhone hardwaremässig wieder im Originalzustand. Deshalb würde ich auf jeden Fall zu dieser Variante mit Turbo-Sim greifen.

Bei Software-Problemen kannst du einfach wieder die Originalsoftware aufspielen, falls Probleme auftreten sollten. Dies kannst du natürlich auch bei Hardware Problemen machen, bevor du es zu Apple einschickst für eine Garantie-Reparatur. Wenn also z.B. das Display von selbst kaputt geht, kannst du ja nichts dafür. Das würde Apple sicher auf Garantie austauschen... Ich sehe da also grundsätzlich keine Probleme.

Anonym hat gesagt…

Hallo,

ich bin Besitzer eines IPhones (unlocked mit Turbo-Sim, Firmware 1.1.2).

Nur habe ich seit kurzem das Problem, dass nach einem Auslandsaufenthalt meine SIM-Card nicht mehr erkannt wurde. Eine andere Sim-Card funtioniert einwandfrei.

Ich habe nur einen Bericht im Internet gefunden, der das gleiche Problems beschreibt aber noch keinen Lösungsansatz.

Kann mir dies bezüglich jemand weiterhelfen?

Gruß, Wolfgang

Der Kanzalah hat gesagt…

Also du kannst z.B. bei deinem Anbieter einfach eine neue Sim-Karte verlangen, mit der müsste es ja dann wieder gehen... das ist vermutlich der einfachste Weg.

Saimir hat gesagt…

Ich habe vor einem Monat ein Iphone von der USA mitgenommen, nun funktioniert die Home-Taste irgendwie nicht mehr. Kann ich das Iphone einfach wiederherstellen und wenn ich wieder in der USA bin ins Service abgeben oder bekomm ich irgendwelche schwirigkeiten ?

Kennst du villeicht jemanden in der Schweiz der die Home-Taste ersetzen/reparieren kann ?

Freundliche Grüsse

Saimir Shala
Zürich

Der Kanzalah hat gesagt…

Hallo

Das tönt nach einem Hardware-Defekt, welchen nur Apple selbst reparieren kann...

Ich würde an deiner Stelle wieder die original Apple Software aufspielen und dann das iPhone an den Apple Support schicken. Dies kannst du auch in der Schweiz machen, Apple bietet auf seine Produkte internationalen Support... Wenn es wirklich ein iPhone Hardware Defekt ist - und es tönt sehr danach - hat das mit der Software sowieso nichts zu tun und Apple wird es ziemlich sicher anstandslos auf Garantie reparieren...

Marc hat gesagt…

meine frage also wenn ich das iphone in amerika kaufe, dann bekomme ich eine garantie von apple auf das iphone..stimmt das? wenn ja ist es 1 oder 2 jahre?


gruss marc

Der Kanzalah hat gesagt…

Die Garantie eines in den USA gekauften iPhones beträgt 1 Jahr. Innerhalb dieser Jahresfrist bietet Apple weltweiten Support auf das iPhone. Diesen Support gibt es natürlich auch in der Schweiz, da es ja gut sein kann, dass ein Amerikaner, der das iPhone regulär in den USA gekauft hat, sich längere Zeit in der Schweiz aufhält... Bevor du das iPhone zu Apple in Garantie schickst, solltest du aber wieder die Originalsoftware aufspielen. Dies kannst du ganz einfach über iTunes machen...

Anonym hat gesagt…

stimmt ja wohl gar nicht!

sofern dein iPhone nicht innerhalb von 30Tagen nach Kaufdatum bei AT&T registriest, verzichtest du unfreiwillig auf jegliche Garantie!
Somit hat jeder, dein sein iPhone nicht mit AT&T verwendet, und somit warscheinlich jeder Schweizer (inkl. mir;)) keine Anspruch auf eine Garantie!
Das Wiederherstellen per iTunes nützt ausserdem nichts, das iPhone schreibt stets mit was du "mit ihm anstellst", restlos entfernen kann man einen Jailbreak bzw. Unlock also nicht!

(Quelle: Data-Quest, Zürich, offizieller Apple-Händler...)

Marc hat gesagt…

ok...nehmen wir jetzt an ich bekomme keine garantie auf das iphone...wie muss ich vorgehen wenn etwas nicht funktionieren wuerde?

gruss marc

Der Kanzalah hat gesagt…

Also dann würde ich sagen, das Schlimmste was passieren kann, ist, das Apple dir die Reparatur des iPhones halt nicht auf Garantie macht. Apple bietet auf ihre Produkte eine weltweiten Support, d.h. ein Apple Gerät, was du z.B. in Amerika gekauft hast, kannst du in der Schweiz reparieren lassen. Ich würde das iPhone also zu Apple Schweiz in Reparatur schicken...

Das Apple sich weigert, ein Gerät zu reparieren, habe ich noch nie gehört. Apple hat damals z.B. auch die iMac's repariert, die bei den ersten Versuchen, Windows auf Intelmac's laufen zu lassen, gestorben sind. Apple würde dein iPhone also reparieren, wenn auch evtl. halt nicht gratis...

Der Kanzalah hat gesagt…

Die Swisscom hat heute angekündigt, das Apple iPhone im Jahr 2008 in der Schweiz auf den Markt zu bringen. Wann dies genau sein wird, verrät die Swisscom bis jetzt nicht. Vermutlich wird Apple im Sommer 2008, an der WWDC im Juni, eine neue Version des iPhones herausbringen. Dieses wird die Swisscom dann später in der Schweiz anbieten. Vermutlich muss man mit dem iPhone dann bei der Swisscom einen relativ teuren Vertrag nehmen, da die Swisscom wahrscheinlich auch wieder ca. 30% der Einnahmen aus Gesprächen an Apple abgeben werden muss...

Christoph hat gesagt…

Hallo bin im moment in nordamerika und habe vor ev. ein iphone zu kaufen.

nun:
1. muss ich mit AT&T einen vertrag abschliessen? wenn ja, kostet mich das etwas( monatl. gebür od. ähnl.)?

2. stimmt es, dass ich zu hause in der schweiz das iphone nur mit dem internet verbinden muss und eine spezielle software daraufladen muss?

Danke für die rasche antwort...

Gruss Chris

Der Kanzalah hat gesagt…

Hi

Du kannst dein iPhone einfach in einem Apple Store kaufen. Du musst aber eine Kreditkarte dabei haben, Bargeldzahlung ist beim Kauf des iPhones nicht möglich (Apples schutz vor Hamsterkäufen - Nur 2 iPhones pro Kreditkarte).

Theoretisch müsstest du dann nachher einen Vertrag mit AT&T machen, aber du kannst dein iPhone auch einfach cracken und mit jedem beliebigen Provider in der Schweiz und auch überall sonst laufen lassen... Anleitungen zum Cracken findest du überall im Netz, es ist mittlerweile wirklich sehr einfach geworden...

Peter Meier hat gesagt…

Hallo Zusammen

Für alle die mal ein iPhone 3G(S) in der Schweirz reparieren müssen hier ein Erfahrungsbericht.

Meine Erfahrung mit dem Swisscom Reparatur Service sind leider sehr schlecht. Ich wollte schon zwei iPhones in Garantie reparieren lassen und beide Male kam nach einer Woche (!) die Ausrede «Es wurde ein Feuchtigkeitsschaden festgestellt». Mein iPhone war garantiert nie feucht!! Ist sollte dann 270 Fr. für ein neues iPhone bezahlen obwohl nur ein Detail kaputt war (1 x Stummschalter, 1 x Home Button). Und der Gipfel: Um das iPhone unrepariert zurückzuerhalten musste ich es für 60 Fr. freikaufen!!!

Ich ging dann zu http://iPhonedoktor.ch und die haben das beide Male in etwa 40min für ca. 100 Fr. repariert und 3 Monate Garantie hat man auch. Es gibt auch andere Anbieter wie iClinik, iReperatur in Basel und iRepair. Die sind was ich höre auch ok.

Auf die sogenannte Apple / Swisscom ‹Garantie› gebe ich nicht viel. Sobald man ein Problem hat, sagen sie, es sei ein «Feuchtigkeitsschaden». Und bei Stürzen etc. verfällt die offizielle Garantie eh sofort.

Viele Grüsse

Peter

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...