Dienstag, 5. Februar 2013

Tattoo Convention 2013 Schaffhausen - Xenja Schefer

Vergangenes Wochenende hat in Schaffhausen die Tattoo Convention 2013 stattgefunden. Organisiert wurde sie ein weiteres Mal von Xenia Schefer. Neu hat die Tattoo Convention dieses Mal in der Dreifachalle Breite in Schaffhausen stattgefunden, da hier mehr Platz als in der alten Location im Hombergerhaus zur Verfügung steht. Xenja Schefer ist schon lange mit dem Tattoo Virus infiziert und selbst reichlich tätowiert - nur das Gesicht ist für sie tabu. Über die Jahre hat sie auch einen Wandel feststellen können. Früher liess man sich eher Stellen tätowieren, die man gut verdecken konnte. Heute werden zuerst die Stellen tätowiert, welche man auch sieht und erst später - wenn überhaupt - auch solche Stellen, die im Normalfall bedeckt sind. Zudem macht das Tätowieren heute vor keiner Gesellschaftschicht mehr halt, früher tätowierten sich eher gewisse Gesellschaftsschichten wie Seemänner, Soldaten, Knastbrüder und Prostituierte. Heute lassen sich auch Anwälte, Direktoren und Ärzte tätowieren. Des Weiteren lassen sich heute auch alle Altersklassen tätowieren - Xenia Schefer kennt einen 70jährigen, welcher sich in diesem doch recht fortgeschrittenen Alter das erste Tattoo hat stechen lassen. Das erste Tattoo ist aus ihrer Sicht übrigens ähnlich wie der erste Kuss - man vergisst es nie. Viele weitere Infos hier im Interview des Schaffhauser Fernsehens mit Xenia Schefer.


Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...