Freitag, 28. September 2007

Vorsicht beim DVD Kauf - Indizierte Filme

Es ist Vorsicht geboten beim Kauf von Michael Myers auf DVD - denn dieser Myers kann Sie hinter Gitter bringen !!

Der Schweizerische Video-Verband (SVV) publiziert auf seiner Homepage eine Liste mit sogennannten "Problematischen Filmen", welche hier als PDF angeschaut werden kann.

Die recht willkürlich erscheinende Liste enthält Filme, welche in regelmässigen Abständen über die Mattscheibe flimmern - als Beispiel sei hier der Film Halloween und auch noch ein weiterer Qualitätsfilm, nämlich das relativ unbekannte filmische Meisterwerk mit dem sehr einfallsreichen Titel: Halloween II genannt ;-)

Jedenfalls: wer diese Filme im Fernsehen schaut, ist auf der sicheren Seite. Auf DVD sollte man sie sich aber lieber nicht kaufen und ganz unschön wird es, wenn man die DVDs wegen den günstigeren Preisen z.B. in Deutschland bei einem Anbieter im Internet bestellt - hat man Pech, schaut sich der Zoll genau dieses Paket an - und statt des Filmes kommt dann die Polizei und spielt Spielchen auf Grund von Art. 135 StGB welcher Gewaltdarstellungen unter Strafe stellt.

Also, liebe Kinder, verzichtet lieber auf Michael Myers auf DVD und wartet, bis er an Halloween wieder sein Unwesen auf den einschlägigen TV-Kanälen treibt, denn dann fährt Mister Myers sowieso am besten ein ;-)

Weitere Infos zu diesem spannenden Thema sind übrigens auch gerade in der aktuellen Ausgabe des Schaffhauser Bocks nachzulesen - und zwar hier ...

Donnerstag, 27. September 2007

".ch" nicht in Schaffhausen

Die Schweiz hat seit kurzer Zeit eine neue Gratiszeitung namens ".ch" ; das ist ja nichts Neues.
Skandalös ist daran, dass die Zeitung in Schaffhausen vorerst nicht präsent ist. Und das, obwohl einer der wichtigsten Sportredaktoren von Punkt TseHa - ein gewisser (md) - doch in unserem schönen Städli wohnt.


Hier an dieser Stelle soll mit dem Gerücht aufgeräumt werden, dass die Schweiz diese neue Gratiszeitung nicht braucht. Denn das stimmt nicht. Die Schweizer Haushalte haben - obwohl sie es nicht wussten - gierig auf ".ch" gewartet: Die Zeitung ist absolut nützlich....und wir zeigen euch warum.
Die schönen Verteilständer der neuen Gratiszeitung versprechen die Lieferung der Zeitung gleich direkt ins Haus. Das ist sehr praktisch, nicht nur wegen der Zeitung, sondern auch weil sich der Punkt CH Ständer vielseitig im Haushalt einsetzen lässt. Beispielsweise als Fussstütze beim TV-Schauen.

Oder aber als kleine Minibar. Wahlweise kann er natürlich auch mit unalkoholischen Getränken bestückt werden.
Nicht sehr geeignet hingegen ist der Verteilständer für Schuhe aller Art. Es passt leider nur ein Paar Schuhe auf den Ständer, da müsste man schon mehrere dieser Exemplare zu Hause haben. Besonders bei Viel-Schuh-Besitzer könnte das Probleme verursachen.

Fazit: ".ch" ist eine absolut nützliche Zeitung, vor allem deren Verteilständer. Also los: Bringt die Zeitung endlich nach Schaffhausen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ps, für alle Polizisten unter den Lesern: Nach dem Fotoshooting wurde der Verteilständer natürlich wieder an sein ursprüngliches Örtchen zurückgestellt.

Es grüsst, der rasende Reporter "Der Doktor".

Dienstag, 25. September 2007

Russendisco im Tap Tab Schaffhausen

Letzten Freitag war im Tap Tab Schaffhausen Russendisco !

Dies hatte gleich mehrere Vorteile:

1) Der russische DJ animierte das Partyvolk mit seinem Megaphon

2) Die russische DJ-Frau beschwörte beim auflegen eine Schlange

3) Der DJ Schnaps stand parat und man konnte mit der auflegenden Russin immer mal einer einen Smirnoff auf Mütterchen Russland saufen

4) Selten gesehene Gäste waren zu Tap Tab... Illustres Beispiel: Tomislav Babic, der fast alle Russenlieder auswendig mitsingen konnte !


Dank der guten Russenstimmung lud er übrigens noch zu einem kleinen Schlummertrunk und Nachtimbiss im mighty Falken-Restaurant ein - Nochmals ein Dankeschön an dieser Stelle !

Starallüren

Bands haben Starallüren, das gibts. Sie schicken dann so tolle Listen mit Spezialwünschen an die Veranstalter. Neben an eine Liste einer Band, die demnächst in Schaffhausen auftreten wird. Aus Datenschutzgründen darf ich den namen nicht nennen.
Besonders interessant:
- 6 paar Socken
- 12 handtücher
- lokale Zeitungen

Was steht denn erst einer Liste von Paris Hilton oder Steven Segal?

Samstag, 22. September 2007

u16 / u20 Poetry Slam Schaffhausen

Ab jetzt kann man sich die Auftritte vom u16 / u20 Poetry Slam Jungdichterwettstreit in der Kammgarn Schaffhausen im Internet anschauen:



Hier schon mal zwei besondere Leckerbissen:






Ermöglicht wurde der Poetry Slam durch nette Sponsoren aus der Umgebung, welche teilweise identisch mit den Sponsoren dieses Blogs sind ;-)

Am 8. und 9. Juni 2007 fand das grosse Finale in der Kammgarn Schaffhausen statt. Moderiert von Gabriel Vetter rangen am Freitag zehn Jugendliche wortgewaltig um den Titel des ersten Schaffhauser u16-Poetry-Slam-Champions. Am Tag darauf buhlten dann neun u20-Slammer/innen um die Gunst des Publikums.

Gewonnen haben Aurelia Reiser (u16) und Christian Hunziker(u20) - und sonst noch mit dabei waren: Michi Burri, Ray Golinski, Kevin Hess, Sandro Meyer, Marvin Müller, Daniel Schäfli, Gilles Schyvens, Tanja Schmid, Lukas Vogelsanger, Anabel Da Pra, Silvan Graf, Tobias Häsler, David Heil, Philipp Kurer, Cédric Steiger, Philip Vlahos und Raffael Wäspi.

Und liebe Kinder, freut euch, denn der u16/u20 Poetry Slam – der Schaffhauser Jungdichterwettstreit - wird im Schuljahr 2008/2009 mit Schwung in die zweite Runde gehen...

Auf www.jungdichter.ch gibt's weitere Videos...

Freitag, 21. September 2007

Nationalratskandidat als Ausserirdischer entlarvt!

Stefan H. kandidiert für die JSVP an den kommenden Nationalratswahlen. Was viele nicht wissen: Stefan H. verbirgt ein dunkles Geheimnis, er ist ein Conehead! Gemäss Geheimdienstinformationen wurden die Coneheads im Jahre 1993 vom Planeten Remulak auf die Erde geschickt, um für eine bevorstehende Invasion zu spionieren. Ihr Raumschiff fiel jedoch dummerweise in den East River in New York. Glücklicherweise konnte die Invasion vor 14 Jahren noch einmal abgewendet werden, doch die Zukunft sieht düster aus...Es bleiben somit einige Fragen offen:

1. Warum kam Stefan H. von New York ausgerechnet nach Schaffhausen?

2. Was hat er an den Schalthebeln der Macht vor?

3. Wird er auf dem Bundesplatz eine Landebahn für UFOs aus seiner Heimat Remulak bauen lassen?

Der Schweizer Geheimdienst hat sich der Sache mittlerweile angenommen und Stefan H. unter ständige Beobachtung gestellt.

Dienstag, 18. September 2007

AZ Schaffhausen - Bilder von Nguru zu Tap Tab

Star-Fotograf le juge, hier zu sehen auf einer undatierten Archiv-Aufnahme:


hat am Freitag für die Party-Homepage der Schaffhauser AZ Fotos im Tap Tab vom rulenden Nguru Konzert gemacht... die Partypix kann man sich nun hier anschauen - tu es, tu es !

Büsingen gehört King Marduk

Büsingen ist eine Deutsche Exklave !

Nee du, das stimmt ja gar nicht !

Büsingen gehört nämlich zum State Kingdom of Marduk, worauf der Kanzler freundlicherweise in seinem Gästebuch auf www.beat.ch hingewiesen wurde...

King Marduk beansprucht diverse Gebiete für sich, so z.B. Helgoland aber auch das schön nahe gelegene Fleckchen Büsingen... Worauf sein Anspruch basiert, schildert er hier auf seiner Homepage ausführlich....


Auf seiner Homepage wiederruft er sämtliche Ehrenbürgerschaften - denn er hat sie natürlich nicht bewilligt - und er spricht den Büsinger Verwaltungsangestellten Ihre Stellung ab (denn er, der König von Büsingen, King Marduk, hat sie ja nicht eingestellt)...

Sogar zum neuen Tennisclub Büsingen hat er bereits Stellung genommen - an aktuellen Informationen mangelt es dem König also nicht - deshalb unbedingt vorbei schauen - alles weitere hier bei King Marduk !

H&M in Schaffhausen - Herblingermarkt

Der H&M in Schaffhausen kommt - das Warten hat ein Ende !

Hose & Mantel, Hasch & Marihuana, Hinz und Munz - für was auch immer H&M stehen soll, er ist nun in Schaffhausen !

Heute fand eine grosse Werbekampagne in der Stadt Schaffhausen statt - das Schaffhauser Volk wurde mit Flyern übersäht !

und diese verkünden:
Das Warten auf den H&M in Schaffhausen hat ein Ende - Yeah !

Mittwoch, 19. September 2007 geht's los und zwar ab 11:00 Uhr im Herblingermarkt.

Die üblichen Öffnungszeiten sind übrigens:
Mo - Fr 09:00 - 20:00 Uhr
Sa 08:00 - 18:00 Uhr

Ja, das kann sich sehen lassen, also auf zum H&M in Schaffhausen Herblinger Markt !

Montag, 17. September 2007

Aufschlussreiches fürs Schweizer- & Schaffhauservolk in der heute!

Gestern war für viele Studies, auch aus der Region Schaffhausen, wieder oder erstmals Semesterbeginn an den Unversitäten. So trifft man sich auch immer auf der täglichen Hin- und Rückfahrt, wenn man wie Le Juge pendelt, in den selten überfüllten SBB-Zügen (vorallem um 18.14 Uhr von Zürich Richtung Bülach) ;-) zum diskutieren, schlafen oder dem Sudokulösen in der neusten Ausgabe der "heute" (Gratisabendzeitung).

Die "heute" wird meistens durchgeblättert und dann weggelegt...meistens findet sich nichts Neues was weltbewegend wäre, so z.B. dass der Opa von Paris Hilton ihr das "unglaubliche" Erbe aus seinem Hotelimperium von 140 Millionen Dollar schon jetzt aufs Konto gutgeschrieben hat.
Hat der nen "Knacks", wenn er an die tollen Geschäftsideen seiner Enkelin glaubt. :-)

Doch bei genauem Hinschauen und meistens doch sehr selten, lassen sich echte Glücksanzeigen mit relevantem&wichtegem Inhalt finden. So auch heute...

"heute" Ausgabe 17.9.2007


Le Juge fordert darum folgendes: Legalize It For All. Vielleicht hiflts ja auch gegen den Vogelgrippevirus oder SARS (der Menschheit muss ja nicht das gleiche Schicksal wiederfahren wie den Dinos) und dass der neue Space-Milk-Drink von Emmi produziert wird... ;-)

Mittwoch, 12. September 2007

Hanf in Schaffhausen

Der Schaffhauser Polizei hat eine Hanf-Indoor-Anlage geräumt

Medienmitteliung SHPol:
Ende August hat die Schaffhauser Polizei in einer Fabrikhalle im Klettgau eine Indoor-Anlage zur Produktion von Drogenhanf geräumt; der Betreiber der Anlage wurde festgenommen.

Es konnten 300 Hanfpflanzen sowie rund 2500 Hanfstecklinge sichergestellt werden. Der Beschuldigte, ein 23-jähriger Schweizer, hatte die Anlage in einem separat gemieteten Raum innerhalb der Fabrikhalle eingerichtet; ausserdem betrieb er an seinem Wohnort eine weitere, kleinere Indoor-Anlage. Er baute über einen Zeitraum von rund zwei Jahren Hanfpflanzen zur Gewinnung von Marihuana an und brachte eine grössere Menge davon in den Drogenhandel.
Der Beschuldigte wurde zwischenzeitlich aus der Untersuchungshaft entlassen. Der sichergestellte Hanf wurde vernichtet.

Montag, 10. September 2007

Welchen Schweizer Dialekt sprichst denn du ?

Ja woher kommst denn du ? Sprechen denn dort alle so ?

Neu kann jeder die Heimat seines Dialektes erforschen - wo spricht man so wie du ?

Finde es heraus im Chochichästli-Orakel !

Folgende Dialekt-Ausdrücke gilt es anzugeben (hier mit den Antworten des Kanzlers):

Hand (Hand)
nicht (nid)
heute (hüt)
Fenster (Fenschter)
gestern (geschter)
Abend (obig)
gehorchen (folge)
Mond (Mond)
jeweils (amel)
Holzsplitter (Schpise)

...ergibt für den Kanzler, welcher seinen Dialekt aus Büsingen importiert hat:

Gundetswil, Turbenthal, Aesch LU, und Luzern !

Aber es gibt auch Leute aus Schaffi ganz ohne Büsingen-Konnex, welche praktisch auf das gleiche Resultat kommen - prominentes Beispiel: Nihat Tektas, welcher laut Orakel praktisch gleich redet wie der Kanzler und mit Büsingen doch ach so gar nichts am Hut hat - also: check it out und poste Auswahl und Ergebnis als Comment !

Hier geht's zum allwissenden Dialekt-Orakel:

Das Chochichästli-Orakel

Donnerstag, 6. September 2007

Rum Rum Rum und karibische Klänge ;-)


Letzten Samstag begaben sich die fünf Schaffhauser Soundboys (Kanzalah, Likkal S, Urvogel Flat, Shaba Schaub und Le Juge) wiedereinmal in die Limmatstadt. Nicht die in letzter Zeit üblichen Orte wie die Red Factory oder die Kanzlei wurden aufgesucht, nei diesesmal ging es wiedereinmal in den Kreis 4 in der Nähe der Hardbrücke, des Schiffbaus, des Äschbacherclubs, des Hardturms, des Technoparks um einige Ausgangs- bzw. Besuchtipps zu erwähnen ;-)

Für die Massive, die sich aber nach den karibischen Klängen sehnte, stand an diesem Abend fest, dass das Besame Mucho aufgesucht wird...Vielleicht trifft man ja wie bei meinen letzten Besuch einige bekannte Gesichter an :-)

Auf dem Programm stand an diesem Abend die 1 Year Soul of Calypso Party mit dem bekanntesten Soca-Soundsystem der nördlichen Himmelsphäre - SOCA TWINS – 2001 gegründet mit Franky Fiyah am Dj Pult und seit 2005 mit Boone Chatta als MC, der mit seinen „this is a ruuum song, an original ruuum song“ und „pull up's“ das Publikum ordentlich auf Vordermann bringt. :-)
Das Soundsystem hat seinen Ruf hart erkämpft und ist in der ganzen Szene, vorallem aber auch in der Karibik schon längstens akzeptiert, wo sie des öfteren am Karneval auflegen.
So unterstützten sie auch schon etliche Stars wie Soca-King Bunji Garlin bei Live Auftritten.
Sie spielen von allen Dancehall Künstlern deren Big Tunes auf Soca-Riddim's und ihre Mix-Cd's sind immer heiß begehrt...

Was auf keinen Fall an ihren Party fehlen darf, sind Rum, Rum und nochmals...und natürlich Rum-Tunes ;-) sowie High Grade, Suppn inna di air (auch in Form von Trinidad and Tobago Fähnchen ;-) ), Ganja Lighters und natürlich viele Ladies die den Dutty Wine bis zur Ekstase tanzen... *puum puum, shake your money maker* :-)

Dies alles war an diesem Abend vorhanden und noch viel mehr. Darum wird er auch unvergesslich bleiben, denn er hat uns in den Soca-Bann gezogen ;-)

Soca stammt von „soul of calypso“ ab, aus einer Verknüpfung von Calypso und indischen Rhythmen in den 70 Jahren von den Karibischen Inseln Trinidad and Tobaco, St. Lucia, Barbados und Saint Vincent :-), nicht nur bekannt für Sonne, Strand und eben Rum.
Soca ist viel schneller als Calypso, betont stärker die perkussiven Elemente und ist nicht so hart wie die meisten Dancehall-Kracher. Soca versprüht einfach gute Laune und jeden ersten Samstag im Monat kann man im Besame karibische Parties feiern, leider nicht immer mit den Ambassadors from Germany, die wiederholt schon nominiert worden sind für den International Soca Award, als „International Soca DJ Of The Year“ und „Best Soca DJ Mix“...Jaja,wenn ich euch wäre würde ich mir mal einer dieser zahlreich begehrten Mixes reinziehen.

Ich hoffe, dass auch die Schweizer Soundsystems (wie Cutacombo Sound) aber auch die Schaffhauser Sound ;-) mehr Soca-Tunes an ihren Parties spielen.

Denn Soca macht Spass und geht sehr sehr ab...und das ist ja alles was zählt


SOCA TWINS BITTE BITTE BALD IN SCHAFFHAUSEN


Mooore Fiiire

Mittwoch, 5. September 2007

Airbus Schaffhausen - Die Swiss tauft Airbus A340

Hallo und herzlich willkommen auf dem Airport Züri-Kloten !


Meine Damen und Herren, schnallen Sie sich an, denn heute ist für Schaffhausen ein ganz besonderer Tag ! Die Swiss hat einen schönen Airbus A340, das grösste Flugzeug, welches die Swiss besitzt, auf den malerischen Namen "Schaffhausen" getauft - tataaaaaa !

Yes und für diesen Event hat sich die Swiss eine ganze Menge einfallen lassen - eine schöne neue S16, welche ebenfalls Schaffhausen heisst, holte als Sonderfahrt die Gäste in Schaffhausen ab...

und es waren einige illustre Gäste dabei... Ganz besonders hervorzuheben gilt es zwei Personen, und zwar den "Bock" und den "Bölle" - der Bölle schaffte es trotz seiner Leibesfülle auf's Podest:


Und hier zu sehen mit einem Modell des A340: Marcel Wenger, links daneben: Swiss CEO Christoph Franz...


Schönes Modell, hab's mir gleich auch mal noch geschnappt ;-)


Ah ja, bevor ich's vergesse, le Juge war ja auch noch da, und im Hintergrund: singende Kinder aus Schaffi !

Wer in Züri auf's Rollfeld will, bekommt eine gelbe Schutzweste verpasst - le Juge wollte sich zuerst weigern... aber wie man oben bereits gesehen hat nur mit kurzfristigem Erfolg ! ;-)

Es folgten ein paar Worte, welche die "Schaffhausen" auf all ihren Flügen beflügeln werden und zum Schluss gab's noch einen feinen "Apéro riche" mit kulinaischen Leckereien in fester und flüssiger Form - yeah !


Ach ja, Dieter Amsler vom Schaffhauser Fernsehen hat den gesamten Event über gefilmt - demnächst wird es also wieder heissen "Sie sehen Leute - und schauen Sie genau hin, denn vielleicht entdecken Sie ja jemanden, den Sie kennen !" - die Chance, jemanden zu kennen, ist abermals sehr gering, aber schauen Sie doch trotzdem mal ! ;-)

Unity Sound im Tap Tab Schaffhausen

Diesen Freitag ist Unity Sound zu Gast im Tap Tab !

Die Rastamänner kommen aus Genf und haben schon mehrfach beim Swiss-Clash ordentlich eingeheizt... Vor allem der MC ist ein Meister seines Faches... er hat meistens einen kleinen Magic Stick dabei, mit dem er kräftig umherwedelt während er seine Show abzieht... Allein schon deswegen lohnt sich ein Besuch ;-)

Mit dabei ist natürlich auch unser original Urvogel-MC !!!

Fakten: Freitag 7 September, Tap Tab, ab 22Uhr, 10 Stützli für 5 Rastas, ein Götschli und einen Urvogel...

Montag, 3. September 2007

Sixties Club Part 3 in Schaffhausen

Diesen Freitag ist es wieder soweit. Schaffhausen verwandelt sich zum Swingin London der sechsziger Jahre, denn im Kulturtempel "Chäller" wird eine zweckmässige Party namens "Sixties Club" steigen.

Die zwei DJs des Abends sind keine geringeren als Rock'n'Roll Fan DJ Dr. Snäggler und Schaffhausens Funkpreacher Number One, Mr. Funkydick, yeeeeeeeeeeeeah!!!


Musikalisch erwartet euch eine leckere Auswahl von 60s, Rock'n'Roll, Soul und Funk Songs.

Exclusive Bartending by Sebi Fritz und einer illustren Gestalt namens Da Gaya.

Na dann, check it out, am Freitag um 22 Uhr startet die Sixties-Party!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...