Sonntag, 18. November 2012

PKZ Schaffhausen macht dicht

PKZ - Paul Kehl Zürich - von vielen auch scherzhaft als "Papa Kann Zahlen" bezeichnet, streicht in Schaffhausen im kommenden Sommer die Segel, wie Radio Munot berichtet. Es handelt sich dabei um einen der grössten Kleiderläden im beschaulichen Schaffhausen. Das Geschäft befindet sich direkt neben dem Manor an der Oberstadt. Als Gründe werden die schwache Wirtschaftslage und die Grenznähe genannt - wobei dies ja nichts wirklich Neues ist, denn die Grenze hat sich nach unserer Kenntnis in letzter Zeit nicht all zu weit verschoben. Des Weiteren wolle der Hauseigentümer (Hess Investment aus Amriswil) die Miete erhöhen, was PKZ nicht schmeckt. Die Mitarbeiter werden nach der Schliessung von PKZ in Schaffhausen in anderen Läden von PKZ arbeiten bzw. wird nach weiteren Lösungen gesucht werden.

Damit wäre übrigens mal wieder eine schöne Liegenschaft für den Schaffhauser Starbucks frei geworden ;-)

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Ich muuuuuss einen Starbucks kriegen das wäre soooooo brutal toll ,Schaffhausen ist meine Heimat Gelbhausgarten schon soo lange mein Schulhaus

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...