Donnerstag, 4. Oktober 2012

Müllabfuhr macht sich selbstständig - Schaffhausen

Am Mittwochmorgen, 03.10.2012, ist ein nicht gesicherter Kehrrichtwagen über den Herrenacker in Schaffhausen das Rinkengässchen hinuntergerollt. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Der massive Sachschaden ist Gegenstand laufender Abklärungen.


Um ca. 09.00 Uhr am Mittwoch (03.10.2012) rollte ein auf dem Herrenacker in Schaffhausen abgestellter Kehrrichtlastwagen vorwärts über den Platz und anschliessend das Ringkengässchen hinunter. Der Chauffeur des Kehrrichtwagens befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls nicht in der Führerkabine. Der Kehrrichtwagen „traf“ den oberen Eingang des Rinkengässchen punktgenau, rollte dieses hinunter und prallte erst nach rund 100 Metern an einer Fassade einer Liegenschaft auf. Passanten, welche sich im Rinkengässchen befanden, konnten dem heranrollenden Fahrzeug ausweichen. Es wurde niemand verletzt.


Erste Ermittlungen lassen darauf schliessen, dass eine nicht angezogene Feststellbremse des Kehrrichtwagens als Unfallursache in Frage kommt. Die Bergung des Kehrrichtwagens nahm mehrere Stunden in Anspruch. Der Lastwagen musste durch eine Spezialfirma zuerst an der Lenkachse provisorisch repariert werden, bevor er aus dem Rinkengässchen „herausgezogen“ werden konnte. Durch das „Streifen“ des Lastwagens an den Gebäuden des Rinkengässchens entstand Sachschaden. Die Hauswand der Liegenschaft, bei welcher der Lastwagen zum Stehen gekommen ist, wurde massiv beschädigt. Die Schadenhöhe wird derzeit noch abgeklärt (Text und Bild: SHPol).

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...