Mittwoch, 1. April 2009

Bombardierung von Schaffhausen

Heute vor 65 Jahren, also am 1. April 1944, wurde Schaffhausen bombardiert. Amerikanische Flugzeuge warfen damals am Morgen um etwa 11:00 Uhr 400 Bomben über der Stadt Schaffhausen ab. Um 10:38 Uhr ertönte der erste Fliegeralarm. Es flogen ein Duzend amerikanische Liberator-Bomber über Schaffhausen, jedoch ohne etwas abzuwerfen. Erst um 10:58 Uhr liessen 24 weitere Flugzeuge ihre tödliche Fracht über Schaffhausen fallen. Es sollte damals natürlich nicht die Stadt Schaffhausen der neutralen Schweiz bombardiert werden, sondern vermutlich die Deutsche Stadt Ludwigshafen. Bei dem amerikanischen Bombenangriff auf Schaffhausen wurden etwa 50 Menschen getötet und über 200 Menschen verletzt, was zu einer völligen Überbelegung des Kantonsspitals Schaffhausen führte. Der damalige amerikanische Präsident, Franklin D. Roosevelt, hat sich bei Schaffhausen entschuldigt und über 40 Millionen Franken an Wiedergutmachung geleistet. Jeweils am 1. April läuten in Schaffhausen die Glocken zum Gedenken an diesen verhängnisvollen Angriff. Es handelt sich um die bis heute schwerste Bombardierung einer Schweizer Stadt.

Wenn man auf Youtube recherchiert, findet man doch tatsächlich einen Video, der von der Bombardierung Schafffhausens handelt. Es handelt sich aber nicht um Originalaufnahmen, sondern eher um einen mit realen Aufnahmen kombinierten Animationsfilm. Es wird im Film u.a. gezeigt, wie der Schaffhauser Munot in die Luft gejagt wird und Brandbomben sowie Sprengbomben die Schaffhauser Altstadt treffen. Anschliessend steht die gesamte Schaffhauser Stadt in Flammen.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Wer zahlt Bombardements auf Warschau?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...