Mittwoch, 21. November 2012

Schaffhauser Gefängnis - Blick hinter die Kulissen

Das Schaffhauser Fernsehen wagt einen Blick hinter die Kulissen beim Gefängnis in Schaffhausen. Dabei sieht man, wie ein Haftantritt abläuft. Wenn man nicht wegen Gefahr ohnehin gleich weggesperrt wird, erhält man eine Vorladung und begibt sich selbst zum Gefängnis. Nach dem Klingeln und Empfang muss man alles abgeben, was einem sonst so viel Freude bereitet: Handy, Zigaretten, Feuerzeug, Schmuck, Armbanduhr etc. und in einen eintönigen, grauen Overall schlüpfen. In der Zelle gibt's einen Fernseher und wahlweise Bibel oder Koran. Spätaufsteher werden im Gefängnis ihre Mühe haben. Das Frühstück wird bereits um 06:20 Uhr verteilt, Mittagsessen gibt es auch schon früh, nämlich um 11:30 Uhr und bereits um 16:45 Uhr ist es Zeit für's Abendessen. Drei Mal pro Woche darf man duschen und ein Mal pro Tag eine Stunde im Hof spazieren gehen. Dies alles und was sonst noch so passierte, gibt's hier im interessanten Beitrag des Schaffhauser Fernsehens.


1 Kommentar:

Marc Kensa hat gesagt…

ach es isch nid guet gmacht...
oke ha au nid meh erwartet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...