Dienstag, 28. Mai 2013

Schuhdieb in Neunkirch geschnappt - ein Fuchs!

In Neunkirch sind in der letzten Zeit sage und schreibe 42 Schuhe entwendet worden. Grösstenteils hatte sich der Dieb nur für den rechten oder aber auch mal für den linken Schuh entschieden. Teilweise haben ihm die Schuhe aber auch so gut gefallen, dass er gleich beide gemopst hat. Mittlerweile konnte der Schuhdiebstahl von Neunkirch im Kanton Schaffhausen aufgeklärt werden. Gestohlene Schuhe können bei der Schaffhauser Polizei abgeholt werden. Ob der eigene Schuh dabei ist, kann man auf folgenden Bildern abklären.


Polizeimeldung: Neunkirch: Fuchs auf Diebestour
Am Dienstag, 28. Mai 2013, haben Anwohner des Quartiers „Gigen“ in Neunkirch gemeldet, dass sie in einem Fuchsbau etliche Schuhe festgestellt haben. Die insgesamt 42, durch den Fuchs entwendeten Schuhe, konnten sichergestellt werden. Besitzer können ihre Schuhe bei der Polizeistation Klettgau abholen.


Am Dienstag, 28. Mai 2013 meldeten Anwohner des „Gigen-Quartiers“ in Neunkirch der Schaffhauser Polizei, dass schon seit längerer Zeit ein Fuchsbau im Quartier bestehe. Die Füchse entwendeten offenbar über Wochen hinweg Schuhe der Anwohner des Quartiers und brachten diese zu ihrem Fuchsbau. Eine Meldeerstatterin überbrachte die nun eingesammelten Schuhe der Polizeistation Klettgau. Nach der Sortierung des Schuhhaufens konnten die Polizisten schliesslich 36 einzelne Schuhe und lediglich 3 passende Paare ausmachen.

Die Schuhe sind zum Teil noch gut erhalten. Betroffene der Schuhdiebstähle durch die besondere Täterschaft, können sich bis Ende Juni 2013 bei der Polizeistation Klettgau in Neunkirch melden und ihre Schuhe abholen. Die nicht zugeordneten Schuhe werden anschliessend durch die Schaffhauser Polizei entsorgt (Text und Bilder: SHPol).

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

hahaha well done SHPOL! für diese meisterdetektiv-leistung habt ihr euch einen orden verdient!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...