Mittwoch, 22. Juli 2009

Paysafecard - die Prepaid Karte für das Internet

Mit der Paysafecard gibt es jetzt neu eine Möglichkeit, auch im Internet via Prepaid zu bezahlen. Das macht das Einkaufen im Internet noch bequemer, einfacher und schneller.

Die paysafecard.com Wertkarten AG wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt heute rund 100 Mitarbeiter. Paysafecard ist inzwischen in 20 Ländern mit über 230.000 Verkaufsstellen und 2.700 Akzeptanzstellen präsent. Sie bietet die erste Bankenrechtlich genehmigte Prepaid-Karte Europas zum Bezahlen im Internet an. Mit Sitz in Wien, London und Bern hat sich Paysafecard in den letzten Jahren zum führenden Prepaid Online-Zahlungsmittel entwickelt. Paysafecard kann jedermann nutzen; es wird keine Kreditkarte und auch kein Konto benötigt. Beim Bezahlen bleibt die finanzielle Privatsphäre vollständig gewahrt, es ist lediglich der 16-stellige PIN-Code von paysafecard erforderlich. Das macht das Einkaufen im Internet sicher, anonym und einfach.

Seit Juni 2009 ist die Paysafecard in der Schweiz nun dank der Zusammenarbeit mit den SBB (Schweizerische Bundesbahnen) an allen Touch Screen Billetautomaten rund um die Uhr an 365 Tagen verfügbar. Total finden sich für Paysafecard nun über 4'000 Verkaufspunkte (u.a. auch bei Fust, MediaMarkt, viele Tankstellenshops und Kiosken) in der Schweiz. Die am nächsten gelegene Verkaufsstelle kann bequem und einfach mit dem Store-Locator ermittelt werden. In der Stadt Schaffhausen gibt es drei Stück: Den Raponi Laden beim Bahnhof, die SBB Ticketautomaten am Bahnhof und die Esso Tankstelle an der Mühlenstrasse.

Mit der Paysafecard kann man bei über 2.700 Webshops bezahlen. Dazu zählen die grössten Anbieter von Games und Spielen sowie Musik-Downloads. Ausserdem kann man auch bei Online-Wettanbietern und beim Online-Poker damit bezahlen.

Die Webseite des internationalen Zahlungsanbieters paysafecard bietet ab sofort auch einen eigenen Games Channel. Der neue Bereich, unterteilt in Games und Skill Games, verschafft Usern eine optimale Übersicht über die Spiele, die mit der Internet-Prepaidkarte bezahlt werden können. Die alphabetische Suchfunktion macht einzelne Gamesanbieter schnell auffindbar. Premiumfelder verweisen darüber hinaus auf Gewinnspiele und ausgewählte Promotions heben die neuesten Online-Spiele hervor. Der Newsletter des Games Channels bietet nicht nur News, sondern auch Gewinnschancen in Form von monatlich CHF 10 x 25.-- Gutscheinen. Dieses Jahr gewann paysafecard übrigens sogar einen Award als eines der 2 besten Nicht-U.S. Prepaid Programms in den USA, weitere Infos hier.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...