Mittwoch, 12. November 2008

Samuel Schmid geht und Blocher kommt ?

So, das war's, Samuel Schmid hat tapfer gekämpft und streicht die Segel auf Ende Jahr...

Doch wer kommt dann? Hmm, wen könnte man denn da mal fragen? Ach ja richtig, Christoph Blocher will ja nochmal... Da hat Dr. Matthias Ackeret mal genauer nachgefragt:




Eins muss man Christoph Blocher lassen. Er äussert sich bei Teleblocher stets in Rekordgeschwindigkeit zu aktuellen Themen und hat damit die einzigartige Möglichkeit, sich über viele Minuten regelmässig an das Volk zu wenden, ohne irgendeine Form von Zensur durch die Medien hinnehmen zu müssen. Die Sendungen sind günstig bei Blocher zu Hause produziert und erreichen vor allem übers Internet schon lange nicht mehr nur die Schaffhauser über das Schaffhauser Fernsehen, sondern die gesamte Schweiz. Wieso kommen nicht auch andere, jüngere Politiker darauf, die mit dem Internet aufgewachsen sind? Der alte Blocher ist in dieser Hinsicht weit voraus - und wie wichtig es ist, sahen wir ja erst kürzlich bei Obama.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

denkandann tschoooniteee!!!

da wür niemols meh e mehrheit übercho

Anonym hat gesagt…

Es isch eimol passiert, es cha wieder passierä... Geil isch au sin Kommentar über dä Leueberger im Filmli:

Er wird nid ufhöre... wenn de Couchepin zruggtritt, dänn channer gli nomol Präsident si und da isch er jo no gärn, e chli Redä halte und Blog schriebä...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...