Montag, 28. Mai 2012

Pete Bamboo aus Schaffhausen und The Toasters live

Pete Bamboo, die SKA Band aus Schaffhausen, tritt in neuer Formation wieder live auf und spielte gestern als Vorband von "The Toasters" aus New York im Mundwerk in Zürich. Die neue Besetzung besteht aus Sebastian Pfister (Gitarre, Gesang), Raffael Hochreutener (Bass), Mathias Schilling (Keybord, Gesang), Aio Häberli (Gitarre), David Vollenweider (Schlagzeug), David Weber (Trompete), Sebastian Wulz (Trompete) und Christoph Derksen (Trombone). Auch eine neue CD ist erschienen: "Pete Bamboo - Burns Like Onions".


In der kleinen Location "Mundwerk" in Zürich herrschte von Anfang an gute Stimmung und Pete Bamboo haben ihr Handwerk noch nicht verlernt, wie man hier im Video sehen kann.



Pete Bamboo wurde bereits 2002 in Schaffhausen gegründet und hat nun auch schon zehn Jahre auf dem Buckel. Nach der Bandgründung 2002 und den ersten Konzerten in den Jahren 2003, 2004 und 2005 wurden die EPs "Welcome" (2006) und "Fasten Your Seat Belt" (2007) herausgegeben, welche die Band in der schweizerischen und süddeutschen SKA-Szene bekannt machten.


Es wurden dutzende Konzerte mit vielen grossen Bands der Szene gespielt (New York Ska Jazz Ensemble, The Specials, Planet Smashers, Skarface, Sagarroi, Jahcoustix, Moskovskaya, Plenty Enuff, Alaska, Fusion Square Garden, Nguru, Open Season, u.v.m.). 2007 folgte dann jedoch auch eine fast zweijährige Pause, da verschiedene Bandmitglieder aus beruflichen Gründen in weite Ferne zogen und nicht mehr weiterspielen konnten. Dank zusätzlichen, motivierten Musikern stand Pete Bamboo 2010 erstmals wieder auf der Bühne, und seit 2011 spielen sie in der heutigen Formation.


Auch der altbekannte Klassiker "Here We Go Again" durften gestern natürlich nicht fehlen - und er klingt gut wie eh und je, was das nachfolgende Video eindrucksvoll unter Beweis stellt.



Nach Pete Bamboo aus dem kleinen Schaffhausen folgten dann "The Toasters" aus dem grossen New York - eine der weltweit bekanntesten und dienstältesten SKA-Bands, die bereits 1981 gegründet wurde. Ihre Power haben sie auch heute noch nicht verloren, wie man im folgenden Video sieht. Alles in Allem ein sehr gelungener SKA-Abend, mögen noch viele weitere folgen!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...