Donnerstag, 13. Mai 2010

Grossbrand Oberstadt Schaffhausen - Ursache klar

Die ganze Schweiz spricht wieder mal von Schaffhausen. Für eine solche Aufmerksamkeit braucht es einen Gefängnisausbruch durch eine Sandmauer, einen Erich Schlatter, einen Hundebiss, einen Hammerwerfer oder eben wie jetzt einen Grossbrand.

Stadt Schaffhausen: Dachstockbrand in Altstadtliegenschaft - In der Schaffhauser Altstadt hat am Samstagmorgen (08.05.2010) der Dachstock einer Altstadtliegenschaft gebrannt. Beim Brand wurden drei Personen verletzt.

Um 06.15 am Samstagmorgen (08.05.2010) ging auf der Einsatz- und Verkehrsleitzentrale der Schaffhauser Polizei die Meldung ein, dass das Dach einer Altstadtliegenschaft an der Ecke Oberstadt/Neustadt in Flammen stehe. Per Grossalarm wurden 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr der Stadt Schaffhausen, der Ambulanz, der städtischen Werke Schaffhausen und Neuhausen am Rheinfall, sowie der Schaffhauser Polizei aufgeboten. Diese konnten das bereits erfolgte Übergreifen der Flammen auf zwei angebauten Nachbarliegenschaften stoppen und in der Folge eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindern. Der Brand war um ca. 09.00 Uhr unter Kontrolle.

Im Verlaufe des späten Vormittages (08.05.2010) konnten dann noch die letzten Glutnester gelöscht werden. Zur Feuerbekämpfung wurde Wasser und Löschschaum eingesetzt. Beim Brand wurden zwei Liegenschaftsbewohner verletzt. Die 31-jährige Schweizerin und der 37-jährige Schweizer mussten von der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Ebenfalls verletzte sich ein Feuerwehrmann der im Einsatz stand durch einen herabstürzenden Dachziegel. Sämtliche Bewohner der drei direkt betroffenen Liegenschaften und gefährdeter Nachbarhäuser wurden von den Rettungskräften evakuiert. Sie konnten teilweise bereits wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Bewohner der direkt betroffenen Altstadtliegenschaften mussten vorübergehend bei Bekannten und Verwandten untergebracht werden. Das Feuer war im Dachstock des Eckhauses Oberstadt/Neustadt ausgebrochen. Die Dachgeschosse dieser historischen Liegenschaft wurden beim Brand komplett zerstört. Die beiden angebauten Gebäude wurden durch den Brand teilweise beschädigt. Ausserdem sind eventuell weitere Schäden durch das Löschwasser und den Löschschaum entstanden.

Weitere Infos im Beitrag vom Schaffhauser Fernsehen:


Die Brandursache ist mittlerweile klar - es war die brennende Kerze einer Holzlaterne, die auf der Dachterrasse stand. Dies ergaben die Brandermittlungsarbeiten des Erkennungsdienstes der Schaffhauser Polizei.

Text und Bilder: SHPol.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...