Sonntag, 25. September 2016

Das Jugendwort 2016 steht vor der Tür


Bist du ein Fleischdesigner oder ein Uhrensohn? Magst du Banalverkehr oder bist du so krass am fly, dass dein Vater nicht mehr aufhören kann zu darthvadern?

Wer bei diesem Kauderwelsch weder Bahnhof noch Bushof versteht, der hat die Rechnung ohne den Langenscheidt Verlag gemacht. Wie jedes Jahr sammelt das Buchhaus im Internet Vorschläge für Jugendwörter und kürt danach das Siegerwort der Jugendsprache. Hier die Hitliste der vergangenen Jahre des deutschen Jugendwortes. Die Wahl des Schweizer Jugendwortes wurde 2013 eingestellt. Offenbar gibt es seit diesem Jahr keine Jugendlichen mehr in unserem Lande ;-)

2015: Smombie (Smartphone + Zombie = Smombie)
2014: Läuft bei dir (wenn einfach alles klappt)
2013: Babo (der Boss)
2012: Yolo (You Only Live Once = Lebe so, als wärs dein letzter Tag «Carpe Diem»)
2011: Swag (cooler Typ, der den Style gepachtet hat) 
2010: Niveaulimbo (Absinken des Gesprächsniveaus)
2009: hartzen (nicht arbeiten, auf der faulen Haut liegen)
2008: Gammelfleischparty (Ü-30-Partys)


Und wer jetzt denkt, bei diesen Wörter habe man den Duden durch den Fleischwolf gedreht und danach zu lieblosen Sprachkomposthäufchen zusammengepappt, der hat noch nicht die Vorschläge für das kommende Jahr gesehen. Die einen hassen sie, die anderen lieben sie, doch eines muss man jedes Jahr erneut mit Respekt feststellen: Die Jugendsprache ist extrem kreativ. Man wird niemals alles verstehen, und das ist auch gut so.




Und los geht’s, hier eine kleine Auswahl aus den Top-30 der diesjährigen Wahl:

Wenn man besonders abgeht, so nennt man das „am fly sein“, Ein Hopfensmoothie ist die Bezeichnung für ein Bier, ein Tintling ein Tätowierer und eine Vollpfostenantenne ein Selfiestick. Wer Analog-Spam erhält, der hat einfach einen guten alten Werbe- oder Bettelbrief per Post erhalten. Der beste Freund/ die beste Freundin ist das/der/die „bae“ (before anyone/anything else). Wenn ich also „Party with my Bae“ mache, so ziehe ich mit meiner Freundin oder meinem besten Kumpel um die Häuser. Hast du eine Bambusleitung? Dann ist die Internetverbindung mal wieder so richtig mies. Ein belangloser Chatverlauf ist ein Banalverkehr und wenn jemand sagt „isso“, dann stimmt er dir zu. Jawohl! Äh, isso. Wenn jemand mal so richtig den Vater raushängen lässt, dann ist er am darthvadern (Ich bin dein Vater, Luke!). Ein Fleischdesigner ist ein Chirurg, ein Uhrensohn benimmt sich zur falschen Zeit wie ein Idiot, ein Dumfall ist ein dummer Unfall. Jemand, der einen Tindergarten auf dem Telefon hat, der sammelt Onlinekontakte und was Mois, gz, mailden und Yologamie bedeuten, ja damit könnte man noch ganze Bücher füllen.

Derzeit führt Tintling. Wir sind gespannt, wie die Wahl ausgeht und trinken während der Wartezeit jetzt erstmals ein Hopfensmoothie mit dem Bae. Isso.
Von Hermann-Luc Hardmeier


Hermann-Luc Hardmeier
Update vom Nov. 2016:  Das Jugendwort 2016 ist gewählt: "Am Fly sein!"
Bedeutung: Etwas oder jemand "Geht so richtig ab".

In der diesjährigen Internetabstimmung hatte "fly sein" nur 4,4 Prozent der Stimmen erreicht. Ganz vorne standen "isso" und "Vollpfostenantenne (witzige Umschreibung für einen Selfiestick). Die Jury ist allerdings an die Internetabstimmung nicht gebunden und hat sich deshalb für "fly sein" entschieden. Begründung: Der Ausdruck sei neu im Jahr 2016 erschienen und finde gerade erst neu Eingang in die Jugendsprache, da er aus dem HipHop komme. "isso" und "Vollpfostenantenne" wurde disqualifiziert bzw. nicht beachtet, weil sie laut der Jury zu wenig kreativ seien. Wie viele Jugendliche den Begriff aber tatsächlich verwenden, ist einmal mehr umstritten. Die zwei jüngsten Mitglieder der Jury mussten zugeben, dass sie den Begriff zwar auch schon gehört hätten, ein Dauerbrenner sei er jedoch nicht. Naja, bis jetzt noch nicht. Wer weiss, vielleicht wird der Ausdruck durch die Wahl zum Jugendwort 2016 zum Kultspruch wie damals in der Schweiz der Ausdruck "s' beschte wos je hets gits."

Update verfasst von Hermann-Luc Hardmeier.
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...