Montag, 21. Dezember 2009

Polizeihund verhaftet Sprayer in Schaffhausen

Den Sprayern in Schaffhausen geht es derzeit mächtig an den Kragen. Am Samstagmorgen, 05.12.2009, um 06:35 Uhr wurde der Schaffhauser Polizei gemeldet, dass beim Güterbahnhof in Schaffhausen drei Sprayer ihr Unwesen treiben würden. Als die Sprayer die ausgerückten Polizeifunktionäre sichteten, versuchten sie trotz Warnrufen zu flüchten. Sie hatten aber ihre Rechnung anscheinend ganz ohne den Polizeihund Wotan vom Wolfsprung gemacht.

Abbildung vermutlich ähnlich, hier: Rex, das Hündchen von Polizist Richard Moser

Der 7-jährige Polizeihund im Dienste der Schaffhauser Polizei konnte einen der flüchtenden Täter nach kurzem Spurt einholen. Nachdem der uneinsichtige Mann sogar noch Schottersteine nach dem Hundchen warf und diesen auch traf, kannte der Vierbeiner keinen Spass mehr: Die Verletzungen an den Beinen des Steinewerfers mussten anschliessend im Kantonsspital Schaffhausen versorgt versorgt werden. Die beiden anderen Sprayer konnten von den Polizisten festgenommen werden. Bei den drei Festgenommenen handelte es sich um deutsche Staatsangehörige, wovon einer in Schaffhausen und zwei in Berlin wohnhaft sind. Die drei Sachbeschädiger wurden für kurze Zeit in Haft genommen, befinden sich jedoch alle zwischenzeitlich wieder auf freiem Fuss. Durch die Sprayeraktion an den Bahnwagen entstand ein Sachschaden in der Höhe von zirka Fr. 10'000.00.

Wer einen Hund der Schaffhauser Polizei einmal im Einsatz sehen möchte, kann das in diesem YouTube Video gleich hier und jetzt tun:



Am Sonntagmorgen 6.12.2009 (Samiklausi Tag - und anscheinend wird an den Wochenenden in der Früh besonders gerne gesprayt ;-) konnte übrigens auch schon ein Sprayer von der Schaffhauser Polizei überführt werden - diesmal allerdings ohne vierbeinige Unterstützung:

Am frühen Sonntagmorgen (06.12.2009) um 05:15 Uhr hat ein Passant in der Schaffhauser Neustadt einen Mann beim illegalen Besprayen von Hausfassaden beobachtet und diesbezüglich die Schaffhauser Polizei informiert. Die sofort ausgerückte Patrouille nahm den 26 Jährigen Sprayer fest. Dieser ist geständig an verschiedenen Orten in der Stadt Schaffhausen drei unterschiedliche „Tags“ (Sprayer-Signaturkürzel) angebracht zu haben.

Beim Erscheinen der Polizisten warf der Täter zwei Deckel von roten Sprühdosen zu Boden. Dies nützte dem Mann freilich wenig, da rote Farbe an Händen und Kleidung, sowie zwei Tag-Stifte und Farbspuren in seiner Stofftasche ihn schwer belasteten. Auch entdeckte die Polizei-Patrouille mehrere neue Tags in roter Farbe in der Neustadt. Nach anfänglichen Erinnerungsschwierigkeiten gestand der Mann im Verlaufe der polizeilichen Einvernahmen die Tags (Sprayer-Signaturkürzel) „SKOZER“, „OTE“ und „SK“ angebracht zu haben. Der Mann wurde noch am gleichen Tag aus der Haft entlassen. Er hat sich nun vor dem Richter zu verantworten. Text/Bild: SHPol.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wotan vom Wolfsprung wollte doch nur SPIELEN!!!!11111

kens hat gesagt…

ich mag shpol nicht...

Adrian hat gesagt…

ich auch nicht ^^
das "SKOZAR" gefällt mir. sehr moderner stil.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...