Donnerstag, 27. September 2012

Jürg Odermatt - keine Donnerstagsnotiz mehr in der AZ

Wie Jürg Odermatt in seinem Blog bei den Verfaulten Geschichten (Verfasser: Odi) erklärt, wird er künftig keine Donnerstagsnotiz mehr in der Schaffhauser AZ (Schaffhauser Arbeiterzeitung) schreiben. Die Donnerstagsnotiz von Jürg Odermatt umfasste jeweils bei 2'300 Zeichen (inkl. Leerschlägen, wie er in seinem Blogpost betont). Seine Donnerstagsnotiz verfasst er jeweils ohne Bezahlung, es sei eine Ehrensache gewesen, wie er auf seinem Blog ausführt. Doch seine zuletzt verfasste Kolumne wurde von der Schaffhauser AZ nicht abgedruckt, da sie den Verantwortlichen "eindeutig zu weit" ging. Jürg Odermatt schrieb in ihr, dass er in einem alten Buch in einem Antiquariat ein Frühwerk des Schaffhauser Liedermachers Dieter Wiesmann gefunden hätte - eine frei erfundene Geschichte versteht sich. Dieses - ebenfalls erfundene - Frühwerk von Dieter Wiesmann brachte Odi dann zu Papier. Besagtes Werk empfand die Schaffhauser AZ als "mit Blick auf ihr Publikum zu steil" und druckte es folglich nicht ab. Stattdessen bat man Jürg Odermatt um eine "massvollere Version" oder er solle den Text doch 1:1 auf seinem Blog publizieren. Odi entschied sich offensichtlich für Letzteres und quittierte damit auch seinen Dienst bei der Schaffhauser AZ mit den Worten: "und das war's für mich als Donnerstagsnotizler". Die ganze Geschichte inkl. dem erfundenen Liedtext und dem Emailverkehr zwischen der Schaffhauser AZ und Jürg Odermatt kann man sich hier bei den Verfaulten Geschichten anschauen.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...