Freitag, 18. Mai 2012

McDonalds Schaffhausen wird erweitert - 2. Stock

Beim McDonalds in Schaffhausen kommt man sich derzeit ein bisschen wie in einer Quarantäne-Station vor. Alles ist mit Plastikfolien abgedeckt. Der Kinderspielplatz ist nicht zugänglich und sogar der Kaffee-Mann, welcher normalerweise jeden Abend Unmengen von Kaffee auf seinem Stammplatz direkt bei der Kinderrutsche konsumiert, musste sich übergangsmässig einen neuen Sitzplatz suchen (Tisch links neben der Bestell-Theke).


Das ganze Spielchen dient aber offensichtlich einem guten Zweck. Der McDonalds Schaffhausen bekommt nämlich einen zweiten Stock! Darauf weisen schon jetzt während der Umbauphase zahlreiche Hinweisschilder euphorisch hin.


Doch keine Sorge, trotz den umfangreichen Bauarbeiten muss kein Schaffhauser auf seinen geliebten Big Mac verzichten, dänn Ronald McDonald fordert ausdrücklich dazu auf, dass man ihn doch bitte stören solle.


Die Erweiterung auf zwei Stöcke beim McDonalds in Schaffhausen ist schon mal ein guter Anfang und ein Schritt in die richtige Richtung. Das Ziel müsste aber sein, dass der McDonalds schlussendlich das gesamte Haus füllt - so auch gerade vor kurzem in Taiwan gesehen. Dort wird nämlich nicht gekleckert, sondern geklotzt und Ronald McDonald baut in Taiwan, wenn er wieder einmal eine neue Filiale eröffnen will, gleich ein ganzes McDonalds Haus mit fünf Stöcken und lässt es dann erst noch 24 Stunden durchgehend geöffnet.


Es ist also in Schaffhausen durchaus noch Potential vorhanden ;-).

Kommentare:

Pascal hat gesagt…

Der Spitzname Kaffee-Mann ist mir doch relativ neu :) Eigentlich ist das "Hal" aka Bryan Cranston :)

Der Kanzalah hat gesagt…

Ich gebe zu, eine gewisse Ähnlichkeit besteht - ja sie ist eigentlich sogar geradezu frappant!

"Kaffee-Mann" hat den Vorteil, dass auch der Hinterste und Letze sofort weiss, wer gemeint ist ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...