Freitag, 27. August 2010

David Hasselhoff live 2010 Zürich Videos und Fotos

Gestern war ja bekanntlich David Hasselhoff Tag! :-)
Der grosse Vorteil an Hasselhoff Events ist, dass David Hasselhoff immer kommt. Vielleicht kommt er mal betrunken (okay, sogar fast immer ;-) oder nascht vor lauter Hunger einen Burger von der Bühne oder so, aber wenigstens kommt er immer, darauf ist Verlass!

Diesmal hatte er noch einige weitere Attraktionen im Gepäck, die er zu seinem Konzert am 26. August 2010 im Escherwyss Club Zürich mitbrachte. Allen voran sein sprechendes Auto K.I.T.T. aus der Serie Knight Rider sowie seine beiden Töchter, Tayler-Ann (20) und Hayley-Amber (18), welche just an diesem Tag ihren 18. Geburtstag feierte.

David Hasselhoff startete das Konzert mit dem Lied "Jump in my car", welches er zur Überraschung des Publikums sogar live performte. Danach folgten ein paar Lieder seiner beiden Töchter Tayler-Ann und Hayley-Amber Hasselhoff, die derzeit unter dem Namen "Bella Vida" die Clubs unsicher machen.



Als Nächstes witzelte Hasselhoff ein wenig über das Publikum und dass das Durchschnittsalter der heute Anwesenden bei seinem letzten Konzert Anfang der 90er Jahre so um die 10 Jahre gewesen sein dürfte. Des Weiteren fand er, dass alle in der Zwischenzeit ziemlich alt geworden seien, nur er selber sei noch frisch geblieben (darüber kann man allerdings verschiedener Auffassung sein ;-).



Als Nächstes folgten weitere Hits wie "Crazy For You", "Looking for Freedom" und "Do the limbo dance". Hier fiel "The Hoff" in den alten Playback-Modus zurück, aber immerhin machte er keinen Hehl daraus und meinte, dass das Publikum den Text wohl noch besser könne als er.





Im Februar 2011 plant David Hasselhoff übrigens im Rahmen einer grossen Tournee wieder in Zürich vorbei zu schauen. Mal sehen, was er sich dafür wieder alles einfallen lässt. In der Zwischenzeit immer schön dran denken: Don't hassle the Hoff!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Wie kommst du darauf, daß der erste Song live ist...?

Schau` bzw. hör` mal ca. ab 2:32 genau hin... "Jump in my car"...und lustig gedoppelt, da er früher als das Playback angefangen hat...

Bei solchen Events singt er nichts live. Nur das Mikro ist an...

Korrekterweise sollte vom Veranstalter darauf hingewiesen werden...: "Künstler tritt "live" auf, singt "live" zu seinem (gesamten) Playback mit Gesangsstimme...

So wie bei allen anderen Stücken den Abend.

Das einzige, worauf man sich offensichtlich verlassen kann, ist die Anwesenheit der Person. ;)Kein Double. ^^

Bleibt nur zu HOFFen^^, daß bei der Tour "live" gesungen wird. Als Konsument wird man ja auf der ganzen Linie verarscht!!!!

In einem Land haben sie das doch irgendjemanden verboten. (Britney?)

DAS finde ich richtig!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...