Donnerstag, 27. September 2007

".ch" nicht in Schaffhausen

Die Schweiz hat seit kurzer Zeit eine neue Gratiszeitung namens ".ch" ; das ist ja nichts Neues.
Skandalös ist daran, dass die Zeitung in Schaffhausen vorerst nicht präsent ist. Und das, obwohl einer der wichtigsten Sportredaktoren von Punkt TseHa - ein gewisser (md) - doch in unserem schönen Städli wohnt.


Hier an dieser Stelle soll mit dem Gerücht aufgeräumt werden, dass die Schweiz diese neue Gratiszeitung nicht braucht. Denn das stimmt nicht. Die Schweizer Haushalte haben - obwohl sie es nicht wussten - gierig auf ".ch" gewartet: Die Zeitung ist absolut nützlich....und wir zeigen euch warum.
Die schönen Verteilständer der neuen Gratiszeitung versprechen die Lieferung der Zeitung gleich direkt ins Haus. Das ist sehr praktisch, nicht nur wegen der Zeitung, sondern auch weil sich der Punkt CH Ständer vielseitig im Haushalt einsetzen lässt. Beispielsweise als Fussstütze beim TV-Schauen.

Oder aber als kleine Minibar. Wahlweise kann er natürlich auch mit unalkoholischen Getränken bestückt werden.
Nicht sehr geeignet hingegen ist der Verteilständer für Schuhe aller Art. Es passt leider nur ein Paar Schuhe auf den Ständer, da müsste man schon mehrere dieser Exemplare zu Hause haben. Besonders bei Viel-Schuh-Besitzer könnte das Probleme verursachen.

Fazit: ".ch" ist eine absolut nützliche Zeitung, vor allem deren Verteilständer. Also los: Bringt die Zeitung endlich nach Schaffhausen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ps, für alle Polizisten unter den Lesern: Nach dem Fotoshooting wurde der Verteilständer natürlich wieder an sein ursprüngliches Örtchen zurückgestellt.

Es grüsst, der rasende Reporter "Der Doktor".

Kommentare:

Der Kanzalah hat gesagt…

Bei diesen ausserordentlich vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten des Punkt CH Ständers ist es natürlich äusserst bedauerlich, dass der Ständer an sein ursprüngliches Örtchen zurückgestellt werde musste.

Vielleicht kann ja Punkt CH mal angefragt werden, ob man solch einen Ständer nicht käuflich erwerben kann... vielleicht entwerfen sie ja noch eine Version mit eingebauter Kühlanlage, so dass die Funktionalität als Minibar noch besser gegeben ist ;-)

Dass dises fesche Blatt in der Munotstadt nicht erhältlich ist, ist ein handfester Skandal !

Anonym hat gesagt…

also ich hätte den Ständer sicher nicht zurück gebracht - ist doch so schön praktisch und vielseitig ;-)

DerDoktor hat gesagt…

Ja es ist eine Schande. Vielleicht werde ich ihn ja für den nächsten Filmabend wieder kurzzeitig in meine Obhut nehmen. ;-)

Kühlanlage wäre nicht schlecht. eine Polsterung für die Füsse könnte auch nicht schaden...jaja die Leutchen von Punkt CH haben einfach am falschen Ort gespart. Ich fordere mehr Luxus!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...