Mittwoch, 25. Dezember 2013

Betrunkener fuhr an Weihnachten in Einkaufswagen

Am Dienstagmorgen (24.12.2013) hat sich in der Stadt Schaffhausen ein Alleinunfall mit einem Auto ereignet. Personen wurden dabei keine verletzt. Der Autofahrer hat sich nach dem Unfall pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernt, konnte im Verlaufe des Vormittages aber von der Schaffhauser Polizei ermittelt werden. Gemäss ersten Erkenntnissen hatte er den Unfall unter Alkoholeinfluss und Übermüdung verursacht.


Um ca. 06.00 Uhr am Dienstagmorgen (24.12.2013) fuhr ein Mann mit einem Auto in der Stadt Schaffhausen auf der Alpenstrasse in Richtung Kesselstrasse. Während dieser Fahrt kam er mit dem Auto rechts von der Alpenstrasse ab, fuhr damit über das dortige Trottoir, einen angrenzenden Grünstreifen und kollidierte mit der Einkaufswagen-Einstellnische der Migros Buchthalen.

In der Folge entfernte sich der Unfallverursacher pflichtwidrig von der Unfallstelle und vom Unfallfahrzeug. Der 47-jährige Schweizer konnte im Verlaufe des Vormittages (24.12.2013) von der Schaffhauser Polizei ermittelt werden. Da ein durchgeführter Alkoholatemtest um 08.32 Uhr positiv ausfiel, wurde beim Unfallverursacher eine Blutprobe angeordnet. Der Führerausweis wurde dem Autofahrer zuhanden der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen abgenommen. Personen wurden bei diesem Alleinunfall keine verletzt. Am Unfallauto, an der Einkaufswagen-Einstellnische, an einer Parkplatzumrandung und an einer umgefahrenen Parkverbotstafel entstand ein Sachschaden von insgesamt mehreren tausend Franken (Text und Bild: SHPol).

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...