Mittwoch, 12. September 2007

Hanf in Schaffhausen

Der Schaffhauser Polizei hat eine Hanf-Indoor-Anlage geräumt

Medienmitteliung SHPol:
Ende August hat die Schaffhauser Polizei in einer Fabrikhalle im Klettgau eine Indoor-Anlage zur Produktion von Drogenhanf geräumt; der Betreiber der Anlage wurde festgenommen.

Es konnten 300 Hanfpflanzen sowie rund 2500 Hanfstecklinge sichergestellt werden. Der Beschuldigte, ein 23-jähriger Schweizer, hatte die Anlage in einem separat gemieteten Raum innerhalb der Fabrikhalle eingerichtet; ausserdem betrieb er an seinem Wohnort eine weitere, kleinere Indoor-Anlage. Er baute über einen Zeitraum von rund zwei Jahren Hanfpflanzen zur Gewinnung von Marihuana an und brachte eine grössere Menge davon in den Drogenhandel.
Der Beschuldigte wurde zwischenzeitlich aus der Untersuchungshaft entlassen. Der sichergestellte Hanf wurde vernichtet.

Kommentare:

Il Consigliere hat gesagt…

jaja http://www.shpol.ch/ ist immer wieder ein besuch wert:-)

Der Kanzalah hat gesagt…

Yo, die Page ist vor allem sehr lehrreich - mich hat nämlich schon immer interessiert wie so eine Indoor-Anlage eigentlich aussieht - und die Schaffhauser Polizei zeigt es einem - yeah !

scalpo hat gesagt…

ist also nachbauen angesagt? ;)

ich habe das gefühl, schaffhausen.net wird mehr und mehr zum nachfolger von morphis blog.. immer diese zeitungsartikel und news die nochmals im blogveröffentlicht werden

Der Kanzalah hat gesagt…

1) dieser Artikel war im Blog, bevor er in der Zeitung war...

2) ist doch lustig ! :-)

3) immer ?

4) chillen Sie mal !

scalpo hat gesagt…

1) okee,dann präzisiere ich meine aussage, indem ich als medium die presse mit der shpol seite gleichstufe.
2) ne jetzt muss ich mir nen neuen dealer besorgen. (diese aussage entspricht nicht der realität)
3) nicht immer.. aber in letzter zeit immer mehr.
4) in 2 stunden bin ich im bett..

Anonym hat gesagt…

das tut ganz schön weh. g.y

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...