Dienstag, 7. Mai 2013

Verwirrter Autofahrer fährt in mehrere Autos - Hallau

Am Sonntagmorgen (05.05.2013) hat ein Mann mit einem Auto in Hallau (Kanton Schaffhausen) mehrere Kollisionen verursacht. Personen wurden dabei keine verletzt, jedoch wurde der verwirrt wirkende Autofahrer zwecks Kontrolluntersuch ins Kantonsspital Schaffhausen überführt. Zudem wurde ihm der deutsche Führerausweis vorläufig aberkannt.


Um ca. 06.30 Uhr am Sonntagmorgen (05.05.2013) fuhr in Hallau im Kanton Schaffhausen ein 56-jähriger Deutscher mit einem Auto auf der Fotschengasse in Richtung Leebenstrasse. Da ihm eine temporäre Baustelle die Weiterfahrt verhinderte, wendete der Mann das Auto und fuhr nach rechts in einen Hinterhof.

Beim Wendemanöver im Hinterhof kollidierte er mit seinem Auto massiv mit einer abgestellten Heckschaufel eines Traktors und einer Kalberbox. Anschliessend fuhr der Mann mit dem Auto quer über die Fotschengasse und kollidierte dort mit einer Hausmauer. Wiederum setzte der Mann sein Auto wieder in Gang und kehrte nochmals zur Baustelle zurück und fuhr danach wieder zurück zur beschädigten Hausmauer.

Personen wurden bei diesem Alleinunfall keine verletzt, es entstand jedoch beträchtlicher Sachschaden. Da der Unfallverursacher massive Erinnerungslücken aufwies und einen sehr verwirrten Eindruck erweckte, wurde er von der Schaffhauser Polizei für einen Kontrolluntersuch ins Spital überführt. Sein deutscher Führerausweis wurde ihm vorläufig aberkannt. Auch musste der Mann ein Depositum von mehreren hundert Franken zahlen (Text und Bild: SHPol).

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...