Donnerstag, 2. Oktober 2008

Roman Güttinger Hollywood Filmrequisiten Sammlung

Der Schweizer Roman Güttinger sammelt seit über 15 Jahren Filmrequisiten aus Hollywood und hat so die grösste private Sammlung weltweit zusammengetragen.

Der fanatische Sammler Roman Güttinger hat bereits ein ordentliches Sümmchen in seine Sammlung investiert und diese kann sich durchaus sehen lassen. Den Schwerpunkt legt Güttinger auf phantastische Filme wie Star Wars, Star Trek, Alien, Batman, Spiderman, King Kong, Freddy Krüger, Terminator und Species. Seinen ersten Kontakte nach Hollywood knüpfte Roman Güttinger durch seinen Freund, Hans Ruedi Giger, der bei der Erschaffung der Alien-Filmreihe und bei Species massgeblich beteiligt war.

Ja, das Grauen findet sich an vielen Orten in Roman Güttingers Sammlung. Des Kanzlers neuer Spezi: Freddy Krüger gesellt sich etwa zum Exorzisten und zu "Se Mömmy", die sich hier mit Consigliere ablichten liess:



Zu finden sind bei Roman Güttinger auch allerlei berühmte Köpfe. Oft werden Abdrücke der Gesichter der Schauspieler gemacht, um dann Make-Up Tests mit diesen Kopfabdrücken machen zu können. Hier z.B. ein toller Kopf von Kiefer Sutherland - lang vor seiner 24-Zeit. Mini-Me und Dr. Evil waren übrigens ebenfalls am Start:

Neben diversen Horrorfilmen, wie z.B. "Kondom des Grauens" - so oft wie dieser Begriff fiel wohl einer von Güttinger's Lieblingsfilmen - hat er einen Schwerpunkt auf Science-Fiction gelegt...
Predator ! Vor kurzem hat er noch gegen Aliens gekämpft.


und hier der kleine Joda - le Juge ist offensichtlich zu Frieden:

Früher fand sich in der Roman Güttinger Kollektion auch mal noch ein kleiner R2D2, welcher ferngesteuert werden konnte. Dieser wurde in der Zwischenzeit aber von einem bösen, fanatischen Filmfan geklaut, Skandal! Schaffhausen.net hat sich mal nach einem adäquaten Ersatz für den geklauten R2D2 umgesehen und hat in hier wiedergefunden ;-)

Neben Krieg der Sterne kommt auch Spiderman nicht zu kurz, sogar der böse, schwarze Spiderman ist am Start:

Und hier ein ganz gefürchiges Wesen. Im Hintergrund noch ein netter Dino aus Jurassic Park

Robocop hat überlebt. Demnächst plant er übrigens seine Rückkehr auf die Leinwand - Die Remake-Welle aus Hollywood wird also noch nicht so schnell abreissen...

Terminator war ebenfalls am Start. Auch er wird bald ins Kino zurück kehren, allerdings diesmal ohne den Gouvernator in der Hauptrolle...

Anscheinend verfügt Roman Güttinger auch noch über Produkte, die so gross sind, dass er sie gar nicht in die Schweiz importieren kann. Zu denken wäre da etwa an das Batmobil, dass schön zu seiner umfangreichen Batman-Sammlung passen würde. Besser sieht es aus mit den Requisiten aus Hans Ruedi Gigers Filmen Alien und Predator, welche Roman Güttinger en masse besitzt...

Von Zeit zu Zeit organisiert Roman Güttinger kleine Führungen durch sein Hollywood-Privatarchiv, welches sich an einem geheimen Ort in Frauenfeld befindet (Offensichtlich möchte er, wenn möglich, weitere Beutezüge durch seine Liebhaberstücke vermeiden)... Die Stücke sind im übrigen unverkäuflich, jedoch führt Roman Güttinger noch einen Laden in Zürich-Altstetten, wo man die ein oder andere Spielerei käuflich erwerben kann.

Kommentare:

Il Consigliere hat gesagt…

anjeschka chum doch mol chli nöcher, du gsehsch jo gar nüt!

DerDoktor hat gesagt…

Schwarzenegger nicht im nächsten Terminator? Nein, nein, das stimmt nicht ganz: Nach neusten Informationen sucht der Terminator nach Wegen, um doch im neusten Film der Reihe mitzuspielen. Er darf zwar wegen seines politischen Amtes nicht auftreten, er will aber sein Gesicht digital erfassen und irgendwie einbringen im Film. Wäre zweckmässig wenn er so diese närrische Regelung umgehen könnte. Schwarzenegger muss im neusten Terminator dabei sein, ich fordere es!

Der Kanzalah hat gesagt…

Ja, das mag schon alles sein, ich habe ja auch nur geschrieben:

"...ohne den Gouvernator in der HAUPTROLLE"

Denn diese übernimmt diesmal Christian "Batman" Bale...

Soviel ich weiss, wird Schwarzenegger von nem anderen Össi vertreten: "Roland Kickinger":

Roland Kickinger as the prototype T-800: This will be the first Terminator film in which Arnold Schwarzenegger does not play the Model 101 Terminator, because he is serving as Governor of California. Nevertheless, he granted the Halcyon Company permission to use his likeness in the film. The Austrian-born actor previously portrayed Schwarzenegger in a 2005 biographical film on the A&E Network. When asked about his role, Kickinger said it's "Arnold's character in the first Terminator. That's basically my role, but 20 years before, so it establishes how the Terminator came about." He also revealed that there is a "very strong scene in the film where John Connor for the first time meets the Terminator, and he doesn't know if he's a good guy or a bad guy." Schwarzenegger also visited the set and met with Christian Bale, and he provided key ADR for the film.

Die Forderung des Doktors scheint somit in Erfüllung zu gehen :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...