Sonntag, 4. Januar 2009

Frohes neues Jahr in Schaffhausen

Frohes neues Jahr in Schaffhausen!

Schaffhausen.net wünscht allen ein gutes neues Jahr!

In Schaffhausen wurde wild ins neue Jahr gefeiert. Auf dem Platz namens Platz ging es wie üblich wild zu und her. Highlight für die Besucher sind immer Leute, die ihr Auto auf dem Platz parkiert haben und dann nach Mitternacht auf die Idee kommen, sie könnten jetzt vom Parkplatz weg fahren ;-) Kammgarn und Tap Tab waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft und mussten Leute zurückweisen. Die Stimmung war vor dem Kammgarn ziemlich agro, keine Ahnung wieso - im Grossen und Ganzen sind wohl aber alle recht gut ins neue Jahr gerutscht...

Die Schaffhauser Polizei schildert die Situaltion folgendermassen:

Silvesternacht sorgte für viel Arbeit:
Die Schaffhauser Polizei hatte während der Silvesternacht alle Hände voll zu tun. Von Mitternacht bis in den Morgen des Neujahrstages eilten die Polizisten von einem Einsatz zum nächsten. Besonders wegen Schlägereien und übermässig alkoholisierten Personen kam es zu zahlreichen Zwischenfällen.

Bis gegen 23 Uhr war die Situation in der Altstadt von Schaffhausen sehr ruhig und es befanden sich verhältnismässig wenige Leute in den Gassen der Altstadt. Gegen Mitternacht füllten sich dann die Gassen mit hunderten von Personen, welche sich friedlich verhielten und zum Jahreswechsel anstiessen. Kurz nach Mitternacht zündeten verschiedene Personen zum Teil inmitten der grossen Menschenmenge Feuerwerk und Knallkörper und erste Flaschen flogen durch die Luft. Nachdem bereits kurz vor Mitternacht die erste Schlägerei aus dem Gebiet der Kammgarn Schaffhausen gemeldet worden war, kam es wegen alkoholisierten und randalierenden Personen an der Stadthausgasse um halb eins zu den ersten Festnahmen. Von da an war die Schaffhauser Polizei im Dauereinsatz und zeitweise musste sogar eine Warteliste für Ambulanzeinsätze geführt werden. Kurz nach halb zwei Uhr kam es im Bereich des Bahnhofes zu einem Streit eines alkoholisierten Pärchens, wobei der Mann auf die Frau einschlug und diese sich wehrte, indem sie ihren Begleiter mit einer Glasscherbe am Hals verletzte. Nach einer Wundversorgung im Schaffhauser Kantonsspital wurden beide inhaftiert. Zu gleicher Zeit musste eine Person mit gebrochenem Nasenbein von der Kammgarn ins Spital überführt werden. Die Ermittlungen gegen den Schläger laufen noch.

Gegen vier Uhr leerten sich die mit Scherben übersäten Gassen der inneren Altstadt langsam und dabei kam es zu weiteren kleineren Rempeleien und Schlägereien von meist alkoholisierten Leuten auf dem Heimweg. Bis in die Morgenstunden waren die Polizistinnen und Polizisten damit beschäftigt, weitere Anzeigen aufzunehmen. Die verschiedenen Befragungen werden in den kommenden Tagen weitergeführt und somit ist für die ersten Tage des 2009 für genügend Arbeit bei der Schaffhauser Polizei gesorgt. Glücklicherweise haben die schlechten Strassenverhältnisse in der Silvesternacht zu keinen Verkehrsunfällen geführt (Quelle: SHPol).

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Silvester in Schaffhausen - Jedes Jahr die gleiche "Scheisse". Niveauloser gehts fast nimmer, vor allem beim Platz und in der Stadthausgasse wo sich jeweils die Oberproleten aufhalten. Ausser Flaschen auf den Boden schmeissen können die ja nichts!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...