Freitag, 17. Juli 2009

Toi Toi WC in Schaffhausen in Brand gesteckt

Wer kennt sie nicht, die putzigen, kleinen, unschuldigen Toi Toi WC-Häusschen, welche man besonders häufig an Festen und Open-Airs antrifft.
In Schaffhausen wurde nun so ein unschuldiges Toi Toi Toilettenhäusschen in Brand gesteckt - ja es wurde regelrecht gegrillt.

Die Schaffhauser Polizei titelt:
Thayngen: Unbekannte grillen TOI-TOI-Häuschen

Eine unbekannte Täterschaft hat in der Nacht von Mittwoch (15.07.2009) auf Donnerstag (16.07.2009) das TOI-TOI-Toilettenhäuschen bei der Grillstelle Kesslerloch in Thayngen verbrannt.

Ja, es ist tatsächlich nicht mehr all zu viel davon übrig geblieben.

Die Schaffhauser Polizei schreibt weiter: Eine unbekannte Täterschaft schaffte vergangene Nacht (15.07.2009-16.07.2009) das TOI-TOI-Toilettenhäuschen Kesslerloch von seinem bisherigen Standort ca. 20 Meter weit bis zur benachbarten Grillstelle. Anschliessend hat sie das weiss-blaue Häuschen auf der Grillstelle in Brand gesetzt. Als Überreste der nächtlichen „Grillaktion“ blieben heute Morgen (16.07.2009) nur verschmorte Plastikteile zurück. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Die Bauverwaltung der Gemeinde Thayngen erstattete Anzeige gegen „Unbekannt“. Sachdienliche Hinweise zu dieser „Grillaktion“ nimmt die Schaffhauser Polizei gerne entgegen. Text und Bild: SHPol.

Die Sache ist zwar durchaus unschön, jedoch noch gar nichts im Vergleich zu einem Zwischenfall in Uznach, Kanton St. Gallen, bei dem vor einem Jahr im Juli 2008 gleich über 100 Stück der Toi Toi WC-Häuschen in Brand gerieten und zerstört wurden.
Das sah damals so aus (Bild: Kapo SG):

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Naja, bei dem Wetter hatten die wohl eine richtige Scheiss-Grillparty und wollten wenigstens einen Schlusspunkt setzen, der sich sehen lassen kann... :P

Der Kanzalah hat gesagt…

Der Täter wurde mittlerweile gefasst...

Medienmitteilung SHPol, 03.08.2009
Thayngen: Polizei ermittelt Brandstifter

Ein junger Mann gestand gegenüber der Schaffhauser Polizei, dass er in der Nacht von Mittwoch (15.07.2009) auf Donnerstag (16.07.2009) das TOI-TOI-Toilettenhäuschen bei der Grillstelle Kesslerloch in Thayngen verbrannt hat.

Mit Hinweisen aus der Bevölkerung (aufgrund eines Zeugenaufrufes) konnte die Schaffhauser Polizei den mutmasslichen Brandstifter ermitteln. Dieser ist gegenüber der Polizei geständig, dass TOI-TOI-Toilettenhäuschen ohne Mitwirken weiterer Personen verbrand zu haben.

Nach eigenen Aussagen kippte der junge Mann das TOI TOI Toilettenhäuschen um, bevor er es ca. 20 Meter zur benachbarten Grillstelle rollte. Dort stellte er das weiss-blaue Häuschen wiederum auf und überliess es dem bereits brennenden Feuer. Als Überreste der nächtlichen „Grillaktion“ blieben am Donnerstagmorgen (16.07.2009) nur verschmorte Plastikteile zurück.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Der Mann muss sich nun vor dem Untersuchungsrichteramt des Kantons Schaffhausen für seine Tat verantworten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...