Freitag, 3. Juli 2009

Rinderzucht zerstört den Regenwald in Brasilien

Unschöne Szenen: Bündnerfleisch, Sportschuhe und Polstermöbel haben eines gemeinsam: Ihre Herstellung zerstört systematisch und in einem beängstigenden Tempo den Regenwald. Illegal roden Rinderzüchter den Amazonas. Sie beliefern die Welt mit Fleisch und Billigleder. Weltkonzerne wie Adidas, Nike, Ikea, Toyota und Timberland sowie die Schweizer Fleischbranche profitieren von den günstigen Preisen. Die Schweizer Rindfleischproduktion ist zu teuer und könnte auch mengenmässig die Nachfrage niemals decken.


Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...