Mittwoch, 23. September 2009

Train-Fever - Ein PC Game aus Schaffhausen

In Schaffhausen wird derzeit fleissig an der Erstellung des Computerspieles "Train-Fever" gearbeitet. Das Team rund um den Schaffhauser Spieleentwickler und Projektleiter Basil Weber arbeitet seit einigen Jahren emsig an der Fertigstellung des Strategiespieles.

Am Anfang des Spieles gibt es etwa 30 Gemeinden, von denen sich der Spieler eine Gemeinde auswählen kann. Er übernimmt dann das Amt des Verkehrsbeauftragten der betreffenden Gemeinde. Seine Aufgabe ist es, die Gemeinde mittels öffentlichen Verkehrs an die übrige Welt anzuschliessen, in dem er primär Busverbindungen und Eisenbahnverbindungen aufbaut.

Sobald die Gemeinde an die Region angeknüft wurde, muss die Anbindung an die nächst grössere Stadt erfolgen, danach kümmert man sich um die Anbindung der Stadt an das Land und schliesslich um die Verbindung vom Land zu anderen Ländern. Man arbeitet sich also vom Kleinen zum Grossen vor und versucht, eine steile Karriere als Verkehrsbeauftragter zu absolvieren.

Am Anfang des Spieles befindet man sich noch in der Vergangenheit und erlebt die Entwicklung der betreffenden Region mit. So sind es zu Beginn noch einfache Bauten, die dann nach und nach durch moderene Wolkenkratzer ersetzt werden. Auf die realistische Stadtentwicklung wurde dabei besonderer Wert gelegt, wie dieser Technologie-Trailer zeigt:



Das Schaffhauser Fernsehen hat heute ein Interview mit dem Projektleiter Basil Weber ausgestrahlt, in dem er über die Entwicklungsarbeit am Game erzählt und Einblicke in die Zukunftsperspektiven gewährt.

Train-Fever - Basil Weber - Interview Schaffhauser Fernsehen Teil 1:



Train-Fever - Basil Weber - Interview Schaffhauser Fernsehen Teil 2:



Zunächst handelt es sich im Spiel um frei generierte Städte. Später soll man aber auch reale Städte, wie z.B. Schaffhausen, im Game finden können. Dann kann man Schaffhausen auch endlich mal richtig schön an den öffentlichen Verkehr anschliessen ;-)

Wer übrigens mal noch den Vorgänger von Train-Fever spielen möchte, kann das legendäre Spiel: "Diktator" immer noch gratis im Internet beziehen und zwar hier: www.beat.ch/diktator

Kommentare:

mirella hat gesagt…

Ich spiele gern PC Games!Aber Train-Fever ist das beste Spiel für mich!Gefällt mir besonders gut!Interessanter Beitrag!Danke!

Anonym hat gesagt…

Und was kann Man(n) mit diesem Game machen?
Sich einen heissen Flitzer nehmen und durch die Stadt flitzen oder wie?

Anonym hat gesagt…

ja und wo gibts das game ??? hört sich nach einem verbessertem verkehrsgigant an .

Der Kanzalah hat gesagt…

Hallo. Das Game Train-Fever befindet sich noch in der Entwicklung und ist leider noch nicht im Handel erhältlich. Kommt Zeit, kommt Game! :-)

Anonym hat gesagt…

scheint interessant zu werden, aber bitte vergesst die Tram nicht.
Hatte mich so auf Cities XL 2011 gefreut, aber dass Spiel hält nicht das was es verspricht.

LG Peter

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...