Mittwoch, 9. Oktober 2013

Messerattacke auf 78-jährige Frau - Schaffhausen

Am frühen Dienstagmorgen (08.10.2013) hat in der Stadt Schaffhausen eine Frau ihre Nachbarin in deren Wohnung mit einem Messer attackiert und dabei verletzt. Die Angreiferin, die sich beim Vorfall selbst auch verletzt hat, konnte von der Schaffhauser Polizei verhaftet werden. Der Hergang dieser Messerattacke wird nun untersucht.

Um ca. 03.00 Uhr am frühen Dienstagmorgen (08.10.2013) begehrte eine 39-jährige Frau in einem Mehrfamilienhaus in der Stadt Schaffhausen - aus noch ungeklärten Gründen - lautstark bei einer Wohnungsnachbarin, einer 78-jährigen Frau, Einlass in deren Wohnung. Als die ältere Frau in der Folge ihre Wohnungstüre einen Spalt weit öffnete, betrat die jüngere Frau ungebeten die Wohnung. Gemäss ersten Ermittlungen attackierte sie die 78-Jährige zunächst mit Schlägen und ging anschliessend mit einem Messer auf ihr Opfer los, wobei sie diesem mehrere Schnittverletzungen zufügte. Per Telefon gelang es der Verletzten benachbarte Verwandte zu alarmieren, die wiederum die Schaffhauser Polizei über die Messerattacke informierten. Die alarmierten Verwandten konnten in der Folge die beiden Frauen voneinander trennen und die Angreiferin einer Polizeipatrouille übergeben, welche diese verhaftete und die Tatwaffe sicherstellte. Das Opfer musste von einer Ambulanzcrew ins Spital gebracht werden, das die Frau im Verlaufe des Dienstagmorgens (08.10.2013) verlassen konnte. Die Tatverdächtige, die sich bei der Messerattacke selbst auch Verletzungen zugezogen hatte, musste zur Wundbehandlung ebenfalls ins Spital gebracht werden. Anschliessend wurde die Frau im kantonalen Gefängnis in der Stadt Schaffhausen untergebracht. Der genaue Hergang dieser Messerattacke wird von der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen und der Schaffhauser Polizei untersucht (Text: SHPol).

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...