Dienstag, 22. September 2009

Wie man im Internet ordentlich Kohle macht

Eine recht perfide Masche hat sich ein Fotograf aus Deutschland einfallen lassen. Er macht schöne Fotos von Früchten und Gemüse und schaut, dass sie schön weit oben in der Google Bildersuchmaschine erscheinen. Danach wartet er, bis die Bilder von jemandem für die eigene Homepage verwendet werden und schickt ihm eine saftige Abmahnung. So 8'600.-- Euro dürfen es dann schon sein, für ein schönes Foto von einer saftigen Zwiebel oder einer leckeren Gurke. Da klingelt natürlich die Kasse, wenn die Urheberrechtfalle wieder zugeschnappt hat - siehe hier:

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...