Freitag, 19. Februar 2016

Viele Neuerungen bei MYRTA auf dem Herrenacker

Ein Jahr ist es her, seit das MYRTA auf dem Herrenacker zum ersten Mal seine Türen öffnete (siehe Schaffhausen.net Bericht hier) . Bevor das Lokal 2016 in seinen zweiten Frühling startet, werden die Karten neu gemischt – zumindest die Speisekarten. Das bisherige Konzept wird erweitert und verfeinert. Egal ob Zmorge, Znüni, Zmittag, Zvieri oder Znacht – im MYRTA wird zu jeder Tageszeit das Passende serviert. Dem Essen wird mehr Raum gegeben. Die Menüs sind klassisch und bodenständig, gleichzeitig aber abwechslungsreich und raffiniert. Die Speisen werden als natürlicher Bestandteil des Zusammenseins serviert – am Abend darf das Essen zelebriert werden, am Mittag passt es in die kurze Business-Pause.
MYRTA auf dem Herrenacker in Schaffhausen
Wechsel an den Spitzen
Beim Personal werden die Rollen neu besetzt. Die Geschäftsführung verantwortet neu der Schaffhauser Jung-Gastronom Patrick Schindler, bestens bekannt vom Restaurant „D’Chuchi“ in Schaffhausen (siehe Schaffhausen.net Bericht). Die Küche ist in den Händen von Sandosch Kalapurakal (ehemals Restaurants „Frieden“, Schaffhausen und „Blaue Ente“, Zürich) und um den Service kümmert sich Dominique Weiersmüller (ehemals „Schlössli Wörth“, Neuhausen am Rheinfall und „Clouds“, Zürich).
Patrick Schindler von D'Chuchi ist neuer Geschäftsführer von MYRTA auf dem Herrenacker
Zeit für Kreatives im März
Im März bleibt das MYRTA geschlossen. Während dieser Zeit holen sich Führung, Küche und Gästebetreuung Inspiration im In- und Ausland und arbeiten am Feinschliff der Konzept- Erweiterung. Ab April ist das Lokal an fünf Tagen pro Woche geöffnet. Seiner architektonischen Ausrichtung bleibt das Restaurant treu. Es wurde 2015 aufwendig saniert, zeitgemäss eingerichtet und ausgebaut. Auf zwei Stockwerken bietet das MYRTA viel Platz für grössere Gruppen, gemütliche Runden oder Solo-Zeitungsleser. In den Sommermonaten werden die Gäste auch weiterhin im Freien bedient.

Die Betreiberin der MYRTA ist und bleibt die mir und anderi GmbH. Die jetzige MYRTA Geschäftsführerin Stéphanie Jud gibt die Geschäftsleitung per Ende Februar 2016 auf eigenen Wunsch ab. Das ursprüngliche Team widmet sich dann privaten Projekten, die an Gewichtigkeit gewonnen haben und Weiterbildungen. Das MYRTA wird sich auf jeden Fall treu bleiben und bringt mit einem neuen Team frischen Wind in den kommenden Frühling. Wir freuen uns drauf und wünschen allen Beteiligten eine erfolgreiche Zukunft.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...