Montag, 30. Januar 2012

Anti-Atom-Demonstration in Schaffhausen

Am Samstag hat in der Stadt Schaffhausen eine Demonstration gegen die mögliche Oberflächenanlage in Beringen bzw. Wilchingen-Hallau stattgefunden. Die Nagra hatte 20 Gemeinden bekanntgegeben, welche für ein Oberflächenlager in Frage kommen. Der Entscheid, dass dabei auch diese Schaffhauser Gemeinden in Betracht kommen, hat bei vielen Anwohnern einen gewissen Schock-Zustand ausgelöst. Klar-Schaffhausen, die SP, Juso und die AL Schaffhausen hatten deshalb zu einer Domonstration aufgerufen - einem Aufruf, dem zahlreiche Bürger gefolgt sind. Mit Triffelpfeiffen und sonstigen Lärmmachern machten sie lautstark auf das Atomproblem aufmerksam.

Die Antworten auf die Frage, wohin denn der Atommüll stattdessen soll, scheinen jedoch nicht vollends zu überzeugen. So sagt der eine, man solle den Atommüll doch nach Fukushima schicken, dort sei es ja eh schon verseucht. Der andere meinte, man soll es an der Oberfläche bei den Atomkraftwerken selbst lagern. Viele Weitere Infos zur Demonstration gibt's hier im Beitrag des Schaffhauser Fernsehens.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Zu der Sache Beznau und NAGRA Ihnen mit dokumentiert, Auszugsweise hier unter Schaffhausen nachzulesen gibt, unter:
http://state-union.us/seiten/SCHAFFHAUSEN%20Staatsgebiet%20State%20Kingdom%20of%20Marduk.htm

und Auszugsweise über die CH insgesamt:
http://www.state-union.us/seiten/Headquarters%20of%20swiss.htm
über die Kraftwerke Sach- Rechtslage im Hochrhein die News:
http://state-union.us/seiten/Hochrhein.htm

damit sie wissend sind welch Gaunerysndikat sie in Bern in den Stühlen haben.

www.state-union.us

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...