Freitag, 29. Mai 2009

Halbstundentakt Schaffhausen Zürich

Heute haben in Bülach die Bauarbeiten für den geplanten Halbstundentakt zwischen Schaffhausen und Zürich begonnen. Um den Halbstundentakt mit der Bahn zwischen den Bahnhöfen von Schaffhausen und Zürich ermöglichen zu können, müssen zunächst die Gleise ausgebaut werden, so dass die Strecke zweigleisig, also doppelspurig, wird.

Mit dem Ausbau wird auch der Anschluss ans europäische Hochgeschwinigkeitsnetz (HGV) ermöglicht. Dadurch kann dann auch die Fahrzeit zwischen Zürich und Stuttgart um 20 Minuten gesenkt werden.

Der Halbstundentakt zwischen Schaffhausen und Zürich soll ab Ende 2012 Realität sein. Ab dann verkehren die neuen Schnellzüge auf den erweiterten Gleisen. Die Investitionen belaufen sich auf 155 Millionen Franken und werden durch den Bund finanziert. Weitere Infos hier auf der Homepage der SBB.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...