Montag, 23. Januar 2012

Atom Oberflächenlager Schaffhausen Beringen

Der Bund hat mittlerweile die Gemeinden bekannt gegeben, welche für ein atomares Oberflächen-Atomlager in Frage kommen. Insgesamt sind 20 Gemeinen in der engeren Auswahl, im Kanton Schaffhausen sind es drei Gemeinden. Zwei davon liegen im Industrieareal von Beringen (Enge und Bahnhof), der Dritte liegt im Bahnhof-Areal Wilchingen-Hallau. Mit drei Standorten in Marthalen bzw. Rheinau und einem in Schlatt beim Neu Paradies sind weitere Gemeinden in der Nähe von Schaffhausen betroffen. Eine solche Oberflächenanlage entspricht etwa der Grösse von sieben Fussballfeldern und sie wäre 15 bis 17 Meter hoch. Im Oberflächenlager würden die radiaktiven Abfälle angeliefert, umgeladen und verpackt. Das Tiefenlager selbst würde voraussichtlich in einer Entfernung von 5-6 Kilometern gebaut werden. Alles Weitere hier im Beitrag des Schaffhauser Fernsehens.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...