Dienstag, 16. März 2010

Pete Bamboo - Etwas hat überlebt

Das Bandsterben hatte in Schaffhausen grassiert, vor allem SKA-Bands starben wie die Fliegen - eine nach der anderen am Laufmeter. Zum Schluss Erlag dann auch Plenty Enuff nach langer schwerer Krankheit der Seuche. Doch nun scheint es Licht am Horizont zu geben. Peter Bambus, im fernen Amerika auch als Pete Bamboo bekannt, scheint überlebt zu haben, wie dieses Foto eindrucksvoll unter Beweis stellt:

Ein paar neue Gesichter sind dabei, ein paar alte scheinen verschwunden zu sein (zum Beispiel ist der Dude auf obigem Promobild unauffindbar, welcher Zürich nicht mag und in der zwischenzeit eine Reise nach AlaSKA (alaskatheband.ch) unternommen hat...

Weitere Gerüchte gibt's zur Tonguetwister Band. Da die Zukunft der Bandräume ungewiss sei, plane man evtl. ein Revival-Konzert in alter Besetzung... Als Neugeburt hat das Schaffhauser Kantonsspital dann noch die Band: "The Slobbers" verzeichnet. Es geht also aufwärts...

Kommentare:

The Slobbers hat gesagt…

Wir haben zur Freude der Schaffhauser Bevölkerung unser Demo Tape der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. http://www.theslobbers.ch/demotape

Der Kanzalah hat gesagt…

Yeah geil, Schaffhausen freut sich! :-)

Sir Scalpo hat gesagt…

Gut gemacht The Slobbers!! und auch toll von den Pete's dass sie es noch einmal gewagt haben!..Wie wäre es mit einem SH Konzert:
- The Slobbers
- Pete Bamboooooooo
- Toungetwister
- Plenty Enuff
das wäre die BIG SKA NIGHT VOL. 1 in der Kammgarn ;) Falls jemand interesse hat so was aufzuziehen, ich wäre dabei ;)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...