Samstag, 15. Februar 2014

Mann wirf Verwaltungsmitarbeiter Laminator an den Kopf

Aufgrund eines eskalierenden Gesprächs hat am Donnerstagnachmittag (13.02.2014) in der Stadt Schaffhausen ein Mann einem Verwaltungsangestellten mutwillig ein Laminiergerät (Laminator) an den Kopf geworfen und diesen hierbei verletzt. Der Angreifer wurde in der Folge durch die alarmierte Schaffhauser Polizei verhaftet. Die Ermittlungen zu diesem Vorfall sind im Gange.
Symbolfoto - Hier zur Illustration ein Laminiergerät der Firma Peach (peach.ch)

Kurz vor 17.00 Uhr am Donnerstagnachmittag (13.02.2014) eskalierte ein Gespräch zwischen einem 22-jährigen Mann und einem Verwaltungsangestellten in einem Verwaltungsgebäude in der Schaffhauser Oberstadt. Als der 59-jährige Verwaltungsangestellte eine Mitarbeiterin um Avisierung der Schaffhauser Polizei zwecks Sicherheitsunterstützung bat, warf der jüngere Mann ihm ein Laminiergerät an den Kopf. Einen Computerbildschirm, mit dem ihn der vermeintliche Aggressor in der Folge ebenfalls bewarf, konnte der Mann mit den Armen abwehren und anschliessend in einen Nebenraum fliehen.

Der Verwaltungsangestellte wurde bei diesem Vorfall verletzt und musste von einer Ambulanz ins Spital gebracht werden, welches er nach wenigen Stunden wieder verlassen konnte. Der Angreifer konnte nach dem Vorfall von weiteren Verwaltungsangestellten zurückgehalten, von der alarmierten Schaffhauser Polizei verhaftet und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen im Kantonalen Gefängnis Schaffhausen inhaftiert werden. Der Vorfall wird von der Schaffhauser Polizei und der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen untersucht (Text: SHPol).

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...