Montag, 30. Juli 2007

Wellenreiten auf dem Rhein

Es gibt sie! Die Surferboys von Schaffhausen mit den stilvollen Moves und ihren leicht bekleideten Surfbabes. Einige dieser Sportler darf Herr und Frau Schaffhauser diesen Sommer vermehrt in Flurlingen auf dem Rhein bestaunen.

Eine Möglichkeit wie die Jungs um noch mehr Aufmerksamkeit werben könnten, wäre die folgende Variante.

Check it out:

Samstag, 28. Juli 2007

Updates beim Schaffhauser Volk

Das legendäre Schaffhauser Volk auf www.beat.ch hat diverse Updates erfahren !


In Schaffhausen lebt so manch illustres Wesen. Bei den meisten ist es eine Ehre sie zu kennen, bei anderen naja...aber fällt selbst ein Urteil. Die Sektion "Das Schaffhauser Volk" auf www.beat.ch offeriert einen konzisen Überblick über die in Schaffhausen und Umgebung ansässige Bevölkerung. Ganz besonderes Augenmerk wurde dabei den Bildern geschenkt, denn diese sagen ja bekanntlich mehr als 1000 Worte. Die kleine, aber feine Auswahl an Munotstädtlern genisst keinen Anspruch auf Vollständigkeit, folgt keiner speziellen Reihenfolge und wird sukzessive ergänzt... Check it out - jetzt !

was Schaffhausen so alles bei Ebay kauft

Bei Ebay gibt's nichts was es nicht gibt !

Überzeuge dich selbst !


Lustigkeiten für's Schaffhauser Volk

Es ist wieder soweit...

Auf vielseitigen Wunsch gibt's heute wieder mal Lustigkeiten für's Schaffhauser Volk ! :-)

Heute von und mit Hape Kerkeling


1) Hape verarscht Kalle Pohl



2) Hape besucht the one and only David Hasselhoff (als er noch einigermassen frisch war)

Mittwoch, 25. Juli 2007

Alternative Investitionsmöglichkeiten - Waikiki Worm

Taschengeld anzulegen kann langweilig werden, bewegt sich doch der "Swiss Market Index" schon seit Wochen seitwärts.

Auf der Suche nach Möglichkeiten sein Kapital gewinnbringend anzulegen, muss auf vieles geachtet werden. Die Korrelation zu Schweizer "Blue chips" muss tief sein, Obligationen werden von der Presse als närrisch bezeichnet und Investitionen in besonders lukrative Märkte wie Waffen, Prostitution und Drogen sind "out".

Trotzdem fand "der Konsument" eine Möglichkeit sein wöchentliches Taschengeld von CHF 9.95 gewinnbringend in eine Anlage mit einem vorteilhaften Beta-Faktor zu investieren.

Aber überzeugt euch selbst:

Video

Zuwachs für Schaffhausen.net

Oh frohe Kunde: Schaffhausen.net darf abermals einen Neuzugang begrüssen:


Eine Gestalt namens "Der Konsument" wird das konsumhungrige Schaffhauser Volk ab jetzt von Zeit zu Zeit mit Leckerein aus Angebot und Nachfrage versorgen - na dann: guten Hunger !

Dienstag, 24. Juli 2007

Doktors Zeitungsecke Teil 1 - neu in Schaffhausen

Willkommen bei einer brandneuen Serie auf www.schaffhausen.net.

DerDoktor höchstpersönlich checkt für euch die Zeitungen auf skandalöse Meldungen. Und hier gleich der erste Leckerbissen:

China wird zur Zeit von einer Mäuseplage heimgesucht...naja, und die Chinesen wehren sich dagegen auf ihre ganz eigene Art, doch lest selbst:


Montag, 23. Juli 2007

DJ Sam's Birthday Bash in Schaffhausen

DJ Sam feierte am Samstag seinen 28. Geburtstag im Orient.

Er gilt als DER Guru in Sachen House in Schaffhausen und ist eine feste Grösse in der
hiesigen Ausgangswelt.

Bekannt ist er in der Munotstadt vor allem durch seine Gigs am Donnerstag Abend im Orient.
Mit seinem Markenzeichen - dem schelmischen Lächeln welches er bei jedem Übergang zelebriert - hat er auch bei nicht-house-fans schon einige Sympathien geerntet.

Schaffhausen.net sagt: Happy Birthday!

Giardino Lungo in Schaffhausen

Italienische Bezeichnungen scheinen in Schaffhausen schwer im Trend zu sein - nach der "AG Centro" folgt nun ein weiteres Grossprojekt der Stadt Schaffhausen, der sog. "Giardino Lungo".

Im Rahmen der Internationalen Garten Ausstellung (IGA) im Jahr 2017 plant die Stadt, sich selbst näher an den Rhein zu bringen ! Hä ? Ah ! Genau, die Stadt hat nämlich einen fanatischen Plan: Es soll so eine Art Lindli auch in der Stadt Schaffhausen selbst geben.

Yeah, das tönt natürlich genial. Heute würde man sowieso nicht mehr eine Transitstrasse in einer Stadt direkt neben dem schönen Rhein bauen, denn dort soll man doch lieber baden und flanieren können und so... Doch leichter gesagt als getan - denn: da ist etwas kleines im Weg was sich Rheinuferstrasse nennt und mit viel Verkehr den Rhein von der Stadt Schaffhausen trennt...

Ja, nun ist guter Rat teuer - ja verdammt teuer wird das ! Eine Möglichkeit wäre, die Rheinuferstrasse unterirdisch zu legen - doch wer soll das bezahlen ?!? Der Kanzler wird es zumindest nicht tun ;-)

Gemacht werden soll dies alles, wenn überhaupt, im Zuge der IGA 2017 - wir werden sehen !

Sonntag, 15. Juli 2007

Mr. FunkyDick landet in Schaffhausen

Yes yes, kann sich jemand noch an dieses Spielchen erinnern ?


Zu seinem dreissigsten Geburtstag landete kein geringerer als DJ Mr. FunkyDick höchstpersönlich im Tap Tab Schaffhausen mit seinem legendären Mothership build by Schweinerei Roger Häller !

Die Bilder gibt's hier auf www.beat.ch - doch nun ist ein phänomenales Video in den verstaubten Archiven vom Kanzalah in Munsalvaesche aufgetaucht - ja, ganz Recht, ein Video von eben genau dieser funkydickschen Landung im Täbbl zu Schaffhausen - moderiert vom Kanzahla höchstpersönlich aka Beat the Operarah !

Doch genug der Ankündigung - hier ist das Video - wohl bekomm's !

Mittwoch, 11. Juli 2007

UFO Landung in Schaffhausen Part I

Attention! Attention! Do not attemp to adjust your browser...for there is nothing wrong...you've just surfed in to Mr. Funkydicks first blog contribution.

Hier ist er also, Schaffhausens Funk Preacher No. 1 mit seinem ersten Beitrag für des kanzalahs Blog. Zurzeit befindet sich der Funk Preacher auf Mission im Schweizer Militär und deshalb findet er endlich Zeit sich zu Wort zu melden.

Fast zwei Jahre ist es jetzt her, seit das Mothership anlässlich der 70s Funk Explosion Party im TapTab gelandet ist. Einige von euch erinnern sich sicher noch an die Bilder als Beat The Operatah, Commander Rocksteady, Schiffsarzt Commander Dr. Snäggler und Admiral Mr. Funkydick das Haus in Planet Funkadelia verwandelt haben. Niiicht...? Dann schau doch kurz hier nach.

Viele haben sich gefragt, was es mit diesem Mothership auf sich hat. Mr. Funkydick verfügt diesbezüglich über profundes Wissen, welches er dem funkgierigen Schaffhauser Volk nicht vorenthalten möchte. Deshalb wird er in diesem Blog von Zeit zu Zeit für Aufklärung sorgen.

Als Inspirationsquelle diente das echte Mothership der 70er Funk Band Parliament-Funkadelic. Wieso, weshalb und warum gerade ein UFO, das erzähle ich euch in meinem nächsten Funk-Report. Hier präsentiere ich euch das Original in hoffnungsvoller Erwartung, dass sich der kanzalah sputet und den Videoausschnitt vom TapTab demnächst hier publiziert.

bYE
Mr. Funkydick


powered by Schreinerei Roger Häller

Sieg Miau - Närrische Katzen im Netz

Sieg Miau !

Manche Leute sind fanatisch nach dem hässlichsten Hund der Welt oder suchen die hässlichste Katze - alles kalter Kaffee - aber nun hat jemand mal eine erfrischend neue Idee:

Auf www.catsthatlooklikehitler.com werden Katzen gesucht, die wie Adolf Hitler aussehen ;-)


Seit dem 26. Juni 2006 gibt es die Website. Der 33-jährige Paul Neve, Webmaster und Mitgründer der Plattform, verkauft mittlerweile eine ganze Kitler-Kollektion von Kleidern und hat schon mal 30 000 Besucher täglich auf seiner Website. 1333 Bilder von Katzen mit einem schwarzen Schnäuzchen haben ihm seine User aus aller Welt bereits geschickt. Auf die Frage, wieso er dieses fanatische Projekte betreibe, antwortete er: Als ich das erste Mal einen Kitler gesehen habe, war ich eine ganze Weile ausser Gefecht vor Lachen. Es ist doch einfach sehr unterhaltsam. Ausserdem befriedigt mich, dass ich obdachlose Kitlers, die sonst vielleicht getötet worden wären, netten Familien vermitteln kann...
Ja, sehr löblich, gebt Kitlers ein Zu Hause ! ;-)
weiter Infos auch auf 20min.ch

Montag, 9. Juli 2007

Schaffhausen am Summerjam

Während Jürgen Drews die Munotstadt heimsuchte, war halb Schaffhausen wieder ans mighty Summerjam in Kölle Alaaf gereist... Hier mal ein kleiner Schnappschuss von der hot hot After-Show-Party mit Sentinel, Soundquake, Pow Pow und co...

Am Start waren so Gestalten wie Gentleman, T.O.K., Fantan Mojah, Tony Rebel, Turbulence, Sizzla, Beenie Man, Alborozy, Tanya Stephens, Anthony B., Collie Budz usw. usw (liste)...

Ach ja, der Sean Paul war auch noch da... Leider suckt seine Live-Performance ein Bizzeli... Er macht eher eine Hip-Hop-Show daraus, lenkt mit seinen Dancehall-Gyals ab und lässt seinen dicken Bruder singen...

Ein mal mehr hat das Summerjam abartig geruuuuult !


check out the movies !!











Bitte bitte wiedermal...

Mittwoch, 4. Juli 2007

Fanatische Busfahrer in Schaffhausen

Jeder Autofahrer hat bestimmt schon einmal mit ihnen Bekanntschaft gemacht, mit den fanatischen Schaffhauser Linienbusfahrern, die das Gefühl haben, nur weil sie Chauffeur eines Busses sind, hätten Sie generell immer und überall Vorfahrt. Es scheint hier oft noch das Gesetz des Stärkeren zu gelten - die PKW Fahrer stecken unterwürfig zurück, damit ihr geheiligtes Blechle auch schön ganz bleibt - den Linienbus-Chauffeuren schmeckt dies um so mehr :-)

Vor kurzem hat's dann aber doch mal noch gechlöpft, hier kurz die Message der Schaffhauser Polizei, welche auch extra noch ein schönes Photo mit der Digicam geschossen hat:

Am Mittwochvormittag (6. Juni 2007) hat sich beim Obertor in Schaffhausen eine Kollision zwischen einem Linienbus und einem Personenwagen ereignet. Der Chauffeur eines Linienbusses beabsichtigte, von der Grabenstrasse in die Bahnhofstrasse zu fahren. Gleichzeitig wollte ein Personenwagenlenker vom Obertor-Kreisel in die Oberstadt fahren. Dies bemerkte der Lenker des Busses zu spät und es kam zu einer Kollision. Zum Zeitpunkt der Kollision warenrund 20 Fahrgäste an Bord des Busses. Diese, wie auch die beiden Lenker, wurden nicht verletzt. Es entstand aber Sachschaden von mehreren tausend Franken. (SHPol)

Ja, da ging's halt für einmal schief, aber wir werden sie sicherlich weiterhin täglich erleben, die fanatischen Schaffhauser Busfahrer ;-)

P.S. Metzgermeister, was sagen Sie eigentlich dazu - Ihr lieber Papá war doch mal Übergangsweise der einzige Chauffeur mit Doktortitel - der hatte sicher einige Storys zu erzählen...

Sonntag, 1. Juli 2007

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...