Freitag, 15. November 2013

Giorgio Behr ist unzufrieden mit Reto Dubach

Der Schaffhauser Unternehmer Giorgio Behr ist unzufrieden mit dem Regierungsrat Reto Dubach. Er sagte gegenüber Tele Top:

"Ich denke, es ist nicht die Schaffhauser Regierung, sondern in der Verantwortung steht einzig und allein der Dr. Dubach Regierungsrat, der seit vielen Jahren dieses Projekt betreut hat und eigentlich die ganze Sache schon längst hätte auf den Tisch bringen können."

Giorgio Behr - Schaffhausen - Bericht von Tele Top

Die Rede ist von der Unterstützung des Kantons für die BBC Arena (Nationales Handball Trainings- und Leistungszentrum) in der Höhe von 3 Millionen Franken (davon 1 Million als zinsloses Darlehen), welche der Regierungsrat nun zurückgezogen hat. Darüber ist Giorgio Behr äussert mürrisch und findet klare Worte:

Giorgio Behr: "Ich habe 22 Millionen Franken zur Verfügung gestellt und bin davon ausgegangen, dass alle ihr Wort halten. Jetzt ist nicht die Frage, ob das gut oder schlecht ist. Ich glaube es geht einfach darum, ob künftig Projekte noch machbar und realisierbar sind, wenn Leute Spendengelder geben und darauf vertrauen, dass ein Regierungsrat auch sein Wort hält."

Auch die Unterstützung in der Höhe von ebenfalls 3 Millionen Franken an den noch nicht gebauten FCS Park hat die Regierung zurückgezogen. Laut Aniello Fontana ist das Projekt FCS Park aber trotzdem noch nicht gestorben. Nur wenn auch noch die Stadt Schaffhausen ihre Unterstützung zurückziehen sollte, würde die Situation kritisch werden.

Alles Weitere inkl. dem Kommentar von Regierungsrat Reto Dubach gibt es hier im Beitrag von Till Burgherr auf Tele Top:


Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...